Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 046  (Gelesen 3599 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Lektion 046
« am: 14. Februar, 2013 23:50:42 »
Zitat von: KURS-Lektion 46
GOTT ist die LIEBE, in der ich vergebe. *)

Wie chaotisch die Welt aussieht, wenn ich sie ohne Liebe anschaue!
Doch wenn ich mit dem HEILIGEN GEIST auf die Welt schaue, dann ist dort nichts mehr von dem zu sehen, was ich vorher dort gesehen habe.



*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Lektion 046
« Antwort #1 am: 15. Februar, 2016 09:44:38 »
Angst verurteilt, und Liebe vergibt. (aus Lektion 46)
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Offline Dieter

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 320
  • Ich erinnere mich immer häufiger wer ich bin.
Re: Lektion 046
« Antwort #2 am: 16. Februar, 2016 08:41:23 »
Zitat von: KURS-Lektion 46
GOTT ist die LIEBE, in der ich vergebe. *)

Wie chaotisch die Welt aussieht, wenn ich sie ohne Liebe anschaue!
Doch wenn ich mit dem HEILIGEN GEIST auf die Welt schaue, dann ist dort nichts mehr von dem zu sehen, was ich vorher dort gesehen habe.



*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!


Wenn ich Zahnschmerzen habe, dann gehe ich zum Zahnarzt, die Angst vor dem Zahnarzt ist da, wenn ich nicht mit Ihm schaue, wenn ich die Behandlung als für mich bedrohlich sehe. Meine Geisteshaltung zeigt mir, dass ich nicht wirklich angst haben muss. Wenn ich auf meiner Arbeit Veränderungen als wirkliche Gesundheitsbelastung sehe und ich es nicht mehr schaffe, dann verzweifle ich nicht, sondern schaue mit Ihm drauf. Dann geh ich zum Arzt und bleib daheim. Ich kann zum Therapeuten gehen. Letztendlich ist es ein großes Feld für Vergebungslernen, da ich viele Gedankenmuster erkenne, die vom Ego kommen. Das ist absolut faszinierend, denn da kann ich im Kopf regelrecht Gedanken erzeugen bzw. wählen und deren Wirkung beobachten und sie dann sogleich als Egogedanken oder wahre Gedanken erkennen. Kann mir diese Situation wirklich schaden oder mich bedrohen? Natürlich nicht. Denn all dies ist unwirklich. Also bleib ich zu Hause, wenn mir die Arbeit zu viel wird. Ich bin nicht dieser Förderlehrer, sondern Geist. Ich reagiere auf Belastungen. Wenn mir einer auf den Fuß tritt, tut es weh, aber er ist nicht mein Feind, ich erkenne meinen Bruder und keinen Feind. In einem Gespräch wurde mir von meinen 2 Schulleitern mitgeteilt, was sie von mir halten. Der anwesende Schulpsychologe meinte anschließend, er habe es etwas noch nicht erlebt, wie
Schulleiter einen Kollegen auflaufen lasse, ich war enttäuscht und fühlte mich verraten, missverstanden, ungerecht behandelt. Sie haben ein Urteil über mich gefällt. Nehme ich dieses Urteil als wirklichen Angriff wahr? Ist es wichtig was andere von mir halten? Bin ich das Opfer? Muss ich da jetzt gegen halten, zurück schlagen? Was geschieht wirklich? " Wie chaotisch die Welt aussieht, wenn ich sie ohne Liebe anschaue" Genau so ist es. Alles was ich hier wähle oder tue ist sinnlos, wenn ich es nicht mit Ihm tue, wenn ich mich vom Ego leiten lasse. Meine Geisteshaltung ändern, Vergebung in der Praxis, mit Ihm drauf schauen, das ist der Weg, den ich gehen will.

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1616
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 046
« Antwort #3 am: 15. Februar, 2019 09:50:00 »


 blaubuch :les: :wolki:

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 403
Re: Lektion 046
« Antwort #4 am: 15. Februar, 2019 14:53:29 »
GOTT ist die Liebe, in der ich vergebe.

Ich sehe GOTT in Alllem.
Ich sehe, dass nichts, von dem ich dachte, das es wirklich sei, existiert.
Ich erkenne, dass nur GOTT exisitiert.

Alle Gedanken, die ich denke, existieren nicht.
Alles, von dem ich denke, dass andere sich denken, exisitiert nicht.

Schuld und Sünde existieren nicht.
Nichts kann getrennt existieren.

Meine Brüder sind EINS mit mir.
Ich bin EINS mit Allem.

 herz herz herz

Offline PiaK

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 19
Re: Lektion 046
« Antwort #5 am: 30. Dezember, 2022 03:44:16 »
 Erkenntnis:
Ich muss mich nicht mehr bemühen und anstrengen ein anderer, besserer Mensch zu sein. GOTT hat mich nie be- oder verurteilt. Mir ist vergeben! Wie großartig!!!
Es gibt nichts zu fürchten

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1616
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 046
« Antwort #6 am: 30. Dezember, 2022 12:01:47 »
Erkenntnis:
Ich muss mich nicht mehr bemühen und anstrengen ein anderer, besserer Mensch zu sein. GOTT hat mich nie be- oder verurteilt. Mir ist vergeben! Wie großartig!!!

Liebe PiaK, ja, es ist großartig.
Welche Freude, wenn wir gemeinsam mit dem HEILIGEN GEIST erkennen,
dass WIR ALLE GOTTES LIEBE SIND.

                             :sonne: