Wunderkommunikation Forum

Thema: Übungsbuch Teil II: 8. Was ist die wirkliche Welt? - Lektionen 291 - 300 *)  (Gelesen 4490 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
In diesen Übungen wollen wir lernen,
uns dem HEILIGEN GEIST anzuschließen und SEINE Schau mit IHM zu teilen,
damit die wirkliche Welt vor unseren Augen erstehen kann. **)



*)Hier findest du den Kommentar zu den Lektionen 291-300!

**)Siehe dazu auch folgenden Text auf unserer LESESEITE: "Der HEILIGE GEIST"

Offline Angelika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 453
Lieber Johannes,

Habe den Text gelesen  “Das Auftauchen der wirklichen Welt” und er beschreibt genau, wie es in mir zugeht.

Ohne den HG ist es nicht mehr zum Aushalten, sag mir das ich erlöst bin und alles ist gut  :jöö:

Danke für dieses Forum und die schönen Texte  :sml:
Angelika herz             Mein Selbst, so nah bei mir und nah bei Gott, weit jenseits dieser Welt.

Offline Angelika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 453
Manchmal beobachte ich, wie ich sanft mit den Fingern über die gedruckten Worte im Kursbuch streiche, wenn ich die Lektionen lese oder im Textbuch, wie viel Liebe ist in jedem einzelnen Buchstaben, mit wie viel Liebe ist jedes einzelne Wort geschrieben worden  :jöö:

Danke für dieses wundervolle Buch  herz
Angelika herz             Mein Selbst, so nah bei mir und nah bei Gott, weit jenseits dieser Welt.

Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
"Allerdings kann es sein, dass damit zunächst eine schwierigere Zeit für dich beginnt. Denn solange du den Kurs nicht wirklich ernst genommen hast, hat sich das Ego noch relativ umgänglich verhalten. Doch wenn es bemerkt, dass du tatsächlich den Kurs lernen willst, lässt es seine Tarnung fallen – und wird regelrecht bösartig.
Es fängt immer öfter an, dir vorzuwerfen, dass du total wahnsinnig bist und es noch bitter bereuen wirst, wenn du ihm die Treue versagen solltest. Machst du trotzdem weiter, gerät das Ego in Panik. Es fühlt sich durch einen Konkurrenten ersetzt und bedrängt und verraten, und es setzt zum Angriff an. Es will dich einschüchtern und möglichst oft verhindern, dass du dich dem HEILIGEN GEIST anschließt. Deshalb beschäftigt es dich jetzt mit Dingen, die dich wirklich betroffen machen.
Dies können schreckliche Momente sein: Du musst der blanken Angst, wütendem Hass, ungeschminkten Rachegelüsten – ja sogar Mordgedanken – direkt ins Auge blicken."


(aus "Das Auftauchen der wirklichen Welt")

Das liest sich wie die letzten der zahlreichen "Szenen einer Ehe".

Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Zitat von:  "Das Auftauchen der wirklichen Welt"
"Es fängt immer öfter an, dir vorzuwerfen, dass du total wahnsinnig bist und es noch bitter bereuen wirst, wenn du ihm die Treue versagen solltest. Machst du trotzdem weiter, gerät das Ego in Panik. Es fühlt sich durch einen Konkurrenten ersetzt und bedrängt und verraten, und es setzt zum Angriff an. Es will dich einschüchtern und möglichst oft verhindern, dass du dich dem HEILIGEN GEIST anschließt. Deshalb beschäftigt es dich jetzt mit Dingen, die dich wirklich betroffen machen.
Dies können schreckliche Momente sein: Du musst der blanken Angst, wütendem Hass, ungeschminkten Rachegelüsten – ja sogar Mordgedanken – direkt ins Auge blicken.
"

Vielen, vielen Dank für diese Einblicke. Kannst du mal ein Beispiel für diese blanke Angst bzw. die Rachegelüste geben? Ich habe zwar eine Idee, die ist allerdings vermutlich daneben.

