Wunderkommunikation Forum

Thema: Johannes  (Gelesen 5989 mal)

Offline Anne

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 953
Re: Johannes
« Antwort #30 am: 04. Mai, 2018 09:42:55 »
Das kann nicht wahr sein.




 herz
Nichts Wirkliches kann bedroht werden. Nichts Unwirkliches existiert. Hierin liegt der Frieden GOTTE

Offline Evelyn

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 11
Re: Johannes
« Antwort #31 am: 04. Mai, 2018 09:59:05 »
Liebe Karin,Lieber Johannes , Liebe Menschen,
es tut mir auch sehr leid, dass du Johannes nicht mehr körperlich erscheinen wirst. Erst dachte ich "blödes Drehbuch"das  passt mir überhaupt nicht.... Danke Johannes  für deine stets  liebevollen Worte und Begegnungen und deine Geduld mit mir, gerade auch beim   vergangenen Workshop. Ich werde nicht vergessen, dass du mich in der Dunkelheit geführt hast und später zu meiner Arbeitssituation sagtest, das ist alles im Licht, schaue mit Jesus Augen darauf. Es ist immer "Jetzt" und es ist immer Zeit zu vergeben.
Ich danke euch und dir für eure Liebe
Evelyn herz

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1241
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Johannes
« Antwort #32 am: 04. Mai, 2018 22:11:17 »

Ihr Lieben  herz herz herz herz herz herz herz herz herz herz herz herz herz herz herz herz herz

Offline Otmar

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Johannes
« Antwort #33 am: 05. Mai, 2018 10:24:28 »
Wenn ich an Johannes' Unfall denke, kommt mir der Vers "Die Träne quillt ..." in den Sinn.

Und gleich im Anschluß findet sich in Goethes Faust die Sequenz "Chor der Jünger":

       Hat der Begrabene
       Schon sich nach oben,
       Lebend Erhabene,
       Herrlich erhoben;
       Ist er in Werdeluft
       Schaffender Freude nah:
       Ach! an der Erde Brust
       Sind wir zum Leide da.
       Ließ er die Seinen
       Schmachtend uns hier zurück;
       Ach! wir beweinen,
       Meister, dein Glück!

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1241
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Johannes
« Antwort #34 am: 06. Mai, 2018 14:12:47 »

Diese Zeilen habe ich von Gast MM gestern erhalten:

Liebe Karin, da ich ja nicht mehr ins Forum komme, möchte ich dir hier auf privatem Wege noch eine Nachricht zukommen lassen. Endlich - nach ungefär 24 Stunden der Abwehr und des Schocks  - ich habe es gestern gelesen, und 2 Bier - fließen die Tränen.
Ich habe mich mittlerweile vollkommen vom Kurs abgewandt und bin zu einer Atheistin geworden.
Trotzdem habe ich durch den Kurs und die Vermittlung durch euch beide viel gelernt.
Aber vor allem habe ich gestern  und heute praktisch und direkt gespürt, dass jegliche Kontroverse völlig irrelevant/ eine Illusion  ist. Ich hab gefühlt, wie ich Johannes WIRKLICH als Bruder empfinde. Plötzlich waren alle intellektuellen Meinungsverschiedenheiten weg und ich spürte nur noch Verbundenheit und Liebe.
Ich fand es äußerst ehrlich und berührend, als du schriebst, du seiest überwältigt davon, dass Johannes nun nicht mehr körperlich bei dir ist. Dafür danke ich dir besonders.

Gerne kannst du nach Belieben diese mail von "Gast MM" im Forum veröffentlichen, denn dort hätte ich sie genauso geschrieben.

Der Groll ist geschmolzen wie Butter in der Sonne

Ich wünsche dir und deinen Nächsten viel Kraft. Solltest du etwas brauchen und es steht in meiner Macht, dann unterstütze ich dich gerne.

Viele Grüße

MM

Offline Renate

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 82
Re: Johannes
« Antwort #35 am: 07. Mai, 2018 20:29:37 »
Liebe Karin,

ich melde mich nun auf diesem Weg, da ich mich gestern nach der Nachricht mehrmals falsch ins Forum eingeloggt habe und nun mein Zutritt zum Mitgliederbereich derzeit gegesperrt ist.

Die Nachricht, dass Johannes seinen Körper abgelegt hat, hat mich tief getroffen. Zwar hörte ich immer wieder " Ich bin doch da, Du kannst mich immer hören und mit mir sprechen. Mir geht es gut. Wir alle sind  im HIMMEL, es kann doch gar nicht anders sein."
Trotzdem musste ichl bitterlich weinen. Die Vorstellung, Johannes nie mehr körperlich zu erleben, war sehr schmerzhaft und doch spürte und hörte ich gleichzeitig Johannes Lachen und  seine vertraute Stimme.

Ich weiß,es ist die größte Lektion, die ich jetzt  lernen darf.

Ich bin so dankbar, von dir und Johannes als meine älteren Brüder lernen zu dürfen und bin so dankbar, dass unser heiliges Einsein nie getrennt werden kann.

Ich muss so oft an dich denken und wie es dir geht. Ich umarme dich voller Liebe und wünsche dir und deiner Familie, diesen Verlust von Johannes körperlichen Anwesenheit gut zu verkraften.

Meine Liebe und Gedanken sind bei euch.

In Liebe und tiefer Verbundenheit


Renate

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1241
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Johannes
« Antwort #36 am: 15. Mai, 2018 13:08:49 »
Ihr Lieben,

die Einäscherung von Johannes‘ sterblichen Überresten geht morgen am 16. Mai im Laufe des Tages über die Bühne.

Wir sind bei ihm, er ist bei uns  herz herz

Offline jutta

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 46
Re: Johannes
« Antwort #37 am: 15. Mai, 2018 22:13:49 »
aus dem nondualen Text von Johannes:  „der letzte Vorhang” (den Kurs lernen 3, Text 15)

......Mit der Zeit werden dich ungute Szenen im Stück nicht mehr ängstigen, denn sobald du dir bewusst wirst, dass nach dem letzten Vorhang alle gemeinsam feiern, weißt du, dass jede noch so ernst erscheinende Szene eigentlich harmlos ist, da es hier ja nicht um das wirkliche LEBEN geht.

Wann aber geht es dann um das wirkliche LEBEN? Gibt es überhaupt ein wirkliches LEBEN nach dem Theaterstück?

Um das wirkliche LEBEN brauchst du dir keine Sorgen zu machen. DAS gibt es wirklich, und sogar das erhebendste Theaterstück kann dir nur einen Hauch DESSEN vermitteln. Alles, was jemals in deinem Theaterstück gespielt wurde, wird vor dem wirklichen LEBEN verblassen, denn DORT hört das Feiern niemals auf. DORT brauchst du nicht mehr zu spielen, DORT BIST du! Und alle deine Mitspieler SIND DORT mit dir gemeinsam!.......

❤️ Jutta



Offline Dieter

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 320
  • Ich erinnere mich immer häufiger wer ich bin.
Re: Johannes
« Antwort #38 am: 21. Mai, 2018 16:30:40 »
Hallo ihr lieben, ich habe die Nachricht (kann einfach nicht schreiben). Ich stand selten einem Menschen so nah, selten hat ein Mensch so viel an meinem Denken und Leben beeinflusst. Seine Stimme war für mich die Verbindung zu Ihm und wird immer in mir klingen. Ich liebe dieses Gefühl der Verbundenheit, welche durch ein Ableben hier nicht beendet werden kann. So bleibt meine Liebe, besser unsere Liebe für immer, was als einzig wirklich ist. Danke Karin, dass ihr immer für mich da wart und bleibt. Ich umarme dich im Geist  herz Dieter

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1241
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Johannes
« Antwort #39 am: 02. Mai, 2020 01:51:56 »
Ihr Lieben,
alles fügt sich wundervoll  –  seit Johannes seinen Körper abgelegt hat, ist mir unsere geistige Verbindung noch bewusster als zuvor. Ich genieße unsere Kommunikation und die Freiheit, die ihr innewohnt. Und die Übereinstimmung, die schon immer unser Zusammenleben getragen hat. Eine Verbundenheit am gleichen Weg, ein zärtliches Band, das uns alle umfängt.



 :schwebi: :kuschl: :wolki: