Wunderkommunikation Forum

Den Kurs leben => Ein Kurs in Wundern => Thema gestartet von: Melanie am 07. August, 2019 10:42:09

Titel: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 07. August, 2019 10:42:09
Inspirationen  :arc:

Inspiriert von Karin und ihrem Tagebuch der STILLE (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.0.html), eröffne ich hier einen Bereich für Inspirationen.
Ich freue mich auf eure Inspirationen*!  hhü

herz herz herz

*Gebt wenn möglich die Quelle eurer Inspiration als Link oder Zitat an.
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 07. August, 2019 11:05:30
Dankbarkeit  :arc:

Demütig und
dankbar
dienst
DU unter
den
DIENERN GOTTES.

Inspiriert durch diese KURS-Lektion:

Zitat von: KURS-Lektion 197
Nur meine Dankbarkeit kann ich verdienen.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 07. August, 2019 11:21:11
Scheinbar 

Scheinbar bin ich ein Körper
Scheinbar lebe ich
Scheinbar arbeite ich
Scheinbar gehe ich einkaufen
Scheinbar warte ich
Scheinbar sorge ich mich
Scheinbar vergebe ich


Des Scheines scheinbar bar

Manchmal vergesse ich, aber nur scheinbar

WIRKLICH lebe ich, lache ich, liebe ich
IM SCHEIN DES LICHTES MIT IHM

 :sonne:
 


Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 07. August, 2019 16:43:28
Wunderschön Jutta  herz
Danke  :fahne:
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 08. August, 2019 09:15:27
Hier in der Fremde

Kämpfe ich

Versuche mit allen Mitteln einen Zustand zu erreichen, der mir erfolgversprechend erscheint

Zermartere ich mir den Kopf, wie ich das erreichen könnte

Zweifle, was am Besten zu tun ist

Flattere ich mit kleinen Flügeln hin und her zwischen dem Ego und dem Heiligen Geist

DORT in meinem ZUHAUSE

Ruhe ich

Fühle ich, dass das, was ich wirklich will schon erreicht ist

Gibt es auf alles nur eine Antwort

Bin ich sicher: es gibt nichts zu tun

Werde ich sanft getragen von den mächtigen Schwingen der Liebe

Es gibt keinen Frieden außer dem Frieden GOTTES


Inspiriert von der KURS-Lektion 220: Es gibt keinen Frieden außer dem Frieden GOTTES
und den „Mächtigen Schwingen“ aus dem Tagebuch der STILLE (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17183.html#msg17183).



Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Franziska am 09. August, 2019 19:55:22
Danke dir, liebe Melanie, für die wunderbare Idee dieses thread  :hiha:



Solange Gedanken der Einsamkeit und des Alleinseins dich beherrschen, kann die Liebe des Einsseins dich nicht erreichen.

Solange Gedanken der Traurigkeit und Beklommenheit dich beherrschen, kann die Liebe des Einsseins dich nicht erreichen.

Solange Gedanken des Ärgers und Grolls dich beherrschen, kann die Liebe des Einsseins dich nicht erreichen.

Solange Gedanken des Unmuts und Zweifels dich beherrschen, kann die Liebe des Einsseins dich nicht erreichen.

Doch nur SIE IST und nichts anderes.

Als Erlöser weißt du, was nun zu tun ist: erlöse, vergebe, wirke Wunder mit IHM und lege CHRISTI Schau über alle Erscheinungen.


Inspiration als Antwort für einen Bruder von uns.
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 10. August, 2019 07:24:56
Ich ergebe mich.  :arc:

Ich ergebe mich.
Ich gebe auf.
Ich lasse die Welt hinter mir.
Ich gehe darüber hinaus.
Ich vergebe.
Ich gehe ein in GOTT.

Inspiriert von der STILLE.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 10. August, 2019 08:34:09
Ja  :arc:

Ja, zu all dem Leid.
Ja, zu all den Gedanken.
Ja, zu all den Schmerzen.
Ja, zu all den Gräueltaten.
Ja, zu all den Ängsten.
Ja, zum Versagen.

All das darf sein, denn es ist nicht.

Inspiriert vom „Nein“
herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 10. August, 2019 09:27:54
 
Gedanken

stürmen auf mich ein
bedrängen mich
rauben mir den Schlaf
oder huschen fast unbemerkt in meinem Geist umher

scheinbar harmlos oder auch sehr vehement
beschäftigen Sie mich:

was mache ich jetzt.....
Was soll ich tun......
Ich brauche ......
ich will ......
das Wetter ist heute nicht gut....
morgen kommt Besuch .......

scheinbar gehe ich mit all diesen Gedanken
durch den Tag und die Nacht
wie gut, dass ich mit IHM gehen kann.

GOTT ist bei mir. Ich lebe und bewege mich in IHM

Mit IHM kann ich überall hin gehen
Mit IHM kann ich alles tun
Mit IHM brauche ich nichts
und das Wetter ist mir egal
 :7:


Inspiriert von Lektion 222: GOTT ist bei mir. Ich lebe und bewege mich in IHM.
und Johannes Kommentar  (http://www.wunderkommunikation.de/kommentare/lektion-200-365/lektion-221/)zu dieser Lektion.



Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: karin am 11. August, 2019 11:05:47

ER IST MEIN LEBEN.
Heute bin ich bereit, mein Leben aufzugeben – ich lebe und bewege mich in IHM.


 :dada:


Inspiriert von Lektion 222 und 223 und Johannes‘ Kommentar (http://www.wunderkommunikation.de/kommentare/lektion-200-365/lektion-221/)  zu diesen Lektionen. herz




Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 12. August, 2019 09:42:20
Gabe und GABE

Ich gebe Geld
und bin damit beschäftigt zu überlegen
was damit passiert

Ich gebe Zeit
und bin damit beschäftigt zu überlegen
wie sie am Besten genutzt werden kann

Ich gebe Hilfe
und bin damit beschäftigt zu überlegen
was dabei herauskommt

Ich gebe so viel
aber alles verrinnt
auch meine Hoffnung, die ich hege  :trauri:

Vor lauter beschäftigt sein
vergesse ich die GABE zu geben
die bleiben und sich mehren wird

Meine wahre IDENTITÄT
SIE ist die GABE die mir mein VATER gab
SIE ist die Gabe die ich der Welt gebe
Es gibt keine andere
die gegeben und empfangen werden kann

Ich erinnere mich und höre erleichtert auf
aus einem leeren Topf nähren zu wollen
und schöpfe stattdessen
LIEBE und FRIEDEN und FREUDE

Und dann tue ich, was ich tue
Ich gebe Geld, Zeit und Hilfe
oder auch nicht
unbefangen
nicht gefangen
von Hoffnungen auf ein Ergebnis

Und still und leise gebe und empfange ich
FRIEDEN, LIEBE und FREUDE und FREIHEIT
das Gewahrsein meiner wahren IDENTITÄT

 foren16

Inspiriert von
meinem aktuellen Drehbuch und einem Gespräch mit Karin
und Lektion 224
und Johannes Kommentar zu dieser Lektion  (http://www.wunderkommunikation.de/kommentare/lektion-200-365/lektion-221/)



Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Franziska am 12. August, 2019 15:33:01
Es gibt nur EINEN SOHN
in IHM sind wir alle erlöst

Es gibt nur EINEN SOHN
ER ist unsere einzige IDENTITÄT

Es gibt nur EINEN SOHN
als ER bin ich frei

Es gibt nur EINEN SOHN
mit IHM spüre ich SEINE unendliche LIEBE

ES gibt nur EINEN SOHN
durch IHN SEHE ICH

Und es bedarf keiner Erlösung, weil die Trennung aus der EINHEIT nie stattgefunden hat.
Als "Erlöser" lächle ich voller HINGABE und dehne SEINE LIEBE in dieser Klarheit aus, so wie es im Drehbuch steht.