Danke
Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Zitat von:  "Das Auftauchen der wirklichen Welt"
"Du musst der blanken Angst, wütendem Hass, ungeschminkten Rachegelüsten – ja sogar Mordgedanken – direkt ins Auge blicken."
Kannst du mal ein Beispiel für diese blanke Angst bzw. die Rachegelüste geben? Ich habe zwar eine Idee, die ist allerdings vermutlich daneben.
Solch drastische Formulierungen, die auch im Kurs an einigen Stellen vorkommen, dienen vor allem dazu, dass du dich nicht noch dazu schuldig fühlst, wenn bzw. weil du solchen Wahnsinn erlebst.
Wenn du ihn erlebst, brauchst du keine Beispiele von anderen dafür - sie sind ganz eindeutig. Und es ist hilfreich, wenn du darauf vorbereitet bist und dich nicht mehr allzu sehr davon erschrecken lässt.
Man könnte sagen, dass es nur "die letzten Zuckungen" des Ego sind, bevor es ins Nichts verschwindet, aus dem es gekommen ist.

Jeder, der dies bereits erlebt hat und dennoch in Frieden geblieben ist, hat erlebt, dass er dies niemals allein hätte bewältigen können. Er hat erlebt, dass der FRIEDEN tatsächlich immer bei ihm ist und dass er nie allein ist.
Und er schließt sich voll Freude diesem FRIEDEN an und bringt IHN überall hin mit, wohin er auch gerufen wird. 

 herz Johannes

Offline Otmar

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 301
Zu diesen ego-apokalyptischen Schilderungen fällt mir immer das Bild des Papiertigers fürs Ego ein.
Vielleicht sollen die Warnungen vor Blauäugigkeit bewahren, vor bösen Überraschungen, vor
vorschneller Euphorie, vor ungesicherten Abkürzungsmanövern ?

Meine Erfahrungen sind das jedenfalls nicht. Ich spüre ein deutliches Wachsen an Geborgenheit.
Ich denke, das hängt sehr viel mit Gottvertrauen zusammen. Und das ist natürlich eine große Gnade, wenn man das hat oder spürt, aber es ist das Geburtrecht des GOTTESSOHNS.

Danke von:


Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
Lass dich überraschen. Es ist mitunter wirklich kreativ. Und ich bin so entsetzlich schreckhaft.


Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
Zitat von:  "Das Auftauchen der wirklichen Welt"
"Es fängt immer öfter an, dir vorzuwerfen, dass du total wahnsinnig bist und es noch bitter bereuen wirst, wenn du ihm die Treue versagen solltest. Machst du trotzdem weiter, gerät das Ego in Panik. Es fühlt sich durch einen Konkurrenten ersetzt und bedrängt und verraten, und es setzt zum Angriff an. Es will dich einschüchtern und möglichst oft verhindern, dass du dich dem HEILIGEN GEIST anschließt. Deshalb beschäftigt es dich jetzt mit Dingen, die dich wirklich betroffen machen.
Dies können schreckliche Momente sein: Du musst der blanken Angst, wütendem Hass, ungeschminkten Rachegelüsten – ja sogar Mordgedanken – direkt ins Auge blicken.
"

Vielen, vielen Dank für diese Einblicke. Kannst du mal ein Beispiel für diese blanke Angst bzw. die Rachegelüste geben? Ich habe zwar eine Idee, die ist allerdings vermutlich daneben.

Danke
Michael

Demnach bist du nicht verheiratet?

 :ahaha:

Danke von:


Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Demnach bist du nicht verheiratet?

Verstanden habe ich das jetzt nicht. Ich nehme es mal als Kompliment.

Ebenso wenig habe ich dein vorletztes Posting
Zitat von: Hannes
Lass dich überraschen. Es ist mitunter wirklich kreativ. Und ich bin so entsetzlich schreckhaft.
verstanden. Weder auf wen/welches Posting du dich beziehst noch was du inhaltlich meinst!?  :bahnhof:

Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Danke von:


Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 879
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Hannes meint, wenn man verheiratet oder in einer Beziehung lebt, kommen die ganzen Egosachen ans Licht. Ich kann das bestätigen, dass das früher so war ...

Und ja, es ist manchmal sehr überraschend, wenn ich plötzlich wie aus heiterem Himmel das Kind anschreie oder den verspäteten Busfahrer umbringen will ... o. Ä. und gleichzeitig ist da jetzt, seit ich den KURS mache, der tiefe FRIEDEN da und die Szene oder das Erschrecken darüber verschwindet sofort wieder, als sei nichts gewesen - kennst Du sowas nicht, Michael?  zwink
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Hannes meint, wenn man verheiratet oder in einer Beziehung lebt, kommen die ganzen Egosachen ans Licht. Ich kann das bestätigen, dass das früher so war ...

Ich hatte es eine Sekunde gedacht, war mir aber zu einfach. Ich bin gewohnt bei Hannes immer um drei Ecken zu denken. :rolleyes:: Ich habe Kinder im Teenage - Alter. Quantitativ  kommt nichts dagegen an. Gerade jetzt in der Ferienzeit schaue ich alle 5 Minuten in einen Spiegel.
Und ja, es ist manchmal sehr überraschend, wenn ich plötzlich wie aus heiterem Himmel das Kind anschreie oder den verspäteten Busfahrer umbringen will ... o. Ä. und gleichzeitig ist da jetzt, seit ich den KURS mache, der tiefe FRIEDEN da und die Szene oder das Erschrecken darüber verschwindet sofort wieder, als sei nichts gewesen - kennst Du sowas nicht, Michael?  zwink

Natürlich kenne ich das. Das ist für mich auch der Riesenunterschied zwischen dem Kurs und anderen spirituellen Pfade. Meine Umwelt wie auch ich selbst sehe Veränderungen.
Rückblickend muss ich sagen, das meine Pre-Kursaktivitäten mich nirgendwohin brachten. Ich hätte Satsangs bis zum St.-Nimmerleinstag besuchen können. Ich hätte es vermutlich zu einem scheinbar erleuchteten Ego geschafft und meine Umwelt genervt.

Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Offline Anne

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 953
Es (Ego) fängt immer öfter an, dir vorzuwerfen, dass du total wahnsinnig bist und es noch bitter bereuen wirst, wenn du ihm die Treue versagen solltest. Machst du trotzdem weiter, gerät das Ego in Panik. Es fühlt sich durch einen Konkurrenten ersetzt und bedrängt und verraten, und es setzt zum Angriff an. Es will dich einschüchtern und möglichst oft verhindern, dass du dich dem HEILIGEN GEIST anschließt. Deshalb beschäftigt es dich jetzt mit Dingen, die dich wirklich betroffen machen.
Dies können schreckliche Momente sein: Du musst der blanken Angst, wütendem Hass, ungeschminkten Rachegelüsten – ja sogar Mordgedanken – direkt ins Auge blicken."

Solch drastische Formulierungen, die auch im Kurs an einigen Stellen vorkommen, dienen vor allem dazu, dass du dich nicht noch dazu schuldig fühlst, wenn bzw. weil du solchen Wahnsinn erlebst.
(...) es ist hilfreich, wenn du darauf vorbereitet bist und dich nicht mehr allzu sehr davon erschrecken lässt.
Man könnte sagen, dass es nur "die letzten Zuckungen" des Ego sind, bevor es ins Nichts verschwindet, aus dem es gekommen ist.

 herz  DANKE  herz

Sooooo tröstlich  herz herz herz

Nichts Wirkliches kann bedroht werden. Nichts Unwirkliches existiert. Hierin liegt der Frieden GOTTE

Online karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1156
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
In diesen Übungen wollen wir lernen,
uns dem HEILIGEN GEIST anzuschließen und SEINE Schau mit IHM zu teilen,
damit die wirkliche Welt vor unseren Augen erstehen kann. **)



*)Hier findest du den Kommentar zu den Lektionen 291-300!

**)Siehe dazu auch folgenden Text auf unserer LESESEITE: "Der HEILIGE GEIST"

Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 291
Dies ist ein Tag der Stille und des Friedens.

Heute wollen wir nicht unsere Körperaugen verwenden. Stattdessen lassen wir CHRISTUS durch uns schauen, damit wir erleben können, wie still und friedlich jeder Tag ist, den SEINE Schau uns zeigt.


 :ruh:





Online karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1156
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
8. Was ist die wirkliche Welt?
Lektion 292
Ein glücklicher Ausgang aller Dinge ist gewiss.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 292
Die heutige Lektion ist die Grundlage für das Vertrauen, das sich durch das Lernen dieses Kurses entwickelt. Sie drückt außerdem deine Entscheidung aus, dass du in Wahrheit nur den HIMMEL willst – und nichts anderes.

 GS


Johannes‘ Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 291-300 findest du hier.