Wunderkommunikation Forum

Thema: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340 *)  (Gelesen 9192 mal)

Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340 *)
« Antwort #30 am: 30. November, 2019 11:41:23 »
WOW, die mächtigen Schwingen sind jetzt auch bei den Smilies dabei, toll!
 :schwing:  :wolki:
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 399
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340
« Antwort #31 am: 01. Dezember, 2019 09:19:29 »
12. Was ist das Ego?
Lektion 335
Ich wähle, meines Bruders Sündenlosigkeit zu sehen.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 335
Bisher war es uns vielleicht noch nicht bewusst, dass auf die Sünden eines Bruders zu schauen nur bedeutet, dass wir damit auf unsere eigenen schauen. Die heutige Lektion erinnert uns wieder daran, dass es keine Trennung gibt: Das, worauf wir schauen, hat immer mit uns selbst zu tun. Das, was wir sehen, ist immer unsere eigene Wahl.

:sml:

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 331-340 findest du auf der LESESEITE.

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1535
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340
« Antwort #32 am: 02. Dezember, 2019 09:20:03 »
12. Was ist das Ego?
Lektion 336
Die Vergebung lässt mich erkennen, dass Geister verbunden sind.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 336
Erkenntnis ist unabhängig von der Wahrnehmung. Wir werden aber nicht erkennen, dass Geister verbunden sind, solange unsere Wahrnehmung darauf ausgerichtet ist, uns Bilder der Getrenntheit vorzugaukeln. Doch die Vergebung lässt uns auf das schauen, was uns verbindet.

 :kuschl:

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 331-340 findest du auf der LESESEITE.


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1535
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340
« Antwort #33 am: 03. Dezember, 2019 11:58:06 »
12. Was ist das Ego?
Lektion 337
Meine Sündenlosigkeit schützt mich vor jedem Schaden.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 337
Sünde ist Illusion, Sündenlosigkeit Tatsache. Unsere Sündenlosigkeit zu akzeptieren bedeutet, dass wir uns wieder an unsere wahre IDENTITÄT erinnern wollen. Und nur eine Illusion von uns kann Schaden in irgendeiner Form erleiden.

 :schneu: :träum:

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 331-340 findest du auf der LESESEITE.


Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 399
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340
« Antwort #34 am: 04. Dezember, 2019 08:48:50 »
12. Was ist das Ego?
Lektion 338
Nur durch meine Gedanken werde ich beeinflusst.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 338
Dies ist die Befreiungserklärung für die ganze Welt! Welch eine Freude ist es zu lernen, dass wir unsere eigenen Gedanken jederzeit austauschen können, um statt ihrer die Gedanken des HEILIGEN GEISTES als unsere anzunehmen.

  :putz: hhü

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 331-340 findest du auf der LESESEITE.

Offline toni

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 266
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340
« Antwort #35 am: 05. Dezember, 2019 09:31:01 »
12. Was ist das Ego?
Lektion 339
Ich werde das empfangen, was auch immer ich erbitte.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 339
Wenn wir einmal gelernt haben, dass um vergängliche Dinge zu bitten bedeutet, um Schmerz zu bitten, werden wir mit diesem Unsinn aufhören. Worum könnte ein KIND GOTTES bitten als um den FRIEDEN GOTTES, wenn dies die Gabe ist, die SEIN VATER ihm in alle Ewigkeit anbietet?


Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 331-340 findest du auf der LESESEITE.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 399
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340
« Antwort #36 am: 06. Dezember, 2019 06:37:43 »
12. Was ist das Ego?
Lektion 340
Ich kann heute frei von Leiden sein.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 340
Was hätten wir von der Erlösung, wenn sie irgendwann in der Vergangenheit stattgefunden hätte – oder sich erst irgendwann in der Zukunft ereignen würde? Deshalb wird uns die Erlösung immer HEUTE gegeben. Immer JETZT. Wenn wir dies begreifen, beginnt die Zeit sich in Zeitlosigkeit zu verwandeln. Der Augenblick JETZT in die Ewigkeit.
kuschl :schwing:

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 331-340 findest du auf der LESESEITE.

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1535
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340 *)
« Antwort #37 am: 27. November, 2021 08:49:25 »

Lektion 331
Es gibt keinen Konflikt, denn mein Wille ist der DEINE.

1. Wie töricht ist es, VATER, zu glauben, dass DEIN SOHN sich selbst Leiden verursachen könnte! Könnte er einen Plan zu seiner Verdammnis machen und ohne einen sicheren Weg zu seiner Befreiung gelassen werden? DU liebst mich, VATER. DU könntest mich nie trostlos lassen, um in einer Welt des Schmerzes und der Grausamkeit zu sterben. Wie könnte ich denken, dass die LIEBE SICH SELBST verlassen hat? Es gibt keinen Willen außer dem WILLEN der LIEBE. Angst ist ein Traum und hat keinen Willen, der mit dem DEINEN in Konflikt sein könnte. Konflikt ist Schlaf, und Friede ist Erwachen. Der Tod ist Illusion, Leben die ewige Wahrheit. Es gibt keinen Gegensatz zu DEINEM WILLEN. Es gibt keinen Konflikt, denn mein Wille ist der DEINE.