Sanftmütig inspiriert durch Lektion 224: GOTT ist mein VATER, und ER liebt SEINEN SOHN.
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 15. August, 2019 09:03:40
Heute werde ich befreit. :arc:

Nichts hält MICH auf.
Ich werde ganz still.
Ich verbinde mich mit dem HEILIGEN GEIST.
Ich sage all den düsteren Gedanken  :stop:
Ich bringe jeden einzelnen Gedanken zu IHM und lasse ihn erleuchten.
Kein Gedanke kommt mir aus.
Und Punkt.
Ich beginne wieder von vorne.
Ich werde ganz still.
Ich verbinde mich mit IHM.
Ich verbinde mich mit all meinen Brüdern.
Nichts hält MICH auf.

Inspiriert von Karins Antwort (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2111.msg17344.html#msg17344), von ihrem Eintrag im Tagebuch der STILLE (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17276.html#msg17276) und von Lektion 227.
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Heike am 17. August, 2019 14:14:29
FREUDE

MEINE Freude ist IMMER da.
MEINE Freude ist WIRKLICH .
MEINE Freude schenke ICH.
MEINE Freude ist , dass ICH IMMER im HIMMEL bin.
MEINE Freude ist was ICH bin.
Welch eine Freude, dass GOTT MEIN VATER ist.
Welch eine Freude, dass nur GOTT MEIN VATER ist .
Welch eine FREUDE !  :fahne:
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 19. August, 2019 11:40:39
Was will ich?

Vergängliche Träume
oder ewiges Sein?

Glückliche Momente
oder das Ende der Zeit?

Die dunklen Wolken meiner Wünsche und Vorstellungen
oder das strahlende Licht der Erlösung?

Nichts von all dem, was mich scheinbar umgibt
konnte je geschehen
wurde sofort berichtigt
aufgelöst
erlöst

ich kann aufhören
Wolken zu produzieren und herumzuschieben
zu donnern und zu blitzen
nichts ist da
war da
wird je da sein

Alles gespielt
alles berichtigt
alles erlöst

 wolko :sonne:

Ich kann beginnen das Licht zu sein
gemeinsam mit all meinen Brüdern


JETZT


inspiriert von
2. Was ist die Erlösung? und Lektion 231 und
Johannes‘ Kommentar (http://www.wunderkommunikation.de/kommentare/lektion-200-365/lektion-231/) dazu

Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Lin am 20. August, 2019 12:36:58
Urplötzlich

Urplötzlich war SIE da
~ die ERINNERUNG ~

an jeden EINZELNEN von UNS
an die EINHEIT und die WAHRHEIT in UNS

Spürbar, sichtbar

Ein GEFÜHL, so gross und schön
längst vergessen und doch zweifellos vertraut

~ und ~

Urplötzlich war er fort
~ der Schleier ~

der einst mit Blitzen, Donner und Gegroll
lautlos leise schleichend sich über mich gelegt und mir all meine ERINNERUNGEN im Nu hat weggefegt.

~ der Schleier ~

den ich stets hab übersehen
der die WAHRHEIT vor mir hat stets verdeckt
Er ist nun weg
Der Heilige Geist in mir ihn hat entfernt

❤️


Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 22. August, 2019 10:14:41
FRIEDEN IST

ob ich mich mitfühlend und liebevoll verhalte
oder ob ich wüte, tobe und schreie

ob ich umsorge
oder vernachlässige

ob ich still bin
oder laut

ob ich mich einmische
oder nicht

FRIEDEN IST

Ich brauche mich nicht mehr zu verbiegen aus Angst vor Schuld und Strafe
vor Missachtung und Liebesentzug

Ich brauche nicht mehr

Tatsächlich, jede Rolle ist in Ordnung
auch meine
mit all ihren Facetten

Der HEILIGE GEIST schaut auf alles mit dem gleichen Lächeln
und sieht nur Licht
in jeder Rolle
in jeder Facette
sieht er immer nur das EINE

LICHT

in all den Facetten
in jedem Verhalten

Und auf einmal schwinden meine Zweifel,
schwindet meine Wut auf mich
und die Wut auf den Bruder gleich mit

Nur Rollen, mehr nicht
alles das gleiche Licht

Nichts ist jemals geschehen, den FRIEDEN GOTTES DES VATERS und des SOHNES zu stören

FRIEDEN IST

 :herzi100:

Inspiriert von einem Gespräch mit Karin und von Lektion 234 und Johannes’ Kommentar (https://www.wunderkommunikation.de/kommentare/lektion-200-365/lektion-231/) dazu



Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 23. August, 2019 09:19:09
Ich bin verbunden:arc:

Ich bin verbunden.
Ich muss mich nicht erst verbinden.
Ich hab nur vergessen, dass ich niemals nicht verbunden sein konnte.
Ich bin und war niemals getrennt.
Ich hab nur vergessen.

Ich bin nie allein.
Ich wurde nie verlassen.

Ich bin erlöst.
Ich habe nur vergessen, dass ich nie nicht erlöst war und dass niemand je nicht erlöst sein konnte.

Wir sind verbunden.

Inspiriert durch „Ich muss mich verbinden“, die Lektionen 231-235 und Johannes’ Kommentaren (https://www.wunderkommunikation.de/kommentare/lektion-200-365/lektion-231/) zu diesen Lektionen.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: cloè am 24. August, 2019 13:28:41

 Frieden 
 
 Ein einziger Gedanke des Friedens gibt meinem Geist Ruhe und Trost.
 Von Johannes   
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 24. August, 2019 14:24:38
Mein kleines Königreich

klären
ordnen
regeln

Was will ich?
Anstatt diesem?
Reicht mir das?
Um was geht es mir?
Mit was kann ich es erreichen?

Um den kleinen Frieden zu erreichen

Damit mein Geist ruhig werden kann
und offen für SEINE GEDANKEN

Durchatmen
Innehalten
Einordnen
Nachspüren
Erinnern
Noch einmal wählen

Inspiriert von Lektion 236
und Karin





Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: karin am 25. August, 2019 10:31:58
Dieser Beitrag ist von Lin, er ist in meinem Tagebuch der STILLE erschienen und ich habe ihn hierher zu den Inspirationen verschoben.


Alles vergessen und einfach nur SEIN

Alles vergessen: die Zukunft , die Vergangeheit, sogar das Hier und Jetzt

Vergessen heisst:
Vergeben, was man sieht, hört und fühlt
Und
Was man nicht SIEHT, HÖRT und FÜHLT

urteilsfrei

absolut

Schafft Platz

viel Platz

Platz für die WAHRHEIT

Denn: SIE IST DA

JETZT

STILL SEIN, HORCHEN, SEHEN, FÜHLEN

Die WAHRE WELT

SIE IST DA

Annehmen, freudig

HORCHEN, SEHEN, FÜHLEN

WOW :arc: blu liebherz




Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: karin am 25. August, 2019 18:36:08
Dieser Beitrag ist von Renate, er ist in meinem Tagebuch der STILLE erschienen und ich habe ihn hierher zu den Inspirationen verschoben.


Mich erhebend,

immer höher steigend mit mächtigen Schwingen,

die Brücke zwischen Wirklichkeit und Illusion
immer blasser werdend, bis sie völlig verschwindet.

Strahlendes LICHT,
unendlich, grenzenlos, ewig.

