Wunderkommunikation Forum

Thema: Vergebung praktisch  (Gelesen 26111 mal)

Offline klemens

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 139
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #45 am: 15. Dezember, 2015 19:30:10 »
Danke Michael für deine ausfürliche Antwort!

LG Klemens
Nichts außer dem LICHT GOTTES bzw. der LIEBE GOTTES existiert.

Danke von:

Jalila, Christina, Evelyn, Renate

Offline klemens

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 139
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #46 am: 16. Dezember, 2015 10:22:53 »
OK!

Ich mach es jetzt so. Ich bemühe so gut wie möglich meinen Geist zu beobachten. Wenn dann ein Ego Gedanke kommt (was nicht gerade selten ist), dann bitte ich den HG gemeinsam mit mir darauf zu schauen. Für mich ist das anstrengend, immer aufmerksam zu sein. Es gelingt auch nicht immer. Aber dann besinnt man sich wieder in SEINE Richtung zu schauen.  Es ist halt einfach, aber nicht leicht.

Danke HG das DU gemeinsam mit uns schaust!

Wünsch euch allen einen schönen Tag!

 normalo1 Klemens
Nichts außer dem LICHT GOTTES bzw. der LIEBE GOTTES existiert.

Danke von:


Offline klemens

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 139
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #47 am: 03. Januar, 2016 08:21:15 »

5. Geheimnisse des Ego aus Den Kurs lernen 1
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Kurs fordert uns Jesus auf, unsere Vernunft zu verwenden, um den Ursprung der Gedanken ausfindig zu machen. 
Lass dich also von der Form der Gedanken nicht verwirren – schalte deine Vernunft ein und spüre nach. Dann wirst du sofort bemerken, woher solche Gedanken nur kommen können: Das Ego hat dich reingelegt. Seine Gedanken haben dir das Gefühl beschert, schuldig zu sein, oder sie haben andere für schuldig an deinem Schicksal erklärt.

Du bist der Anziehungskraft der Schuld erlegen. Doch das ist nur ein Fehler, der leicht korrigiert werden kann. Denn die Gedanken des Ego sind nicht die deinen.
 Setze an ihre Stelle einen Gedanken, der dir vom HEILIGEN GEIST gegeben wird, mit dem du in Wahrheit alle Gedanken teilst – und bereite damit dem heimlichen Treiben des Ego ein Ende.
Sage zum Beispiel:

„Ich könnte stattdessen Frieden sehen!    (Ü-I-34)

Und lasse so den FRIEDEN GOTTES wieder Einzug halten in deinen Geist.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn ich das mache wie oben beschrieben, meinen Geist beobachte und wenn ein Ego Gedanke auftaucht, ihn durch einen Gedanken des HG wie zB. "Ich könnte stattdessen Frieden sehen" ersetze, dann ist ja auch vergeben.

Ich könnte natürlich auch den Ego Gedanken, durch verschiedene andere Gedanken des HG aus dem Übungsbuch ersetzen, wie zB.: "Ich bin das Licht der Welt"," GOTT ist das Licht, in dem ich sehe"," Ich werde von der LIEBE GOTTES erhalten" etc.

Was mir auch hilft, ist der Gedanke des HG "Ich bin kein Körper, ich bin Geist, ich bin frei, ich bin nach wie vor wie GOTT mich schuf", oft zu wiederholen.

Der nimmt mir auch Angst, denn ein Geist kann nicht zerstört werden, ja der Gedanke zaubert mir ein LÄCHELN ins Gesicht.

Der Gedanke macht mich auch aufmerksam, dass ich verantwortlich bin für das was ich denke(weil ich Geist bin und kein Körper), dann bin ich umso mehr bereit Verantwortung zu übernehmen für mein Denken bzw. meine Gedanken zu überwachen und wie oben beschrieben auf Ego Gedanken zu reagieren.

Denn ich bin was ich denke, Gedanken sind schöpferisch.

Seh ich das richtig so?

Danke normalo1 Klemens
Nichts außer dem LICHT GOTTES bzw. der LIEBE GOTTES existiert.

Danke von:


Offline Erika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 450
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #48 am: 03. Januar, 2016 10:11:13 »
Denn ich bin was ich denke, Gedanken sind schöpferisch.

Seh ich das richtig so?

