Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 168  (Gelesen 1761 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Lektion 168
« am: 16. Juni, 2013 22:51:29 »
Zitat von: KURS-Lektion 168
DEINE Gnade ist mir gegeben. Ich erhebe jetzt Anspruch auf sie. *)

Dieser Leitgedanke erinnert mich an die LIEBE meines VATERS. Und nicht mehr als dies ist nötig.



*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 168
« Antwort #1 am: 17. Juni, 2017 12:11:28 »
Was GOTT gibt, das ist gegeben.
Gerade deshalb kann dieser Leitgedanke sehr viel Widerstand auslösen, wenn wir SEINER Gaben im Moment nicht gewahr sind.

Im Kommentar zu dieser Lektion findest du die wichtigsten Überzeugungen, die diesen Widerstand nähren:

Es gibt keine Situation und keine Umstände, die sich dieser Gnade entgegenstellen können – außer du meinst, du würdest sie nicht verdienen. Außer du meinst, du müsstest zuerst etwas wiedergutmachen oder für irgendetwas sühnen, bevor sie dir gewährt werden kann.

 herz Johannes

Offline toni

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 263
Re: Lektion 168
« Antwort #2 am: 17. Juni, 2019 07:58:11 »
Zitat von: KURS-Lektion 168
DEINE Gnade ist mir gegeben. Ich erhebe jetzt Anspruch auf sie. *)


Dieser Leitgedanke erinnert mich an die LIEBE meines VATERS. Und nicht mehr als dies ist nötig.


*) Hier findest du Johannes' Kommentar zu dieser Lektion!
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1237
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 168
« Antwort #3 am: 17. Juni, 2019 14:07:54 »
Zitat von: Den Kurs lernen 4, 7. Die universelle Erfahrung
Und während du all dies lernst, wird dir mehr und mehr bewusst, dass jeder und alles andere ebenso Geist ist wie du.
 Mehr und mehr wird alles, was dir vorher unverständlich, widersprüchlich oder paradox erschien, plötzlich ganz klar und natürlich. Alle Fragen, welche dich vorher beunruhigten, und die niemals befriedigend beantwortet werden konnten, werden entweder beantwortet oder lösen sich einfach in nichts auf.
Mehr und mehr fühlst du dich wie im HIMMEL und empfindest es als ganz natürlich –  ja du kannst dir fast nicht mehr vorstellen, dass es jemals möglich war, anders zu empfinden.
 Und dennoch bist du noch hier – allerdings in einer gänzlich anderen Weise als du vorher glaubtest, hier zu sein. Irgendwann in dieser Zeit der Vorbereitung wird dir auch gezeigt, was du sehen kannst, wenn du nicht auf Körper schaust:

Ein wundervolles LICHT, das dir Ruhe und Frieden schenkt,
eine vollkommene Sicherheit und Geborgenheit,
ein Glück, das nicht zu beschreiben ist.
Und alles, was ist, strahlt in diesem LICHT – und ist vollkommen DARIN eingehüllt.


Hier geht es weiter in Johannes‘ Text.



  :next:  herz


Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 382
Re: Lektion 168
« Antwort #4 am: 16. Juni, 2020 06:36:53 »
Dies ist die Gabe der Gnade.  :arc:

Vollkommen, rein und unendlich.
In jedem und zu jeder Zeit unveränderlich.

Dir ist SIE gegeben.


herz herz herz