Jubilieren, freude,  WISSEN

GOTT IST                                     



Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Franziska am 25. August, 2019 22:46:27
Frei sein
Frei von jeglichen Trennungsgedanken
Frei von jeglichem Zweifel
Frei vom Suchen
Frei von Sehnsüchten

Verbunden sein
Dankbar
Ergriffen
Munter
Umsorgt
Total sicher

Zuhause
Voller Zärtlichkeit
Voller Sanftmut
Voller Kraft
Voller Freude

 :wolki:

Inspiriert durch die Beiträge von Jutta und Melanie sowie von Lektion 237
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 28. August, 2019 09:39:49
Angst

Ich baue eine Welt aus dem
was die Körperaugen sehen

Ich meine zu wissen, was gut ist oder schlecht

beurteilen
einteilen
benennen

meine Wahrheit

Ich ordne meine Welt danach
verfolge Ideen, Ziele, Pläne
weil ich glaube
dass ich dann glücklich und sicher bin

Und was ich für mich will
will ich für meine Liebsten auch
weil ich glaube
dass sie dann glücklich und sicher sind

Ich werkle und tue
damit alles gut geht
und habe gleichzeitig Angst
es könnte nicht klappen
oder wieder vergehen

Ich schließe mich SEINEN IDEEN an
verfolge SEINEN PLAN
erkenne SEINE WAHRHEIT an

Und spiele in der Welt
mit meinen scheinbaren Ideen und Bildern
wie ein Schauspieler seine Rolle spielt
im jeweiligen Stück

Ich entschließe mich
unseren Rollen zu vertrauen
auch wenn sie Konflikt erzeugen

Das Drehbuch ist geschrieben
der glückliche Ausgang gewiss

Beides steht geschrieben
Konflikt und Vergebung
und dass wir beides erleben

bis wir erkennen
dass es beides nicht geben kann

Inspiriert von Lektion 240
und CC Antwort von Karin (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1236.msg14032.html#msg14032)



Titel: Re: Inspirationen - HIMMLISCHER Urlaub
Beitrag von: Melanie am 29. August, 2019 10:14:01
HIMMLISCHER Urlaub  :arc:


Ich hole den größten Koffer raus den ich hab.
Ich packe meine Lieblingsstücke ein, aus dem Wandschrank und dem Bad.
In diesen Koffer muss alles rein.
Es soll wirklich alles mit dabei sein.
Bevor ich die Wohnung verlasse, mache ich noch eine Runde, alles was mir wichtig ist muss mit.
Am Flughafen treffe ich dann alle die mitkommen, es wird ein Hit.
Wir umarmen uns und steigen ins Flugzeug ein.
Es wird ein wunderbarer Urlaub sein.  :Insel:

Dieser Urlaub spielt wirklich jedes Stück,
an nichts kann es uns fehlen.
Wir können jederzeit dorthin zurück,
und wie lange wir bleiben können wir wählen.

Inspiriert von der HIMMLISCHEN Party (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17365.html#msg17365) dem Kurstreffen (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2114.msg17371.html#msg17371) und von Johannes' Aufforderung an mich: "Und jetzt mach Urlaub" und von Karins' Bild "Packe alles in den Koffer und übergebe es dem HEILIGEN GEIST".

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 29. August, 2019 20:00:59
Du bist mein wunder Punkt (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2114.msg17388.html#msg17388)

Du bist mein WUNDER •

Von Kurs-Freundin Nicole


Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 31. August, 2019 12:22:34
Das himmlische Puzzle

Stell dir vor

Du sitzt vor einem riesigen Puzzle
unzählige Teilchen vor dir
neben dir
hinter dir
überall

Dein ganzes Leben
die ganze Welt
abgebildet
auf unzähligen kleinen Teilchen

Zum Puzzle gehört auch ein Schüsselchen

Etwas ratlos kratzt du dich am Kopf:
ein Schüsselchen nur
um all die vielen Teilchen zu sortieren?

Es erscheint dir unmöglich
aber du probierst es aus
nimmst das nächst liegende Teilchen
und legst es ins Schüsselchen 

Und siehst wie es sich verwandelt
Form und Farbe lösen sich auf
in ein kleines helles Licht

Voll Staunen erlebst du
dass bei jedem weiteren Teilchen
das du ins Schüsselchen legst
das Gleiche passiert
und sogar noch mehr

Im Teilchenhaufen um dich herum
beginnt es zu funkeln und zu strahlen
lauter kleine Lichter blitzen auf
bei jedem weiteren Teilchen
das du ins Schüsselchen hinein legst

Was für ein wunderbares Spiel

Egal welches Teilchen du nimmst
es wird zum gleichen Licht

Jetzt brauchst du nicht mehr im Haufen
nach dem passenden Teilchen suchen
du nimmst einfach das nächst liegende
und legst es ins Schüsselchen

All die Bilder deiner Welt
all deine Gedanken und Gefühle
deine Situationen und Reaktionen
ohne Auswahl
ohne Urteil

Und irgendwann dämmert es dir
da ist ja schon Licht
in jedem Teilchen des Haufens
kein Einziges
muss noch ins Schüsselchen geworfen werden
um Licht zu werden

Du bist frei und alles mit Dir

Und das Schüsselchen verschwindet
in dem einen LICHT
das DU bist
das ALLE sind
in IHM

 :sonne:

Inspiriert von Lektion 243
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 02. September, 2019 11:22:48
Das Geschenk

Ich suche nicht lange
bring alle Zweifel zum Schweigen

Ich habe das ideale Geschenk
egal was ich aus dem Regal nehme
und Dir mitbringe

Weil SEIN FRIEDEN es umhüllt
Weil SEINE FREUDE es begleitet
Weil SEINE LIEBE  es wertvoll macht

DEIN FRIEDEN geht mit mir
und wirft SEIN LICHT
auf jeden dem ich begegne

 :sonne:

Inspiriert von Lektion 245
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 05. September, 2019 08:53:35
Was leidet
ist nicht Teil von mir
das bin ich nicht
ich bin nicht hier

 :lacht:

Inspiriert von Lektion 248

Titel: Re: Inspirationen - Diese Haut
Beitrag von: Melanie am 05. September, 2019 14:13:55
Diese Haut  :arc:

Ich streife es ab wie eine Haut.
Das Leid.
Den Schmerz.
Nichts bleibt haften.
ICH pelle mich daraus heraus.
Das bin nicht ICH.
Diese Haut.

Stück für Stück streife ich sie ab.
Ich betrachte sie bis ins kleinste Detail.
Ich erkenne, dass sie nichts mit MIR zutun hat.
Diese Haut.

Ich habe keine Angst vor ihr.
Ich fühle mich wie neugeboren.
Hinter jedem Stück, das ich abstreife, erkenne ich mein WAHRES SELBST.
Ich brauche sie nicht mehr.
Diese Haut.

Ich dachte sie schützt mich.
Ich dachte ich brauche sie.
Ich dachte ich kann nicht ohne sie.
Ich dachte ich bin in ihr gefangen.
Doch ICH bin frei von ihr.
Frei von dieser Haut.

Inspiriert von Lektion 248

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Renate am 06. September, 2019 18:58:22
Meine Funktion

Wie wundervoll,

dass ich endlich weiß, was meine Funktion IST und

die Mittel kenne, um zu lernen,
sie immer öfter zu erfüllen.

Wie erfüllend,
dass diese MACHT in mir ist,
mich und damit alles und alle zu erlösen.

DAS ist das WUNDER,
das ich so sehr ersehnt habe
und nur nicht sah,
dass ES schon immer da war.

Staunend über die unfassbare LIEBE meines VATERS

und jubelnde DANKBARKEIT

 :sonne:

Inspiriert durch Karins Eintrag (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17393.html#msg17393) ins Tagebuch der STILLE.

Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 10. September, 2019 15:18:03
Nur ein Traum  :arc:

Ich bin erfüllt.
Erfüllt mit Glück und Freude.

Ich bin erwacht.
Erwacht aus einem finsteren Traum.

Ich bin erfreut. Hocherfreut.
Eiskalt war es dort. Bitterkalt.
Und dunkel. So dunkel.
Nichts konnte ich sehen. Schwarz und kalt.
:träum:

Jetzt strahlt es wieder.
Das Licht strahlt hell und klar.
Nichts trübt meine Sicht.

Es ist vorübergegangen.
Wie ein böser Träum.
Nichts davon bleibt zurück.
Jetzt sehe ich wieder.


herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 11. September, 2019 11:08:06
Finstere Wolken  :arc:

Es ziehen finstere Wolken auf.  wolko

Ich erkenne sie.
Ich erinnere mich.
Ich erinnere mich an MEINE Funktion.
Ich entscheide mich, das Licht dahinter zu sehen.
Ich sehe die Wolken, aber ich schenke ihnen keine Beachtung.
Ich lasse sie vorüberziehen.
Ich entscheide mich für DAS LICHT. :flü:

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Heike am 13. September, 2019 11:52:39
Ein Leben außerhalb der Welt

Innen bin ICH...  ICH will glücklich sein , weiss wozu diese Welt dient , zu erkennen dass WIR schon ZUHAUSE sind .
Lass MICH nur machen , ICH weiß wozu alles dient ... ICH bin ZUHAUSE

Schließ dich MIR an und DU bist ICH ...
GOTT IST und ICH bin in IHM

EINS BIN ICH mit MEINEM VATER
AMEN
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 16. September, 2019 13:25:40
Ich geh spielen auf die Himmelswiese.
Kommst du mit?
 :dra: :arc: hhü :ALLE:

Inspiriert von Lektion 259 und dem Erlösungsspiel (https://www.wunderkommunikation.de/spiele-die-verwandeln/erloesungsspiel)
Titel: Re: Inspirationen - Die Last der Schuld
Beitrag von: Melanie am 17. September, 2019 16:48:17
Die Last der Schuld  :arc:

Ich bin befreit.
Ich bin befreit von der Last.
Von der Last der Schuld und der Sünde.

Ich habe meine Rolle angenommen.
Die Verantwortung übernommen.

Ich habe aufgegeben.
Mich ergeben.
Hingegeben.

Ich spüre die Stärke, die in diesem Annehmen liegt.

Ich erkennen die Last, die zuvor auf mir lag.
Ich entscheide mich gegen die Schuld.
Ich entscheide mich für meine Rolle.

Inspiriert von Karin und meinem aktuellen Drehbuchgeschehen und meiner Rolle darin.


 :dra:
       herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Es ist perfekt
Beitrag von: Melanie am 19. September, 2019 09:53:15
Es ist perfekt  :arc:

Jeder tut genau das was in seinem Drehbuch steht.
Jeder erreicht genau das was in seinem Drehbuch steht.
Nicht mehr.
Nicht weniger.

Jede Rolle im Drehbuch ist perfekt.
Es muss nichts geändert werden.

Egal was zu passieren scheint, es macht keinen Unterschied.
Egal was zu passieren scheint, es ist perfekt.

Inspiriert von Lektion 262, dem Drehbuch (https://www.wunderkommunikation.de/nonduale-texte/den-kurs-lernen-4/seite-15/) und Karin‘s ALLES/Alles ist perfekt (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17270.html#msg17270).
Titel: Re: Inspirationen - Meine/MEINE Augen
Beitrag von: Melanie am 27. September, 2019 08:34:01
Meine/MEINE Augen  :arc:

Ich schließe meine Augen.
Ich öffne MEINE Augen.

Jedesmal.
Immer wenn ich ein Problem zu sehen meine schließe ich meine Augen.
Ich bitte darum, dass mir geholfen wird.
Ich bitte um SEINE Sicht.

Bei jeder Sorge.
Bei jedem Kummer.
Bei jeder Angst.
Bei jeder Verzweiflung.
Bei jeder Wut.
Ich schließe meine Augen.

Ich lass mich nicht beirren.
Ich habe unrecht.
Es ist nicht wie es scheint.

Ich schließe meine Augen.
Ich öffne MEINE Augen.

Inspiriert von Lektion 270 und von Karin und Johannes.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Der Wind
Beitrag von: Melanie am 30. September, 2019 09:51:53
Der Wind :arc:

Mal ist er sanft und leise.
Mal ist er stürmisch und tobt.
Wie eine unsichtbare Hand berührt und bewegt er alles an dem er vorüberstreift.
Er lockert alles auf und nimmt es mit.
Nichts hält ihn auf.

Er macht die Luft, den Himmel und den Kopf wieder klar.
Er lässt die finstern Wolken verschwinden.

Ich lasse alles los und gebe es ihm mit.
Ich halte nichts mehr fest.

Inspiriert von Lukas und Mathias
 :wind:  vent :dra:      :ab:

 herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Der HEILIGE GEIST
Beitrag von: Melanie am 08. Oktober, 2019 13:04:52
Der HEILIGE GEIST :arc:

Der HEILIGE GEIST.
MEIN GEIST
Der EINE GEIST.
Der GEEINTE GEIST.

Der Teil des EINEN.
Der Teil, DER in allem ist.
Der einzige, DER IST.

Inspiriert von 7. Was ist der HEILIGE GEIST? Lektion 281

 herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Wer bin ich?
Beitrag von: Melanie am 10. Oktober, 2019 09:23:55
Wer bin ich? :arc:

Ich bin nicht der, der ich zu sein scheine.
Ich bin nicht dieser Körper.
Ich bin nicht in dieser Situation.
Ich bin nicht diese Rolle.
Ich lebe nicht auf dieser Welt.

Ich habe nicht diese Sorgen.
Ich habe nicht diese Angst.
Ich bin nicht der, der versagt.

Ich bin stark.
Ich bin unverletzlich.
Ich bin unsterblich.
Ich bin ewig.
Ich bin Liebe.

Inspiriert von Karin. Dank Dir stelle ich mir diese Frage jeden Tag.  :danke:

 herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Franziska am 17. Oktober, 2019 08:51:18
Ich habe panische Angst, mich selbst zu verlieren.  wolko

Doch nur so kann ich unser aller SELBST wieder finden.  :sml:

So glücklich und dankbar für den Augenblick des Sehens.  hhü

Inspiriert vom aktuellen Drehbuchgeschehen und vermutlich von Lektion 290.
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 19. Oktober, 2019 11:38:30
Die brodelnde Wut :arc:

Ich sehe wieder.
Der Nebel hat sich aufgelöst.

Ich erkenne die Verletzungen, ich spüre den Schmerz.
Ich erkenne die Ungerechtigkeit und ich spüre die Wut, die in mir aufsteigt.
Die Wut die Jahre lange unter der schönen Fassade brodelte.
Kleine Vulkane die immer wieder unerwartet ausbrachen, wenn ich am wenigsten damit rechnete. Wenn ich nicht verstand woher es kam.

Ich habe keine Angst mehr vor den Verletzungen. Ich habe keine Angst mehr vor der Wut.
Ich habe keine Angst mehr zu verletzen.

Es darf alles sein, es darf alles raus.
Ich muss nichts mehr zurückhalten.
Es ist so befreiend und es tut so gut.

Ein glücklicher Ausgang ist gewiss.

herz herz herz

Inspiriert von meinem aktuellen Drehbuchgeschehen und von der heutigen Kalendertageslektion 292 und Johannes Begleittext dazu.
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 28. Oktober, 2019 06:11:34
Sonnenaufgang  :arc:

Mit der untergehenden Sonne tauche ich ein in die Nacht.
Alles wird grau und farblos.
Überall sehe ich Gespenster.
Ich bekomme Angst.

Zum Glück weiß ich inzwischen, dass die Sonne bald wieder aufgeht.
Ich weiß, dass das Licht bald wieder alles erhellt.
Ich weiß, dass dort keine Gespenster sind.
Ich weiß, dass ich keine Angst haben muss.

Auch in der Nacht, kann ich das Licht aufdrehen.
Ich kann mir ansehen, was ich für ein Gespenst halte, und wovor ich Angst habe.
Ich kann mir Hilfe holen, wenn ich den Lichtschalter alleine nicht finde, oder wenn die Angst zu groß ist um alleine in die finsteren Ecken zu sehen.

Jetzt ist die Sonne wieder aufgegangen, doch ich weiß, dass der Tag bald wieder zu Ende geht, und die Nacht wieder beginnt.

