Wunderkommunikation Forum

Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Tagebuch der Stille / Re: Tagebuch der STILLE
« Letzter Beitrag von karin am 06. September, 2021 11:26:29 »

Der CHRISTUS ist in mir und in unserer Mitte.
ER erkennt den Bruder.





12
Tagebuch der Stille / Re: Tagebuch der STILLE
« Letzter Beitrag von karin am 06. September, 2021 11:23:27 »

Vergiss es!

Ich verurteile mich und andere.
Ich quäle mich und andere.
Ich verdamme mich und andere.

„Vergiss es! Das ist es nicht wert.
Verurteilung, Qual und Verdammnis entspringen der Angst und halten dich in ihr gefangen.“




13
Tagebuch der Stille / Re: Tagebuch der STILLE
« Letzter Beitrag von karin am 06. September, 2021 11:14:11 »

Mit EKIW lernen wir Vertrauen in UNS zu entwickeln.
ER führt uns zum Glauben an UNS und dieser Glaube führt uns zum Vertrauen in UNS und dieses Vertrauen führt uns zu SEINER Gewissheit.






14
Tagebuch der Stille / Re: Tagebuch der STILLE
« Letzter Beitrag von karin am 06. September, 2021 10:56:35 »

Kein Zutritt

Das Ego ist aus der heiligen Beziehung ausgeschlossen.
Es hat keinen Zutritt zur wirklichen Welt.
Dort sind wir gut aufgehoben.
Dort heben wir alle Umstände ins LICHT, lieben alles und vertrauen allem.
Dort wirkt die Vergebung und nur das Urteil des HEILIGEN GEISTES hat Bedeutung.

Im HIMMEL brauchen wir keine heilige Beziehung.
DORT IST EINHEIT.



15
Tagebuch der Stille / Re: Tagebuch der STILLE
« Letzter Beitrag von karin am 06. September, 2021 10:49:48 »

Abstand nehmen

Ich nehme davon Abstand, körperliche Heilungen und Verbesserungen von weltlichen Umständen der Vergebung, dem HEILIGEN GEIST und GOTT zuzuschreiben.





16
Tagebuch der Stille / Re: Tagebuch der STILLE
« Letzter Beitrag von karin am 06. September, 2021 10:31:19 »

Einbildung

Nur in einer nicht existierenden Einbildung kann ich zwischen Hölle und HIMMEL wählen.
Nur in einer nicht existierenden Einbildung kann ich glauben, dass ich entweder Leid, Krankheit und Tod oder Liebe, Frieden und Freude erleben kann.

Wegen einer nicht existierenden Einbildung scheine ich GOTT zu fürchten und den HIMMEL zu ignorieren. Deshalb brauche ich in einer nicht existierenden Einbildung Vergebung und Erlösung.





17

Lektion 249

…….. Die Welt wird zu einem Ort der Freude, des Überflusses, der Nächstenliebe und des endlosen Gebens. Sie ist dem HIMMEL jetzt so ähnlich, dass sie rasch in das Licht verwandelt wird, welches sie widerspiegelt. ……..

 
Ich erlebe Freude, weil ich mich für SEINE Vergebung öffne.
Ich erfahre Überfluss, weil ich durch SEINE Vergebung Liebe und Frieden wiederentdecke.
Ich übe Nächstenliebe, indem ich durch SEINE Vergebung GOTTES SOHN in allen wiedererkenne.
Ich praktiziere endloses Geben, indem ich durch SEINE Vergebung unsere wahre Identität mit allen teile.


Siehe auch den Anhang zu Johannes‘ Kommentar zu den Lektionen 241-250:
„Das Grundgefühl in der Welt“ und „Die Welt erlösen“.


18
Tagebuch der Stille / Re: Tagebuch der STILLE
« Letzter Beitrag von karin am 24. August, 2021 11:25:32 »

Unbefleckte Empfängnis

Unbefleckt empfange ich MEINE LIEBE.
Unbefleckt empfange ich MEINEN FRIEDEN.
Unbefleckt empfange ich MEINE FREUDE.
Unbefleckt empfange ich MEIN GLÜCK.

Nichts anderes konnte GOTTES SOHN jemals berühren.



19
Tagebuch der Stille / Re: Tagebuch der STILLE
« Letzter Beitrag von karin am 23. August, 2021 18:08:24 »

Diesmal

Diesmal bindet uns das Wunder nicht mehr an die Welt.
Diesmal gelangen wir mit IHM über die Welt hinaus.
Diesmal bleibt die Welt nicht mehr bestehen.
Diesmal erlösen wir das gesamte Universum von Zeit und Raum.
Diesmal eröffnet uns das Wunder SEINE Schau.



20

Siehe: Was ist die Erlösung? 5. Absatz

Heute beschließe ich, dass die Freiheit zurückgekehrt und die Zeit um ist.
Heute beschließe ich, dass GOTTES SOHN sich an SEINEN VATER erinnert und Träume zu Ende sind.
Heute beschließe ich, dass die Ewigkeit die Welt hinweggeleuchtet hat und jetzt nichts als der HIMMEL existiert.




Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10