2. Die Vergebung zeigt uns, dass der WILLE GOTTES EINS ist und dass wir ihn miteinander teilen. Wir wollen heute auf die heiligen Anblicke schauen, die uns die Vergebung zeigt, damit wir den Frieden GOTTES finden mögen. Amen.



Die LIEBE verlässt SICH SELBST nicht.
Die LIEBE kennt den Tod nicht.
Die LIEBE ist nie in Konflikt.

GOTTES SOHN verlässt SICH SELBST nicht.
GOTTES SOHN kennt den Tod nicht.
GOTTES SOHN ist nie in Konflikt.

ER schläft auch nicht und erwacht nicht.
ER IST IMMER EINS MIT SEINEM VATER.

GOTT verlässt SICH SELBST nicht.
GOTT kennt den Tod nicht.
GOTT ist nie in Konflikt.




Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1535
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340 *)
« Antwort #38 am: 28. November, 2021 17:06:07 »

Lektion 332
Die Angst bindet die Welt. Die Vergebung gibt sie frei.


1. Das Ego macht Illusionen. Die Wahrheit hebt seine bösen Träume auf, indem sie sie wegleuchtet. Die Wahrheit greift nie an. Sie ist einfach. Und durch ihre Gegenwart wird der Geist aus Phantasien zurückgerufen und erwacht zum Wirklichen. Die Vergebung bittet diese Gegenwart, einzutreten und ihren angestammten Platz im Geiste einzunehmen. Ohne Vergebung liegt der Geist in Ketten und glaubt an seine eigene Vergeblichkeit. Mit der Vergebung jedoch leuchtet das Licht durch den Traum der Dunkelheit, schenkt ihm Hoffnung und gibt ihm die Mittel, sich über die Freiheit klarzuwerden, die sein Erbe ist.

2. Heute möchten wir die Welt nicht wieder binden. Die Angst hält sie gefangen. Und dennoch hat DEINE LIEBE uns die Mittel gegeben, sie zu befreien. VATER, wir möchten sie jetzt befreien. Denn indem wir Freiheit schenken, wird sie uns gegeben. Und wir möchten nicht Gefangene bleiben, während DU uns die Freiheit anbietest.



Ununterbrochen werden wir von IHM zurückgerufen, leuchten die bösen Träume weg und schenken uns Freiheit.





Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1535
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340 *)
« Antwort #39 am: 03. Dezember, 2021 13:25:42 »

Lektion 337
Meine Sündenlosigkeit schützt mich vor jedem Schaden.     


1. Meine Sündenlosigkeit stellt vollkommenen Frieden sicher, ewige Sicherheit, immer währende Liebe und auf ewig Freiheit von jedem Gedanken des Verlustes sowie vollständige Befreiung von Leiden. Und nur Glück kann mein Zustand sein, denn nur Glück ist mir gegeben. Was muss ich tun, um zu erkennen, dass das alles mein ist? Ich muss die SÜHNE für mich akzeptieren und sonst nichts. GOTT hat bereits alles getan, was getan zu werden braucht. Und ich muss lernen, dass ich von mir aus nichts zu tun brauche, denn ich brauche nur mein SELBST zu akzeptieren, meine für mich erschaffene Sündenlosigkeit, die jetzt schon mein ist, um GOTTES LIEBE zu spüren, die mich vor Schaden bewahrt, um zu verstehen, dass mein VATER SEINEN SOHN liebt, um zu erkennen, dass ich der SOHN bin, den mein VATER liebt.

2. DU, DER DU mich in Sündenlosigkeit erschaffen hast, DU irrst DICH nicht hinsichtlich dessen, was ich bin. Ich habe mich geirrt, als ich dachte, ich hätte gesündigt, aber ich nehme die SÜHNE für mich an. VATER, mein Traum ist jetzt beendet. Amen.



Wenn ich mein Selbst akzeptiere, füge ich mir Schaden zu, weil ich wegen dieser Akzeptanz vollkommenen Frieden, ewige Sicherheit, immerwährende Liebe, ewige Freiheit von jedem Gedanken des Verlustes und vollständige Befreiung von Leiden nicht erleben kann.

Wenn ich mein SELBST akzeptiere, bewahre ich mich vor Schaden, weil ich mein Selbst nicht mehr akzeptiere. Nur mein SELBST, meine für mich erschaffene Sündenlosigkeit, lässt mich GOTTES LIEBE spüren.




Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1535
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340 *)
« Antwort #40 am: 04. Dezember, 2021 14:22:56 »

Lektion 338
Nur durch meine Gedanken werde ich beeinflusst.


1. Es braucht nur dies, um die Erlösung zu aller Welt kommen zu lassen. Denn in diesem einen Gedanken wird jeder endlich von der Angst befreit. Jetzt hat er gelernt, dass niemand ihn in Angst versetzt und dass ihn nichts gefährden kann. Er hat keine Feinde, und er ist sicher vor allen äußerlichen Dingen. Seine Gedanken können ihn in Angst versetzen, doch da diese Gedanken ihm allein gehören, hat er die Macht, sie zu verändern und jeden Gedanken der Angst gegen einen glücklichen Gedanken der Liebe einzutauschen. Er hat sich selbst gekreuzigt. Doch GOTTES Plan ist, dass SEIN geliebter SOHN erlöst sein wird.

2. DEIN Plan ist sicher, mein VATER – nur der DEINE. Alle anderen Pläne werden scheitern. Und ich werde Gedanken haben, die mich in Angst versetzen werden, bis ich lerne, dass DU mir den einzigen GEDANKEN gegeben hast, der mich zur Erlösung führt. Meiner allein wird scheitern und mich nirgendwohin führen. Doch der GEDANKE, den DU mir gegeben hast, verspricht mich heimzuführen, weil er DEIN Versprechen an DEINEN SOHN birgt.



Ich tausche die Gedanken der Angst gegen GOTTES GEDANKEN ein.

Ich tausche die Angst vor der Pandemie gegen GOTTES LIEBE ein.
Ich tausche die Angst vor Gefährdung gegen GOTTES FRIEDEN ein.
Ich tausche die Angst vor Sterblichkeit gegen GOTTES FREUDE ein.
Ich tausche die Angst vor Zwangsmaßnahmen gegen GOTTES GLÜCK ein.
Ich tausche die Angst vor Befürwortern und Gegnern gegen GOTTES SICHERHEIT ein.



Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1535
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340 *)
« Antwort #41 am: 05. Dezember, 2021 12:47:43 »

Lektion 339
Ich werde das empfangen, was auch immer ich erbitte.

1. Niemand verlangt nach Schmerz. Doch kann er denken, Schmerz sei Lust. Niemand möchte sein Glück vermeiden. Doch kann er denken, dass Freude schmerzhaft, bedrohlich und gefährlich sei. Jeder wird das empfangen, um was er ansucht. Doch kann er fürwahr verwirrt sein über die Dinge, die er will, und über den Zustand, den er erlangen möchte. Um was kann er dann ansuchen, das er wollen möchte, wenn er es empfängt? Er hat um das gebeten, was ihn in Angst versetzen und ihm Leiden bringen wird. Heute wollen wir beschließen, um das zu bitten, was wir wirklich wollen, und nur um das, damit wir diesen Tag in Furchtlosigkeit verbringen mögen, ohne Schmerz mit Freude oder Furcht mit Liebe zu verwechseln.

2. VATER, dies ist DEIN Tag. Es ist ein Tag, an dem ich nichts allein tun, sondern DEINE STIMME in allem, was ich tue, hören möchte, indem ich nur um das ansuche, was DU mir anbietest, und nur die GEDANKEN akzeptiere, die DU mit mir teilst.



Weil ich glaube, mich von GOTT getrennt zu haben, versuche ich SEINE GABEN vom Ego zu beziehen. Ich bete es darum so inbrünstig an, dass ich nicht bemerke, dass es mir ausschließlich Schmerz und Furcht anbieten kann, und ich will in meiner Bedrängnis Schmerz für Freude und Furcht für Liebe halten.

Heute glaube ich nicht mehr an meine Trennung von GOTT, begnüge mich nicht mehr mit meiner selbstinszenierten Farce und bitte um Freude und Liebe aus SEINER QUELLE, weil ich wieder EINS MIT IHM SEIN WILL.





Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1535
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 12. Was ist das Ego? - Lektionen 331 - 340 *)
« Antwort #42 am: 06. Dezember, 2021 14:13:05 »

Lektion 340
Ich kann heute frei von Leiden sein. 


1. VATER, ich danke dir für diesen Tag und für die Freiheit, die er sicher bringen wird. Dieser Tag ist heilig, denn heute wird DEIN SOHN erlöst. Sein Leiden ist vorbei. Denn er wird DEINE STIMME hören, die ihn anweist, durch die Vergebung CHRISTI Schau zu finden und für immer von allem Leiden frei zu sein. Danke für heute, mein VATER. Ich wurde in diese Welt geboren, nur um diesen Tag und das zu erreichen, was er an Freude und an Freiheit für DEINEN heiligen SOHN und für die Welt birgt, die er gemacht hat und die heute mit ihm zugleich befreit wird.

2. Sei heute froh! Sei froh! Heute gibt es keinen Raum für irgendetwas anderes als Freude und als Dank. Unser VATER hat SEINEN SOHN an diesem Tag erlöst. Es gibt nicht einen unter uns, der heute nicht erlöst wird. Nicht einen, der in Angst verbleiben wird, und niemanden, den der VATER nicht zu SICH versammeln wird, wach im HIMMEL in der LIEBE HERZ.



Tatsache ist:
ALLES IST IM HIMMEL IN DER LIEBE HERZ VERSAMMELT.

Durch die Vergebung und CHRISTI Schau kann ich das erkennen.
VATER, ich danke DIR von Herzen für DEINE STIMME, die unentwegt zu mir spricht und mich von der Angst erlöst.