Mit jedem Sonnenaufgang wächst mein Vertrauen und meine Sicherheit, und bald wird auch die letzte Angst vor der Nacht verschwunden sein.
Dann wird die Nacht zum Tag und der HIMMEL ist auf Erden.

 blätt :pla: :dreh

Inspiriert von Karin und meinem aktuellen Drehbuchgeschehen.
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 04. November, 2019 14:55:29
Es ist vollbracht :arc:

Es ist vollbracht.
Es ist vollkommen.
Nichts ist mehr zu tun.
Der heilige Augenblick ist JETZT.

Jedes Urteil ist vergangen.
Jede Sorge ist vorüber.

Der HEILIGE GEIST sieht die Vollkommenheit.
Ich sehe die Vollkommenheit.

Hinter jedem Urteil sehe ich SEIN Urteil.
In jeder Sorge sehe ich SEIN Urteil.

Ich erkenne, dass SEIN Urteil MEIN Urteil ist.
Ich sehe, dass ich ER bin.

Jede kleinste Unruhe in meinem Geist wird sofort entdeckt, aufgedeckt und durchleuchtet.
Es kehrt wieder Ruhe ein.

Entspannt warte ich auf das nächste Unwetter.
Es kann nichts geschehen.
Alles ist vollkommen.
Es ist vollbracht.

 :pla: reg aus :ruh:

Inspiriert durch Lektion 308, Johannes‘ Kommentar dazu und meinem Drehbuchgeschehen.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Ich diene
Beitrag von: Melanie am 07. November, 2019 21:24:30
Ich diene :arc:

Eine Erschütterung.
Es wird laut und alles tobt.

Ich halte ein. Ich atme durch. Ich warte.
Ich gehe an den Punkt der Erschütterung zurück.
Ich bleibe stehen. Ich schaue genau.
Ich ordne ein. Ich spüre nach.
Ich erinnere mich. Ich entscheide mich neu.
Ich diene.

Ich warte mit offenem Geist und lass jedes Urteil von IHM aufheben und durch SEIN Urteil ersetzen.
Ich diene.

 :schein: :putz:

Inspiriert von Lektion 311 und Karin und Juttas   DIENEN (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2109.msg17370.html#msg17370) im Beitrag „Mein kleines Königreich“. Diese Eselsbrücke war in letzter Zeit sehr hilfreich. Danke nochmal an dieser Stelle.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Bin ich ...?
Beitrag von: Melanie am 09. November, 2019 06:55:37
Bin ich ...? :arc:

Bin ich arm und leidend?
Bin ich hilflos ausgeliefert?
Bin ich ein Opfer?

 :boxi: :so: Bin ich nicht!!

:schwing:

Inspiriert von meinem Drehbuchgeschehen.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Geben und Empfangen
Beitrag von: Melanie am 12. November, 2019 11:30:04
Geben und Empfangen :arc:

Heute gebe ich all meine Schätze.
Heute empfange ich alle Schätze meiner Brüder.

Heute gebe ich Sicherheit.
Heute empfange ich Vertrauen.

Heute gebe ich Einfühlung und Zuwendung.
Heute empfange ich Liebe.

Heute gebe ich alles.
Heute empfange ich Stärke und Sicherheit.

Heute vergebe ich jede einzelne Situation und blicke auf sie mit dem HEILIGEN GEIST.

 :liii:

Inspiriert von Karins Beitrag (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,986.msg16075.html#msg16075) zur heutigen Lektion 316.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Der Weg und die Zeit
Beitrag von: Melanie am 13. November, 2019 12:23:33
Der Weg der mir bestimmt ist  :arc:

Ich gehe ihn.
Ich weiche nicht von ihm ab.
Schritt für Schritt ohne Unterbrechung.

Ich habe es gewählt diesen Weg zu gehen.
Es war meine Entscheidung.

Es scheint so, als könnte ich abweichen.
Es scheint so, als könnte ich ihn nicht finden.
Es scheint so, als könnte ich stehen bleiben.
Es scheint so, als könnte ich den Weg verfehlen.
Es scheint so, als hätten die Zeit und das Schicksal einen Einfluss auf diesen Weg.

Doch nichts von all dem kann geschehen.
Der Weg ist gewiss.

Die Zeit  :arc:

Die Zeit.
Sie wird nur durch Vergangenheit und Zukunft bestimmt.
Im Jetzt gibt es keine Zeit.
Im Jetzt ist die Zeit nur eine Zahl.

Inspiriert durch Lektion 317 und Johannes’ Kommentar (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,986.msg17582.html#msg17582) zur dieser Lektion.


herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Zweifel
Beitrag von: Melanie am 17. November, 2019 10:42:39
Zweifel  :arc:

Ich zweifle, dass ich das Richtige tue.
Ich zweifle, dass ich „das“ richtig tue.
Ich zweifle, dass ich am richtigen Ort zur richtigen Zeit bin.
Ich zweifle, dass ich das Richtige sage.
Ich zweifle, dass „das“ richtig ist.

  :hmmm:

Wer zweifelt?
Wann hat der Zweifel begonnen?

Es ist alles genau so perfekt wie es ist.
Ich will es sehen.
Ich will nicht mehr zweifeln.
Ich will vertrauen.

Inspiriert von der Zweiflerin, die Teil meines Inneren Teams ist.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Franziska am 17. November, 2019 23:20:04
Die Augenblicke dehnen sich immer mehr aus, in denen ich bereit zu sein scheine, mich mit MIR in ALLEN und ALLEM zu identifizieren.  herz

Wir haben tatsächlich nichts zu tun, diese Totalität anzunehmen, ist nichts anderes als sich der Wahrheit zu öffnen: der Welt IST vergeben, wir müssen ES nur erinnern und wieder FÜHLEN lernen, nichts anderes ist die Vergebung bis wir auch sie als letzte Illusion in Liebe entschwinden lassen; in der GEGENWART bedarf es keiner Erlösung, denn es gab und gibt und wird immer nur FREIHEIT in des SCHÖPFERS LIEBE, die wir sind SEIN.
Ich bin so dankbar für die Klarheit unseres SELBST.  :sonne:

Inspiriert von unserem SELBST und ausgelöst von dem liebevollen Hinweis von Karin, uns als erwachter GOTTESSOHN vorzustellen und einzufühlen  GS

In Liebe  :herzi100:
Franziska
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Heike am 22. November, 2019 12:31:37
Mit DiR

Ich putze heute das Haus mit DIR ...
Ich trinke einen Kaffee mit DIR ...
Ich höre Musik mit DIR...
Es kommen Gedanken, die nicht wahr sind; STOPP; bin wieder bei DIR ...
Ich wische mit DIR ...
Ich mache eine Pause mit DIR ...
Es kommen Gedanken, die nicht wahr sind; STOPP; bin wieder bei DIR ...
Alles geht mir leichter von der Hand mit DIR ...

Lass mich heute erkennen, dass ich niemals ohne DICH sein kann ...
In jeder scheinbaren Tat bist DU...
In jedem Bild, welches ich sehe, bist DU...
In jedem Bruder, den ich sehe, bist DU...
Ich danke DIR, dass DU DICH überall zeigst !

Demut kehrt ein ... DANKE  :fahne:
Titel: Re: Inspirationen - Mein Sündenloser Bruder
Beitrag von: Melanie am 01. Dezember, 2019 16:08:22
Mein Sündenloser Bruder :arc:

Jede Sünde, die ich bei dir sehe, ist ein Urteil über mich selbst.
Ich denke, dass du über mich denkst, was ich über dich denke.
Ich denke, dass du etwas schlecht tust, von dem ich meine, dass ich es schlecht tue.
 
Heute will ich nur auf die Sündenlosigkeit blicken und alle Urteile, als Urteile über mich selbst, entlarven.

Inspiriert von Lektion 335 und allen Kommentaren dazu im Forum.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Nichts ist geschehen
Beitrag von: Melanie am 02. Dezember, 2019 21:14:46
Nichts ist geschehen :arc:

Ich öffne meine Augen.
Ich schließe meine Augen.
Nichts ist geschehen.

Ich steige aus dem Bett.
Ich gehe zu Bett.
Nichts ist geschehen.

Ich öffne die Türe.
Ich schließe die Türe.
Nichts ist geschehen.

Ich lächle.
Ich weine.
Nichts ist geschehen.

Du bist gekommen.
Du bist gegangen.
Nichts ist geschehen.

herz herz herz

Inspiriert vom Nichts
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Renate am 07. Dezember, 2019 18:09:18
Das Selbstporträt

Ich folge völlig bedeutungslosen Gedanken
Überzeugungen
Konzepten
dem Ego

der Hölle                                      wolko

bemerke nicht
dass das Aussen
mein Inneres widerspiegelt
meine Wahl:                                    :grrr: :hammer: aaahh

Angst
Trennung
Schuld
Dunkelheit


Erkenne,
dass ich wählen kann           aaaah :denk1: :nj5:

JETZT   
wähle ich noch einmal:

den HEILIGEN GEIST
die SCHAU CHRISTI
die WAHRHEIT
die LIEBE
MEIN SELBST
den WILLEN GOTTES
MEINEN WILLEN


JETZT
ist ewiglich, unverändert

LIEBE
LICHT
FREIHEIT
LACHEN
FRIEDEN
der   

HIMMEL

   :wolki:  :schwebi:   :herzen: hrz









Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Lin am 09. Dezember, 2019 14:37:17
Der HIMMEL ist kein Ort
ER ist Gewahr sein
War auch niemals fort
Ist Hier, in mir
Ist überall, ist immer
Im Jetzt und Hier.

Mein Bruder, du, mein Ebenbild
Ich SEHE Dich
SEH Dein Licht und deine Gnade
Sitzst im HIMMEL, so wie ich,
Bist von holdester Gabe.

Bist das LICHT, die LIEBE
und das LEBEN selbst.
Die Vergebung mir dies offenbart.
Mein Bruder, Du im HIMMEL
noch immer auf mich wartest.

Nicht Du lagst falsch, nur ich, das wird mir jetzt ganz klar.
Denn nur ich ging - scheinbar - fort, nicht Du
irgendwohin, an einen schrecklich dunklen Ort.

Der Dank gebührt dem HG allein,
ER mir all dies wieder hat gebracht.
Ohne IHN, geliebter Bruder, ich mich niemals hätt an DICH und GOTT zurück erdacht.

Nun seh ich mich und alle meine Brüder, vereint in Unsrem VATER, wieder.
Ich sehe Uns in Seinem LICHT und Seiner LIEBE
Und fühle und verstehe dich und mich.

Wie einsam ich doch vorher war,
Ohne DICH und ohne IHN
und wie vollkommen IHR mich BEIDE macht
Ich mich fühl in Euch
Und dafür danke ich!

Versteh nun diesen Satz:
„War ‚blind‘ und kann jetzt ‚sehen‘
War ‚taub’ und kann jetzt ‚hören‘“
Bin überglücklich ist’s geschehen
Kann mich glücklich schätzen
ewig zu Euch dazuzugehören.


Lin❤️


In Anlehnung an den Workshop in Freising (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2132.msg17599.html#msg17599): „der Erlöser der Welt - von der besonderen zur heiligen Beziehung“

Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Franziska am 18. Dezember, 2019 16:09:47
Urteil

Urteil ist, wenn ich das, was ich mit des Körpers Augen sehe, wahr machen will; denn Urteil setzt Trennung voraus.

Urteil ist, wenn ich irgendetwas oder irgendjemand als getrennt von mir wahrnehme; denn Urteil setzt Trennung voraus.

Urteil ist, wenn ich auf Formen, Verhalten und Ereignisse schaue; denn Urteil setzt Trennung voraus.

LIEBE

Ich wähle mit IHM das LICHT der Vergebung und mein SELBST senkt sich über mich, ganz still, dehnt sich aus bis ES alles, was ich gemacht zu haben scheine auflöst und als Nichts entschwinden lässt. LIEBE IST.

JETZT ist es mir möglich zu sehen, dass auch der Frieden Gottes nur ein Symbol sein kann; denn HIER gab und gibt es und wird es nie etwas anderes als EINSSEIN in GOTTES LIEBE geben.

 herz herz herz

Inspiriert von Lektion 352
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Dieter am 26. Dezember, 2019 14:21:09
Inspiriert von den Audiodateien von Johannes und Karin:

Alleine können wir den Kurs nicht lernen also bedanke ich mich bei meinen Brüdern

Wenn ich mich im Geiste mit meinen Brüdern verbinde, dann spüre ich die Anwesenheit und den Frieden Gottes
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Lin am 27. Dezember, 2019 08:30:43
Wenn BEIDES wächst
Und BEIDES in uns drin
Wir beide GLEICH
Und nicht verschieden sind.
  :arc: :sonne:
 :nj5:

Welch grosse FREUDE in mir wächst
Und mich in tiefe LIEBE hat versetzt.


Lin ❤️
Titel: Re: Inspirationen - Zwischen den Jahren
Beitrag von: Melanie am 30. Dezember, 2019 14:49:01
Zwischen den Jahren

Zwischen HIMMEL und Hölle.
Zwischen Gut und Böse.
Zwischen Diesseits und Jenseits.
Zwischen HEILIGEN GEIST und Ego.
Zwischen LIEBE und Leid.

Es gibt nur eine Wahl.
Es besteht kein Zweifel.
Eine andere Wahl war nie möglich.

Inspiriert vom „Zwischen“

Ich wünsche euch ein gutes Jahresende und einen schönen Jahresbeginn
 :nj3: :nj5: :nj2:

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Lin am 30. Dezember, 2019 17:09:14
Eine Botschaft meines Innern

„Du wirst deine ganze Kraft und Stärke wiederfinden und vollkommenes Vertrauen in dich zurück erlangen, wenn du bereit bist, dich abermals in den Dienst deines alten Herrn zu stellen, IHM fortab unentwegt zu dienen und dich und dein ganzes Leben neu anzuvertrauen.“

Herr, Vater, schenk mir den Mut, dies zu wagen und deinen Willen, es zu vollbringen.

Deine Lin❤️

Ein wunderbarer Vorsatz fürs Jahresende und ein noch wunderbareren für den Jahresbeginn.

Alles Liebe Euch und einen  :nj3:
 :nj2:  :nj5:

Titel: Re: Inspirationen - Neujahrsvorsatz
Beitrag von: Melanie am 31. Dezember, 2019 11:20:07
Inspiration zum Neujahrsvorsatz  :arc:

Ich möchte dieses Jahr in der Beobachterposition in der Sitzreihe im Kinosaal verbringen.
Wenn ich mich auf der Kinoleinwand zu befinden scheine, möchte ich die großen Schwingen ausbreiten und zurück fliegen,
zurück fliegen in die Beobachterposition und zurück an die Türe des Kinosaals.
Ich möchte mit den großen Schwingen zurück in das Geschehen auf der Kinoleinwand fliegen und alle Brüder mitnehmen,
mitnehmen ins Kino und an die Kinotür.

Ich habe mir immer wieder Gedanken zu meinem Vorsatz für das Neue Jahr gemacht, jedoch konnte ich nicht den einen Satz finden, den ich suchte.
Bis heute in der Früh, wo die Worte dann ganz klar waren und kein Zweifel mehr bestand.

 :nj4: :newyear:

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Renate am 02. Januar, 2020 14:54:13
Danke für eure Inspiration durch das Teilen eures Neujahrvorsatzes   :herzen: hrz

Dies hat mich angeregt, auch mein Ziel ganz klar für mich zu formulieren und täglich als Leitmotiv zusammen mit der Tageslektion im Bewusstsein zu haben und als rettenden Anker, wenn ich im Alltag zu vergessen scheine, warum ich hier bin.

Mein Leitmotiv in diesem Jahr:

Das Gute in jedem Bruder* , in jeder Situation zu sehen,
so dass kein Graben, keine Trennung zwischen mir und meinen Brüdern entstehen kann.
Voll strahlender FREUDE erschaue ich den HEILIGEN SOHN GOTTES als das EINE SELBST.

Erfüllt von dieser SCHAU erfülle ich endlich meine einzige Funktion:

die Gnade, Erlöser von diesem Albtraum
durch das Mittel der Vergebung zu sein,

EINS SEIN, VOLLSTÄNDIG - GOTT      :nj5:   :nj4:


*T-31.VII.2:8-10

Titel: Re: Inspirationen - Keine Bedeutung
Beitrag von: Melanie am 05. Januar, 2020 11:10:25
Keine Bedeutung :arc:

Es hat keine Bedeutung was ich zu sehen scheine.
Es hat keine Bedeutung was ich zu erleben scheine.
Es hat keine Bedeutung was ich zu tun scheine.
Es hat keine Bedeutung was ich zu denken scheine.

Lediglich daran muss ich mich erinnern und alles verwandelt sich in LICHT.
Und dieses LICHT ist immer da, egal ob ich mich daran erinnere oder nicht.

Inspiriert von Lektion 1-4

 :flitter:
herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Feli am 06. Januar, 2020 17:10:32
DANKE, liebe Melanie,
das ist sehr beruhigend.... :lieben2:
weil ich gerade wieder feststecke......
in dem Gefühl, dass ich überhaupt nicht weiter weiß,
nicht weiter kann,...nichts weiß.....es fühlt sich alles komisch an....
ich reagiere sehr stark auf Geräusche.... hat es auch keine Bedeutung, was ich zu hören scheine?? :redface:
kann man für "sehen" auch "hören" einsetzen,......:"was ich höre ,ist auf keinen Fall wahr"
(das ist jetzt wohl sehr dumm von mir, aber es beschäftigt mich immer wieder)
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Liebe Grüße von Feli :studier1:
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 06. Januar, 2020 20:42:54
Hallo liebe Feli, ja du kannst hören auch einsetzen  :perf:
Alles Liebe Dir  :arc:

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Dafür bin ich hier
Beitrag von: Melanie am 07. Januar, 2020 07:57:09
Dafür bin ich hier :arc:

Ich bin nur hier um meine Funktion zu erfüllen.
Ich bin nur hier um zu vergeben.
Ich bin nur hier um den Frieden GOTTES zu spüren. Überall.
Ich bin nur hier um das vollkommene Glück zu fühlen. Immer.
Ich bin nur hier um den SOHN GOTTES zu sehen.
In jedem.

Nur dafür bin ich hier.

Und dabei lasse ich das Drehbuchgeschehen und meine Rolle darin einfach abspulen und schaue dabei zu. Aus der Sitzreihe im Kino.

Meine Tagesinspiration. Sie soll mich heute begleiten.
 :weg:  :herzl:

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: karin am 07. Januar, 2020 12:48:37
Liebe Feli,

hier (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2143.msg17686.html#msg17686) und hier (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17685.html#msg17685) könntest du auch noch lesen.  :next:

 Danke für deinen Beitrag  :lieben2:

 herz Karin


Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Melanie am 08. Januar, 2020 08:12:17
Liebe Feli,

hier (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2143.msg17686.html#msg17686) und hier (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17685.html#msg17685) könntest du auch noch lesen.  :next:

 Danke für deinen Beitrag  :lieben2:

 herz Karin

Danke für diese Beiträge  herz
Sie sprechen sehr zu mir  knuddi

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Feli am 08. Januar, 2020 23:30:38
Liebe Karin, liebe Melanie,
schon gestern Abend bin ich glücklich eingeschlafen,
und das, wo es mir doch vorher so schlecht ging!
VIELEN LIEBEN DANK für eure Beiträge und Inspirationen, die mir das LICHT wiederbrachten, :les:
einfach wunder-voll liebherz,
eure Feli :danke: hhü
Titel: Re: Inspirationen - Von draußen
Beitrag von: Melanie am 13. Januar, 2020 20:51:49
Von draußen ... :arc:

Von draußen sehe ich zu.
Ich beobachte die Figuren.
Ich beobachte die Situationen.
Ich lächle.

Das bin nicht ICH. Das sind nicht WIR.

Von oben sehe ich zu.
Ich blicke durch die Figuren auf die GOTTESSÖHNE.
Ich blicke durch die Situationen auf den FRIEDEN GOTTES.
Ich lächle.

Ich erkenne wer ICH bin. Ich erkenne wer WIR sind. Ich erkenne was nie verging.

Inspiriert von Karin und Johannes Worten.
 :ruh: :wolki:

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Egal was passiert
Beitrag von: Melanie am 14. Januar, 2020 08:10:38
Egal was passiert :arc:

Egal was zu passieren scheint, es ist nicht passiert.
Egal wie sehr ich zu versagen scheine, es ist nicht passiert.
Egal wie lange ich wieder vergessen habe, es ist nicht passiert.
Egal wie oft und wie sehr ich wieder versagen werde, es ist nicht passiert.

Meine Tagesinspiration
 :ruh:
herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Ich bin bereit
Beitrag von: Melanie am 14. Januar, 2020 08:17:33
Ich bin bereit :arc:

Ich bin bereit für diesen Tag.
Ich bin bereit für diese Lektion.
Ich bin bereit für all die Schuld.
Ich bin bereit für all den Hass.
Ich bin bereit für all den Schmerz und all das Leid.
Ich bin bereit egal was passiert.
Ich bin dafür bereit.
Es ist ok.
Nichts kann geschehen.
Keine Angst. Kein Zweifel.

Sicherheit und Zuversicht.

Inspiriert von der Tagesinspiration  :flühopp:

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Wer kann MEINEN FRIEDEN stören?
Beitrag von: Melanie am 20. Januar, 2020 18:21:22
Wer kann MEINEN FRIEDEN stören? :arc:

Wer kann meinen GeistesFRIEDEN stören?
Kann ein Körper IHN stören?
Kann ein weltliches Ereignis IHN stören?
Ist ER überhaupt angreifbar?

Nein ER IST einfach.

Daran will ich mich erinnern.

Inspiriert von der heutigen Lektion 20, dem Drehbuchgeschehen und Kenneth Wapnicks „Eltern und Kinder - Lassen und Gelassen sein“

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Ich lasse diesen Gedanken nicht zu
Beitrag von: Melanie am 22. Januar, 2020 13:30:04
Ich lasse diesen Gedanken nicht zu :arc:
 
Stopp  :stop:
Ich lasse diesen Gedanken nicht zu!
Ich setzte mich wieder in den Kinosaal.
Ich sehe wieder die Vollkommenheit.
Ich wechsle in den glücklichen Traum.

Inspiriert von diesen Gedanken.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen - Alles zu mir
Beitrag von: Melanie am 01. Februar, 2020 08:01:00
Alles zu mir :arc:

Alles wovor ich große Angst habe darf passieren.
Ich darf versagen.
Ihr dürft euch denken dass ich etwas schlecht mache.
Du darfst dir denken dass ich schuld bin.
Mein Körper darf leiden und andere Körper dürfen leiden.
Du darfst etwas falsch machen.

All das darf sein.
All das darf zu mir.
Ich habe keine Angst mehr davor.

:schwing:

Meine Tagesinspiration gefüttert von den Geschehnissen der letzten Tage.

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Renate am 04. Februar, 2020 02:15:23
Lange bin ich den Lösungsweg (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2135.msg17641.html#msg17641) gegangen und glaubte, dass ich angekommen sei.
Doch immer wieder war ich wie zerrissen, weil ich fühlte,
dass dies noch nicht mein Ziel ist.
Dann fand ich den Erlösungsweg und schwebte oft auf Wolken,
doch der Absturz zwischendurch ließ mich schier verzweifeln.

Bis ich erkannte, dass ich noch keinen PUNKT (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17276.html#msg17276) gesetzt hatte.
Endlich habe ich den PUNKT gesetzt und es gibt kein zurück mehr in diese Scheinwelt.

ICH bin DAHEIM, von wo ich nie fortgegangen war.

Inspiriert durch den Wunderkommunikation-Workshop (https://www.wunderkommunikation.eu/archiv-workshops/) im November 2019.


Titel: Re: Inspirationen - Es ist nicht zu spät
Beitrag von: Melanie am 06. Februar, 2020 17:57:38
Es ist nicht zu spät :arc:

Tief drinnen habe ich mich verlaufen.
Lange habe ich vergessen.
Jetzt, die Erinnerung!
Ich bin erwacht!
Ich blicke auf die Verwüstung.
Es macht nichts.
Ich gehe zu jedem Moment zurück den ich noch nicht vergeben haben und vergebe ihn jetzt.
Jeden einzeln, Schritt für Schritt.
Ich nehme jeden Bruder an der Hand, jetzt.
Jeden einzeln.
Es ist nichts verloren.
Es ist nicht zu spät.
Ich habe unendlich viel Zeit, jetzt wo ich mich wieder erinnert habe.
 :denk1: :party: :schwing:

Spontan inspiriert  :arc:

herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Lin am 07. Februar, 2020 19:01:18
Wunderschön deine Worte, liebe Melanie  herz...und so hilfreich!   hhü

Vielen Dank dafür, und auch an alle übrigen Forumsmitglieder!
              liebherz      :herzl:
Ich bin so dankbar, dass es euch gibt!     
Und es tut so gut, eure Worte zu lesen und eure Gedanken miteinander zu teilen!          :studier2:    :wolki:    :sml:
Sie helfen mir, mich an das zu erinnern, WAS ich in WAHRHEIT wirklich bin und ermahnt mich meiner wahren Funktion:
Die Sühne für mich vollumfänglich anzunehmen; indem ich erkenne, dass ihr, einschliesslich mir selbst, absolut und immerdar unschuldig und von dieser Welt/Traum/Illusion unberührt bleibt und es auch immer bleiben werdet!
 
Und dir, liebe Karin, dass du und Johannes uns dieses Forum zur Verfügung stellt, um uns darin auszutauschen und gegenseitig weiter zu helfen! :sonne: :arc:

Vielen vielen Dank dafür   :lieben2:
 herz herz herz
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: jutta am 08. Februar, 2020 11:11:37
ICH freu mich an dieser Spinnwebe
ICH tanze mit dem Corona - Virus
ICH juble über die Wohnungsnot
ICH lache über die Absage
ICH freu mich an dieser Zigarette
ICH genieße die Freiheit
ICH hüpfe über die Zäune
ICH drehe mich im aufgewirbelten Staub

Trunken vor GLÜCK
Erfüllt von FREUDE
ALLE umarmend
freue ICH mich an ALLEM
LIEBE ICH ALLES
TEILE ICH ALLES MIT DIR
 hrz hrz hrz
 :danke: :sonne: :welc:



ausgelöst von unendlicher Mühe

inspiriert von:
einem Gespräch mit Johannes
der vergessene Gesang und der kleine Garten
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Renate am 08. Februar, 2020 13:07:06
 :danke:

Liebe Jutta,

ich kann deine FREUDE und LEICHTIGKEIT fühlen.
Unweigerlich tanze auch ICH jetzt durch deine Inspiration im aufgewirbelten Staub,
Kann den Staub als SEGEN genießen und das strahlende LICHT in IHM sehen.
Mein Herz jubelt vor LIEBE,
SIE ist so ungemein stark,
dass ICH mich trunken vor Glück fühle.

Erfüllt von unaussprechlicher DANKBARKEIT
dass der Shift in meinem Geist von belastenden  Gedanken zu
LEICHTIGKEIT und HEILIGKEIT so einfach ist,
die Gnade, dass es nie anders hat SEIN können
als Teil von GOTTES GEIST.*
Voll FREUDE scheinbar die Brücke mit meinen mächtigen Schwingen
und umringt von einer Unzahl von Helfern hin und her tanzend.
Wissend, dass ich noch immer zur RECHTEN GOTTES sitze und
nichts zu tun , nie etwas geschehen ist.     
   
Vergangen die scheinbare Last meiner Funktion,  ERLÖSER der Welt zu SEIN.           hrz                                       :sonne:


Inspiriert von Johannes‘ Kommentar (https://www.wunderkommunikation.de/kommentare-zu-lektionen-aus-ein-kurs-in-wundern/lektion-34/) zu Lektion 34 und den Berichten (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,2135.0.html) über die Kursgruppe in Wien, im Dezember 2019.

*Ü-I.35


Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Renate am 21. Februar, 2020 13:45:10
Das JETZT ausdehnen

Wenn ich mit dem HG verbunden bin,
wenn ich an GOTTES SEITE MICH fühle,
eingehüllt in SEINE LIEBE,
SEIN SELIGES LICHT,
dann LEBE ICH in der Gegenwart.

Und wenn ich übe, immer öfter in SEINER GEGENWART zu SEIN,
dann dehne ich die Gegenwart aus,
bis ich nicht mehr ohne SEINE GEGENWART sein will,
bis ich MICH ständig in SEINEM LICHTKREIS fühle,
dehne IHN aus,
DEN ICH in Wirklichkeit nie verlassen habe und
SE-gne so die scheinbare Welt.                              :arc:  :herzl:
Titel: Re: Inspirationen
Beitrag von: Lin am 22. Februar, 2020 22:02:14
Das HIMMELREICH ist JETZT.
Und wenn ES JETZT ist, kann ES nicht gestern oder erst morgen SEIN.
Und wenn ES JETZT ist, ist ES auch HIER.
Und wenn ES HIER ist, ist ES nicht dort oder dahinter oder jenseits von irgendwas! ES ist HIER!

Und obwohl ich ES mit meinen körperlichen Sinnen weder sehen noch hören noch fühlen kann, kann ich ES mir entsinnen, mit Hilfe des HEILIGEN GEISTES. Dank IHM kann ich ES erahnen und JETZT, in diesem AUGENBLICK, erfühlen und erfahren.

Warum warte ich also?
Warten bedeutet Zeit vergehen lassen. Und das bedeutet auch, etwas müsste erst noch kommen, damit es da ist und auch bei mir bleiben kann oder ich müsste irgendwohin gehen, um es zu erreichen. Und das wiederum schickt voraus, dass es woanders ist als da, wo ich JETZT gerade bin, irgendwo, weit weg, nur keinesfalls HIER!

Doch das HIMMELREICH ist HIER, ES hat ja nie aufgehört zu existieren! Und wenn ES HIER ist, ist ES auch DA! Und wenn ES DA ist, ist ES auch JETZT! Und wenn ES JETZT ist, ist ES auch in diesem AUGENBLICK!

Worauf also soll ich warten? Wenn etwas nicht kommen muss, was bereits da ist, lohnt es sich noch darauf zu warten, dass es zu mir komme?

Und wozu hadern, wenn all meine Zweifel an SEINE Existenz nichts an der Tatsache ändern werden, dass ES tatsächlich immer HIER ist und nicht anderswo dort, dahinter oder irgendwo verlassen im „Jenseits“, heroisch auf mich wartend?

Das HIMMELREICH ist JETZT!
Die Frage lautet nun: „Bin ich bereit, diese Tatsache JETZT für mich anzunehmen?“
Wenn die Antwort lautet: „Ja, ich bin‘s!“ Dann setz ich hier den PUNKT!

Das HIMMELREICH ist JETZT!
Und wenn ES JETZT ist, ist ES auch DA! Und wenn ES DA ist, ist ES auch HIER! Und wenn ES HIER ist, ist ES EWIG HIER und JETZT und in diesem AUGENBLICK!

Dankbar!    :jöö: hhü  :cool:  :lieben2:

PUNKT! (https://wunderkommunikation.net/index.php/topic,1101.msg17276.html#msg17276)      :wolki:


            :sonne:  :arc:   :schwebi: