Wunderkommunikation Forum

Thema: Vergebung und Erfahrung  (Gelesen 2862 mal)

amy

  • Gast
Vergebung und Erfahrung
« am: 16. März, 2013 10:56:39 »
Hallo,

zunächst einmal bin ich Amy, die hier noch nicht geschrieben hat. Einige mögen mich aus dem Forum "Kurs in Wundern" kennen. Ich bin 2009 "auf den Kurs gestoßen" und komme seitdem immer wieder darauf zurück.

Ich versuche, Vergebung zu üben. Wohlgemerkt, ich übe sie. Seit einigen Tagen geht mir der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf, dass jedes Vergeben ohne die Erfahrung des HG und die Illusion der Welt sinnlos ist.

Wenn etwas passiert ist, was ich nicht gut heiße, bedeutet Vergebung ja nicht, dass ich es als gut empfinde. Aber solange ich mich als Körper in dieser Welt erfahre, gibt es halt super viele Dinge, die ich negativ beurteile. Und mit diesem Urteil geht automatisch ein schlechtes Gefühl einher. Somit kann ich diese Gefühle ja nur abgeben, wenn ich wirklich einmal die Erfahrung gemacht habe, dass diese Dinge gar nicht geschehen sind.

Momentan bin ich darüber wirklich verzweifelt.

Was soll oder kann ich tun.... ?

Grüße von Amy

Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Vergebung und Erfahrung
« Antwort #1 am: 16. März, 2013 18:36:40 »
Hallo Amy,
mich interessiert eine Antwort auf Deine Frage genauso. Deswegen hoffe ich das sich jemand findet der etwas Licht in diese Thematik einbringt. Ich bin allerdings auch nicht ganz sicher ob ich einen Teilaspekt Deiner Frage richtig verstanden habe. Ich habe Dich so verstanden das jedes Vergeben sinnlos ist,  wenn man (noch) nicht die Erfahrung des HG gemacht hat und wenn man (noch) nicht die Erfahrung gemacht hat, das die Welt eine Illusion ist. D. h. beides zwar intellektuell erfaßt aber eine tiefergehende Erfahrung noch nicht stattgefunden hat. Habe ich diesen Teil Deiner Frage richtig verstanden?

Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 883
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Re: Vergebung und Erfahrung
« Antwort #2 am: 16. März, 2013 18:59:59 »
Ich kann doch gar nicht beurteilen, ob etwas gut oder schlecht ist, was passiert, ich habe ja nicht die Übersicht, die hat nur der HEILIGE GEIST und der verwendet alles zum Besten, ich kann getrost meine Sorgen und Nöte an ihn vergeben und brauche mich nicht weiter damit quälen. Und ich habe keine Ahnung, ob diese Welt eine Illusion ist, ich nehme es einfach mal an, denn ich mache ja den KURS. Und ich kann auch den HEILIGEN GEIST alles fragen und mir seine Sicht zeigen lassen. Probieren geht über Studieren  zwink Schön, dass Du hierhergefunden hast, liebe Amy - willkommen!

Das habe ich jetzt nicht nur für Dich geschrieben, sondern auch für mich, denn ich vergesse es immer wieder mal und denke, ich wäre allein, aber immer öfter denke ich auch daran - GottseiDank!  liebherz
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

amy

  • Gast
Re: Vergebung und Erfahrung
« Antwort #3 am: 16. März, 2013 19:29:14 »
Hallo Amy,
mich interessiert eine Antwort auf Deine Frage genauso. Deswegen hoffe ich das sich jemand findet der etwas Licht in diese Thematik einbringt. Ich bin allerdings auch nicht ganz sicher ob ich einen Teilaspekt Deiner Frage richtig verstanden habe. Ich habe Dich so verstanden das jedes Vergeben sinnlos ist,  wenn man (noch) nicht die Erfahrung des HG gemacht hat und wenn man (noch) nicht die Erfahrung gemacht hat, das die Welt eine Illusion ist. D. h. beides zwar intellektuell erfaßt aber eine tiefergehende Erfahrung noch nicht stattgefunden hat. Habe ich diesen Teil Deiner Frage richtig verstanden?

Michael

Ja genauso habe ich diese Frage formuliert. Weil vergeben kann ich ja nicht als Amy, sondern nur mit dem Heiligen Geist oder der Erfahrung, dass alles, was hier passiert, nie stattgefunden hat. Und ehrlich gesagt, diese Erfahrung habe ich nicht... und ob es der HG ist, der mir manchmal zur Seite steht? Keine Ahnung, kann auch das trickreiche Ego sein.

 herz Amy

Offline Erika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 450
Re: Vergebung und Erfahrung
« Antwort #4 am: 16. März, 2013 20:10:50 »
Ich versuche, Vergebung zu üben. Wohlgemerkt, ich übe sie. Seit einigen Tagen geht mir der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf, dass jedes Vergeben ohne die Erfahrung des HG und die Illusion der Welt sinnlos ist.

Wenn etwas passiert ist, was ich nicht gut heiße, bedeutet Vergebung ja nicht, dass ich es als gut empfinde. Aber solange ich mich als Körper in dieser Welt erfahre, gibt es halt super viele Dinge, die ich negativ beurteile. Und mit diesem Urteil geht automatisch ein schlechtes Gefühl einher. Somit kann ich diese Gefühle ja nur abgeben, wenn ich wirklich einmal die Erfahrung gemacht habe, dass diese Dinge gar nicht geschehen sind.

Momentan bin ich darüber wirklich verzweifelt.

Was soll oder kann ich tun.... ?

Grüße von Amy

Hallo Amy, da hat sich ein bisschen was verknotet.  zwink

Du sagst sehr richtig, dass Vergeben etwas ist, das geübt werden muss. Das ist wahr im wörtlichen Sinne. Vergeben ist einer Technik vergleichbar, die wir auch immer wieder vollführen müssen, bis sie schließlich "sitzt".
Nehmen wir einmal an, Du wolltest Pilotin werden. Du müsstest Dich sicherlich eine ganze Menge Stunden mit der Theorie des Fliegens befassen, bevor man Dich zum ersten Mal mit einem echten Flugzeug in die Luft gehen lässt. Und Du würdest sicherlich nicht behaupten, dass Du das Fliegen erst lernen kannst, wenn Du die Erfahrung gemacht hast, ein Flugzeug zu fliegen und weißt, wie es sich anfühlt, über den Wolken zu sein.  normalo1 
Deshalb ist die Reihenfolge auch in der Regel üben, üben, üben (immerhin 365 Lektionen, ein ganzes Jahr!) oder auch: erst die Bereitschaft, dann die Meisterschaft.  :smile:

Und nun zur Änderung im Denken, dem Ziel der Geistesschulung.
Nehmen wir mal an, jemand hat Dir beim Einparken den Parkplatz weggeschnappt, obwohl Du schon den Blinker gesetzt hattest, und er grinst Dich noch an, weil er scheinbar genau weiß, dass er Dir den Platz weggeschnappt hat. Du ärgerst Dich und fühlst Dich "automatisch" schlecht.   :trauern:
Wenn Du sagst, dass es eben viele Dinge gibt, die Dich schlecht fühlen lassen, solange Du Dich als Körper in dieser Welt erfährst, beschränkst Du die Möglichkeiten des Heiligen Geistes. Auf die Situation bezogen würdest Du in etwa sagen: "In einer solchen Situation kann man nichts anderes empfinden als Ärger." Und das stimmt nicht! Ärger oder schlechte Gefühle sind keine Automatismen, sondern Auswirkungen der Entscheidung für ein Denksystem, das uns seine Sichtweise nur allzu gerne als einzig mögliche verkaufen möchte.
Du wirst die Erfahrungen, die mit der Entscheidung für das Denksystem des Heiligen Geistes einhergehen, allerdings erst dann machen, wenn Du Dich immer wieder für dieses Denksystem entscheidest. Du akzeptierst keine "automatischen" Gefühle mehr, sondern betrachtest Deine Gefühle als nützliche Hinweise darauf, welchem Denksystem Du gerade folgst.
Allmählich wird sich dann sozusagen Dein Reiz-Reaktionsmuster ändern: Dir hat ein anderer Autofahrer grinsend den Parkplatz weggeschnappt? Ärger steigt auf? Ärger? Aha, mit welchem Denksystem bin ich also gerade verbunden? Dem Ego-Denksystem! Also heißt der nächste Schritt: Stopp! Dieses Stopp unterbricht den Automatismus. Du bringst Dich nun in die Postion, dass Du noch einmal wählen kannst.
(Die Tools "Vergebungsset" und "Drehbuch" können Dich übrigens bestens darin unterstützen, die Ärger-Reaktionsschraube :keul: anzuhalten.) 

Mit Deiner Bereitschaft, einen "Automatismus" nicht mehr zu akzeptieren, hast Du schon einen ganz entscheidenden Schritt getan. Nun kannst Du den Heiligen Geist bitten, Dir zu helfen.

Die Hilfe des Heiligen Geistes macht Dir nach und nach immer öfter deutlich, dass es sehr wohl möglich ist, eine andere Wahl zu treffen, dass es sehr wohl möglich ist, sich als geistiges Wesen zu erfahren, das mit seinen Brüdern verbunden ist.  kuschl

 herz Erika

simi

  • Gast
Re: Vergebung und Erfahrung
« Antwort #5 am: 16. März, 2013 21:39:31 »
 :stimm:
Liebe Erika,
Danke Dir für die tolle Zusammenfassung hier. Ich bin begeistert und werde die Antwort sicher öfter mal nachlesen ! Klasse auf den Punkt gebracht.
 knuddl
Simi

Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Vergebung und Erfahrung
« Antwort #6 am: 17. März, 2013 12:21:51 »
Ich kann mich Simi nur anschließen. Klasse! Hat mir sehr geholfen.


Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

amy

  • Gast
Re: Vergebung und Erfahrung
« Antwort #7 am: 17. März, 2013 14:15:17 »
Hallo Erika,

danke auch von mir. Ja, das ist klar.

Ich glaube, meine Ungeduld macht mir da manchmal einen Strich durch die Rechnung und vor allem wieder Knoten in die Schnüre  :oje:

 herz Amy