Alles Denken bringt Form auf irgendeiner Ebene hervor. (T-2.VI.9:14)
Die Gedanken des Ego werden vom Kurs allerdings nicht als schöpferisch bezeichnet. Das "Produkt" von Ego-Gedanken sind Illusionen.
Was wir wirklich sind, können wir durch Gedanken, die wir mit dem Ego denken, nicht ändern.

 herz




Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #49 am: 03. Januar, 2016 10:55:46 »

Denn ich bin was ich denke, Gedanken sind schöpferisch.


Was Du tust, bezeugt, woran du glaubst.

Zitat von: Lektion 93 9.
Du bist, was GOTT schuf oder was du gemacht hast. Ein SELBST ist wahr; das andere ist nicht da.

Der Geist erschafft, das Ego macht.

Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 883
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #50 am: 03. Januar, 2016 11:05:20 »
Ja, lieber Klemens, danke, Du hast das schön klar dargestellt, wie die Vergebung funktioniert, und je öfter ich das übe, also Ego-Gedanken durch Gedanken des HG zu ersetzen, d. h. durch die Leitsätze des Übungsbuches, desto leichter geht es. Übung macht den Meister. Bei mir ist es nach einigen Jahren Üben jetzt so, dass die Gedanken "automatisch" ersetzt werden. Gestern z. B. kam in mir kurz der Gedanke auf "Die sind gar nicht dankbar für meine Hilfe", verbunden mit einem traurigen Gefühl. Gleich hinterher kam der Gedanke: "Nur  m e i n e  Dankbarkeit kann ich verdienen" (L. 197) und ich wusste, ja, ich mache  das alles zu  m e i n e r  Freude und ich fühlte mich wieder verbunden mit dem ewigen FRIEDEN.

Liebe Grüße an alle!  herzaugen  :wolki:
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Offline klemens

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 139
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #51 am: 03. Januar, 2016 11:50:29 »

Denn ich bin was ich denke, Gedanken sind schöpferisch.


Was Du tust, bezeugt, woran du glaubst.

Zitat von: Lektion 93 9.
Du bist, was GOTT schuf oder was du gemacht hast. Ein SELBST ist wahr; das andere ist nicht da.

Der Geist erschafft, das Ego macht.

Michael

Hallo Michael!

"Was du tust,bezeugt woran du glaubst" und "Der Geist erschafft, das Ego bzw. Körper macht" sind beides die gleichen Aussagen wenn ich richtig verstehe.

Du meinst damit Michael, wenn ich vergebend auf meinen Bruder und mich schaue bzw. mit dem HG auf meinen Bruder und mich schaue werde ich meinen Bruder und auch mich liebevoll und verständnisvoll behandeln. Denn wie könnte ich den GOTTES SOHN anders behandeln. Habe mal gelesen: behandle jeden so wie du Jesus behandeln würdest.

So wie du mir geschrieben hast Michael: Der GOTTES SOHN ist liebevoll hilfsbereit etc..
Oder wie in der Bibel steht, an den Früchten werdet ihr sie erkennen.


Hingegen wenn ich mit dem Ego schau bzw. meinen Bruder und mich als Sünder sehe bzw. als schuldig betrachte, werde ich mich und meinen Bruder nicht  liebevoll behandeln.

Ich denke so war dein Beitrag zu verstehen, wenn ich irre bitte ich um Berichtigung!

Danke Euch Allen für die schönen Beiträge!

 herz Klemens
Nichts außer dem LICHT GOTTES bzw. der LIEBE GOTTES existiert.

Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #52 am: 03. Januar, 2016 14:20:20 »

Ich denke so war dein Beitrag zu verstehen, wenn ich irre bitte ich um Berichtigung!


Ich hätte das nicht so gut hinbekommen, beschreiben können wie Du.

"Der Geist erschafft, das Ego macht" war auch ein Hinweis auf das was im Kurs gezeigt, verwiesen wird. Wenn von Schöpfung, erschaffen gesprochen wird geht es um die Ebene des reinen Geistes. Wenn von machen gesprochen wird geht es um die physische Welt, die Illusion. Erika hatte das eigentlich schon mit anderen Worten ausgedrückt.

Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Offline klemens

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 139
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #53 am: 06. Januar, 2016 15:51:38 »
Manchmal muß ich drauf los schreiben. Dieser Text ist entstanden an Anlehnung an die "Nondualen Texte" insbesondere "Änderung im Denken". Ich schreibe den Text ins Forum weil er mir Freude macht und vielleicht hat ein Bruder auch Freude daran.


Meine Gedanken, bzw. meine Urteile (das sind ja Gedanken) bestimmen was ich wahrnehme, so sehe ich dann die Welt und meinen Bruder. Ich nehme überall nur mich selbst wahr, weil mein Geist alles erzeugt, weil ich nämlich Geist bin und kein Körper.
Ich bin was ich Denke.

Und so ist die Welt bzw. mein Bruder der Spiegel meines Geistes

Ich kann den Egogedanken glauben oder dem HG glauben.

Die Vergebung gemeinsam mit den HG läßt mich so sehen wie ER. Ich überbringe IHM alle meine Urteile bzw Gedanken durch die ich die Welt wahr mache und  vergebe.

VERGEBUNG: Ist die Sichtweise des HG, ich beobachte meine Ego Gedanken in dem Wissen das sie nicht wahr sind und dann ersetze ich sie durch einen vergebenden Gedankengang des HG, einen der 365 Lektionen im Übungsbuch. Ich ersetze die Ego Gedanken durch Gedanken des HG, dann ist vergeben.
Das ist ein Verbrennen des ego im HG hep.

Der Kurs ist eine Berichtigung der Gedanken, weg vom ego hin zum HEILIGEN GEIST. hep
Der HG sieht SICH in mir und meinen Brüdern immer SELBST, den GEIST GOTTES der wir ja sind und keinen Körper.

Jesus und der HG sind in meinem Geist, wenn ich jedes Urteil über mich meinen Bruder und die Welt aufgebe. Die Welt der10000 Dinge, die Körper, meinen Körper gibt es nicht,die Universen gibt es nicht, ist alles Illusion, es wird nur durch meine Gedanken bzw. Urteile aufrecht erhalten.

Ich und meine Brüder sind REINER GEIST kein Körper, nämlich der HG und Jesus in unserem Geist.

Wir sind GEIST und kein Körper,  wir sind reine GÖTTLICHE ENERGIE, die LIEBE GOTTES, EWIG loderndes FEUER LICHT GOTTES, unzerstörbar.

SO sieht der HG JEDEN, und so sollen auch wir auf uns und unsere Brüder schauen, dann ist wahrlich alles vergeben, weil es nie was anderes gab.
hep

Dich auf diese Weise wahrzunehmen ist die einzige Art, wie du in der Welt glücklich werden kannst. Das liegt daran, dass es die Anerkennung ist, dass du nicht in dieser Welt bist, denn die Welt ist unglücklich. Wie kannst du Freude finden an einem freudlosen Ort, außer durch die Einsicht, dass du gar nicht dort bist. Du kannst nirgendwo sein wohin GOTT dich nicht gestellt, und GOTT hat dich als Teil von sich erschaffen. Das ist sowohl wo du bist, als auch was du bist. Es ist vollkommen unveränderbar. Es ist totaler Einschluß. Du kannst es weder jetzt noch sonst je ändern. Es ist für immer wahr. Textbuch s 97 aus Die Alternative zur Projektion Textbuch S 96 fl.

ER fällt kein Urteil, er sieht jeden SO, dann löst sich die Illusion in SEINER LIEBE auf.

Weil wenn ich mit IHM schau dann ist GOTT in allem was ich sehe, weil GOTT in meinem GEIST ist.

Wenn ich aber Urteile fälle, dann lasse ich IHM keinen Platz in meinem Geist, weil ich etwas mache was ER niemals macht, nämlich meinen Bruder und mich als unheilig sündhaft schuldig zu sehen und so wieder Illusionen wahr mache, das Ego jubelt wenn ich das mache.

Zitat Johannes:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt in der du zu leben glaubst, ist eine Abwehrhaltung gegen die Wahrheit.Alles was du mit deinen Körperaugen siehst und für wahr hältst, verleugnet den Himmel dein wahres zu Hause in dir. Dann wirds Zeit zu vergeben.
Wir müssen verleugnen, dass unsere Sinne bzw. unsere Wahrnehmung uns die Wahrheit zeigt.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LG  normalo1 Klemens
Nichts außer dem LICHT GOTTES bzw. der LIEBE GOTTES existiert.

Danke von:


Offline Dieter

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 320
  • Ich erinnere mich immer häufiger wer ich bin.
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #54 am: 07. Januar, 2016 09:39:26 »
„Wie vergebe ich Dinge, die scheinbar schön sind“?

Hi Otmar, ich hatte mal ein ähnliches Denkproblem, als es um meine Gefühle bzgl. meinen Sohn ging. Wir können schöne Dinge genießen, wichtig ist, sich immer darüber im Klaren zu sein, was ihre wirkliche Bedeutung ist. So sind wir nicht abhängig von Dingen, Menschen oder Ereignissen. Auf diese Weise kann ich meine Gefühle über schöne Dinge wahrnehmen und gleichzeitig vergeben. Noch ein Beispiel: Wenn es im Sommerurlaub schön warm ist, freu ich mich, wenn es regnet ist es auch nicht schlimm, da ich von den Dingen hier nicht abhängig bin, mein Gewahrsein schafft diese Unabhängigkeit.  herz Dieter

Offline klemens

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 139
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #55 am: 02. Februar, 2016 17:26:27 »
Stell den Text hinein weil er wunderschön ist: Aus Leseseite, nonduale Texte, Kurs lernen 4, Nr. 28 Die wahnsinnige Welt


„Heiliger SOHN GOTTES, du bist gekommen, um die Welt zu erlösen.
Jeder, der dir hier begegnet, und alles, was dir in den Sinn kommt,
hat nur eine Bitte an dich – dass du vergibst.
Dies ist der einzige Sinn der Welt –
und nur wenn du vergibst, verhältst du dich vernünftig.“

Und wenn ER „alles“ und „jeder“ sagt, dann meint ER dies auch:
Es gilt für jeden Menschen, dem du begegnest, für jede Situation, für alle deine persönlichen und alle globalen Belange.
Es gilt für deinen Körper – vergib ihm alles, was du von ihm glaubst.
Es gilt für deine Nächsten, deine Familie – vergib ihnen das, was du glaubtest, dass sie dir angetan haben.
Es gilt für die Regierung deines Landes und die Regierungen der Welt, für alle Leidenden und Hungernden ebenso wie für die Erfolgreichen und Mächtigen.
Es gilt für alle Kriegführenden und alle Unterdrückten ebenso wie für die Friedensapostel und die Unterdrücker.
Es gilt für das Klima, das Wetter und die Naturkatastrophen, für die „Paradiese“ dieser Erde ebenso wie für die „Höllen“.
Es gilt für die ganze Welt – vergib ihr, dass sie dich nicht glücklich und sicher machen kann. Vergib GOTT, dass ER scheinbar all dies zugelassen und – wie du vielleicht meinst – SEINE Kinder den Unbilden einer grausamen Welt ausgesetzt hat. Denn ER hat dies nicht getan!

Und vergib schließlich dir, dass du dies alles für wahr gehalten hast – dass du geglaubt hast, dies alles wäre wirklich!

Vielleicht glaubst du jetzt, da wäre viel zu tun. Mein liebes Kind, dies wirst du nur solange glauben, als du deine Illusionen noch für wirklich hältst.

Jedoch ist alles, was du geglaubt hast, einfach nur nicht wahr.

Sei froh und dankbar, dass all dies nie gewesen ist – und dass du immer in den liebevollen Armen deines VATERS geruht hast, in vollkommener Sicherheit und vollkommenem Glück.
Dies war niemals anders – und wird sich auch niemals ändern.

Verbinde dich mit dem HEILIGEN GEIST, denn nur mit IHM gemeinsam kannst du vergeben.
So wirst du sicher aus der wahnsinnigen Welt herausgeführt – ganz nach Plan, Schritt für Schritt, in deinem Tempo.


Danke LG herz Klemens
Nichts außer dem LICHT GOTTES bzw. der LIEBE GOTTES existiert.

Offline Anne

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 953
Re: Vergebung praktisch
« Antwort #56 am: 02. Februar, 2016 20:59:48 »
Ganz lieben herzlichen Dank, lieber Klemens.
Dieser Text kommt genau im richtigen Moment.    normalo1

Es ist so einfach.
Danke für die beständige Erinnerung.
 herz herz herz

Nichts Wirkliches kann bedroht werden. Nichts Unwirkliches existiert. Hierin liegt der Frieden GOTTE