Wunderkommunikation Forum

Thema: Vergebung von Unbewußten  (Gelesen 1861 mal)

Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Vergebung von Unbewußten
« am: 27. August, 2013 10:45:45 »
Ich hatte gestern abend ein Video von David Hoffmeister über die praktische Anwendung von Vergebung gehört und war sehr begeistert. Alles machte Sinn, wie z. b. das die unbewußten Überzeugungen bestimmen wie mein Leben verläuft. Es sei wichtig das ich diese unbewußten Überzeugungen in mein Bewußtsein bringe, ans Licht bringe. Ebenso wichtig sei es dann es dem HG zu übergeben.

Er sprach davon das diese unbewußten Überzeugungen in einem Gefängnis eingesperrt seien und wir hätten den Schlüssel um diese rauszulassen (ans Licht zu bringen).
Was ich nicht verstande habe wo ist dieser Schlüssel, bzw. wie kann ich etwas unbewußtes vergeben? Ich habe ja keine bewußte Erinnerung daran.
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Danke von:


simi

  • Gast
Re: Vergebung von Unbewußten
« Antwort #1 am: 27. August, 2013 12:08:16 »
hi,hi...

Die unbewußten Überzeugunggen bei mir waren z.B das ich meine Katze, meine Eltern, meine Freunde sehr wirklich als sehr wirklich gemacht und dann gesehen habe...
Sobald ich die Illusion darin erkenne, wenn ich sehr still werde und zurücktrete, sehe ich immer deutlicher, daß dahinter nur Gott ist...
Was ich dann mit dem von mir gemachten tue ist das Abgeben der Bilder an den HG....
Was soll ich sonst damit anfangen...Ich weiß es nicht...Darum verplane ich diese Bilder dann nicht weiter in meine eigenen Ideen...

Soweit mein Verständnis, Üben zur Zeit... liebherz
Liebe Grüße,
Simone

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Vergebung von Unbewußten
« Antwort #2 am: 27. August, 2013 13:03:07 »
Er sprach davon das diese unbewußten Überzeugungen in einem Gefängnis eingesperrt seien und wir hätten den Schlüssel um diese rauszulassen (ans Licht zu bringen).
Was ich nicht verstande habe wo ist dieser Schlüssel, bzw. wie kann ich etwas unbewußtes vergeben? Ich habe ja keine bewußte Erinnerung daran.
Im Laufe des Kurslernens erlebst du, dass sich die Bedeutung vieler Begriffe für dich ändert. Diese Änderung macht in der Hauptsache das Lernen des Kurses aus:

Unbewusst im Sinne des Kurses ist alles, was du als "etwas anderes" als du wahrnimmst - also alles, was du projiziert hast und nun als "außerhalb von dir" erlebst.
Und Vergebung ist insgesamt der Schlüssel, der dieses Unbewusste wieder ans Licht bringt, wo es sich dann auflöst.
(Deshalb heißt es in Lektion 121 "Vergebung ist der Schlüssel zum Glück")

Soweit die Theorie - die du nur akzeptieren kannst, die dich aber noch nicht wirklich verstehen lässt.
Denn wirkliches Verstehen kommt erst durch die Praxis - durch die konkrete Anwendung der Vergebung in Situationen, in denen du dich erlebst.
(Bücher, Videos oder Workshops können also nur den Geist darauf vorbereiten, in der Praxis einen neuen Handlungsspielraum - oder Denkspielraum - zu eröffnen. Sie sind nie ein Ersatz für die Praxis.)

In der Praxis (deines Lebens) könnte es z.B. vorkommen, dass du auf einen (anderen) Menschen wütend bist... hops
Für jeden Kursschüler eine wundervolle Gelegenheit, Vergebung zu üben... :cool:

Wenn du wütend bist, ist bereits ein erster Schritt aus dem Unbewussten (deiner Wut) in Richtung Bewusstsein getan.
Daher ist es für Kursschüler so wichtig, sich ihrer Gefühle und Bedürfnisse bewusst zu werden, da sonst Vergebung nur theoretisch bleibt.

Wenn du für deine Wut nun die Verantwortung übernimmst - also dass du niemand anderen dafür verantwortlich machst - ist der nächste Schritt in der Vergebung getan: Du hast die Schuld, die du auf jemand anderen projiziert hast, wieder zurückgenommen.

Nun bist du wieder mit dir in Verbindung - dort wo Änderung möglich ist.
Jetzt kannst du den HG darum bitten, dir zu zeigen, was wirklich dort ist, wo du jetzt die Wut wahrnimmst - und ER wird dir zeigen, dass das, was du als Wut wahrgenommen hast, tatsächlich ein Ruf nach Liebe ist.

Durch diesen Prozess - der im Kurs Vergebung genannt wird - wird das Unbewusste, im konkreten Fall die Wut, wieder bewusst. Und der HG deutet deine Wahrnehmung immer richtig - als Ruf nach Liebe.
So ist die Wut aufgelöst - denn der Ruf nach Liebe wird immer beantwortet.

 herz Johannes



Danke von:


Offline Otmar

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Vergebung von Unbewußten
« Antwort #3 am: 27. August, 2013 13:27:09 »
Das Drehbuch unseres Lebens bietet uns immer wieder Gelegenheiten zu vergeben. Und dabei durchbrechen wir mit dem HEILIGEN GEIST unsere unbewussten Überzeugungen, weichen wir sie sozusagen auf.
Das geschieht ganz von allein, wenn wir uns nur immer wieder für Vergebung entscheiden.
Also z.B. die unbewusste Überzeugung, dass ich nur einige liebe Menschen habe. Simi hat das z.B. bemerkt und mit dem HEILIGEN GEIST angeschaut ….

Danke von:


Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Vergebung von Unbewußten
« Antwort #4 am: 27. August, 2013 14:30:52 »
Denn wirkliches Verstehen kommt erst durch die Praxis - durch die konkrete Anwendung der Vergebung in Situationen, in denen du dich erlebst.
Das weiß ich mittlerweile, das hat Gabi Wunderella mir vor Monaten eingehämmert, es kann aber nicht oft genug gesagt werden.
Der Rest war noch erhellender und hat meine Frage geklärt. Ich hatte es fast schon vermutet.

Besten Dank an Alle.
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Danke von: