Wunderkommunikation Forum

Thema: Freising - und unsere neuen Haustiere  (Gelesen 5464 mal)

Offline Dieter

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 320
  • Ich erinnere mich immer häufiger wer ich bin.
Freising - und unsere neuen Haustiere
« am: 12. Februar, 2013 08:15:31 »
 :smile: Hallo Ihr Lieben, hier mal meine direkten Eindrücke nach diesem genialen Wochenende zusammen mit Euch/uns. War ich in Dortmund noch überwältigt von den Eindrücken und so von Glücksgefühlen beseelt, rückte in Freising meine Wahrnehmung zur ganzen Gruppe. Ich konnte die Erfahrungen die wir gemeinsam bei den Übungen gemacht haben mitfühlen und dabei löste sich bei mir so viel angestauter Egomist... herrlich. Also quasi mit Euch kam ich zu mir und uns. Was für ein Segen diese Erfahrung machen zu dürfen, Ihr seit Alle in diesem Moment ganz nah bei mir.  liebherz. Die Dankbarkeit die ich empfinde ist dieses mal nicht an Personen geknüpft, sondern allumfassend, ich tu mir grad schwer mit Worten, da ich so etwas noch nicht erlebt habe. Dieses Gewahrsein erreichte mich so direkt, dieses Hündchen an der Leine  ist grade auf meinem Schoß und lächelt mich an, um mich sitzen die Schüler und alles ist gut. Spüre Freudentränen in mir hochsteigen, weil so viel Gefühl ja irgendwohin muss. Wo ist denn der Freudentränensmilie?  :schnief:. Und ich habe das Gefühl, dass dieses Wochenende nicht vorbei ist.  herz Dieter

Danke von:


Offline Erika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 449
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #1 am: 12. Februar, 2013 08:50:16 »
Ja! Ganz viel ja!, ganz viel Dankbarkeit. Dankbarkeit für jeden, der da war und eine Ahnung vermittelt hat, warum die SOHNSCHAFT mehr ist, als die Summe der Teile.
Dankbarkeit dafür, dass die Werkzeuge nicht "schwer" sind - in doppelter Bedeutung. Wie Karin und Johannes sie vermitteln, werden sie ganz schnell nutzbar. Ich probiere sie aus, verstehe, wozu sie mir dienen und nehme sie mit, ohne dass sie mich belasten, denn ich muss nichts Neues können. Alles ist ein Angebot, dass mir zur Verfügung steht. Ich wähle, ich bin frei.
Danke!

 herz Erika

Danke von:


Offline leslie1

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #2 am: 12. Februar, 2013 10:51:26 »
Gerne möchte ich mit euch folgendes Erlebnis, das sich während der Rückreise aus Freising ereignete, teilen. Wenn man von München in die Schweiz fahren will, muss man ein kleines Stück (ca.10km) auf der Österreichischen Autobahn zurücklegen, mit entsprechender Autobahnvignette. Das war mir bekannt und trotzdem fuhr ich gelassen und heiter ohne Vignette normalo1
Promt kam ich in eine Polizeikontrolle. :huch:
Freundlich fragte mich der Polizist, ob ich eine Vignette habe. Freudig und ruhig verneinte ich dies und so wurde mir mitgeteilt, eine Busse von 120 Euro sei nun fällig. Völlig gelassen begab ich mich, die Polizisten segnend, zum Zahlungswagen. Ich wollte von herzen zahlen, doch es stellte sich heraus, dass keine meiner Kreditkarten vom Gerät akzeptiert wurden. Gerne wollte ich auch bar zahlen, doch ich hatte nur 30 Euro bei mir. Plötzlich sagte der Polizist: Ach, wissen sie was. Sie leisten absolut keinen Wiederstand und sind zahlungsbereit. Sie dürfen passieren. Wir wünschen ihnen eine gute Fahrt.
Und so fuhr ich gelassen und heiter weiter... :cool:

Danke von:


Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 883
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #3 am: 12. Februar, 2013 11:45:05 »
Danke für diese Wunder-vollen Tage mit vielen Aha-Erlebnissen/Erkenntnissen und obwohl mich die Übung auf dem Vergebungsset so beeindruckt hat, als ich es selbst gemacht habe, klebte ich heute Morgen (vermeintlich) ziemlich auf dem dunklen Set fest, weil ich mich unter Zeitdruck setzte, denn gleich nachher kommt meine Tochter mit den Kleinen und holt mich zu einer 3-tägigen Reise nach Bayern zu einem anderen Nest mit lauter Kleinen ab, wo ich (vermutlich :-)) keinen (Extra-)Raum für mich haben werde und ich ohne die Nabelschnur des Forums und der Kommentare zu den Lektionen sein werde, und endlich spüre ich die Erleichterung: Der HG/GOTT/die QUELLE ist ja in mir, ich Dödele  :flitter:

Wenn ich zurück bin, schreibe ich noch was - gleich klingelt's ...  Tschüss Ihr LIEBEN alle - seid umschlungen :zopfi:
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Danke von:


Offline Dieter

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 320
  • Ich erinnere mich immer häufiger wer ich bin.
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #4 am: 12. Februar, 2013 12:21:50 »

Und so fuhr ich gelassen und heiter weiter... :cool:

LOL  habe herzlich lachen müssen, kann es mir bildlich vorstellen,  :biggrin:  Dieter

Danke von:


Offline leslie1

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #5 am: 12. Februar, 2013 18:54:55 »
 herz herz Wollte noch schreiben: es war soooooo schön mit euch allen!!! Danke, danke, danke!!  herz herz

Danke von:


Offline Sissyy

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 142
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #6 am: 12. Februar, 2013 23:28:42 »
Ohhhhh ihr...

LIEBES Sprecher
Empathische LIEBES Sprecher
Mitschauspieler in einem WUNDERbaren Drama
Eierkuchen Steher

es war WUNDERbar mit euch

In meinem Gewahrsein bin ich in der Einheit mit euch. :hi:
In Liebe Sissy

Danke von:


Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #7 am: 13. Februar, 2013 07:17:20 »
Das klingt jetzt so total wolkenlos ... .
Teile eure Eindrücke ganz und gar, finds aber auch super, welche Leichen und undefinierten Leichenteile an die Oberfläche kommen oder zumindest mal ein angefressenes Fingerchen in die Luft recken.
Das Ösi-Autobahn-Erlebnis von Simon ist natürlich geil!
Auch schön, sich im Flieger beim anderthalbstündigen Warten auf der verschneiten Rollbahn nicht anders zu fühlen als im katholischen Feinschmeckerhotel von Freising. Kuschelig und brüderlich, einfach ok, so wies ist.
Kommt gut durch die nächsten Stromschnellen. Und falls nicht: hammer alles so vereinbart. Sehn uns dann in der nächsten Drehpause.
Ich knuddel euch alle,
Hannes

Danke von:


Offline Susanne*

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 25
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #8 am: 13. Februar, 2013 17:23:41 »
So, nun bin ich auch wieder daheim und lese erfreut eure Berichte. Die wunderbare Entspanntheit, von der ich euch am Montag erzählte, erfüllt mich immer noch. Habt ihr meine Last/er tatsächlich weggeliebt? Es kommt mir so vor, als hätte sich endlich ein Knoten gelöst.

Ich fühl mich einfach glücklich und danke allen, die dieses fantastische Seminar und Zusammensein ermöglicht haben.

Herzlichst  herz Susanne

Danke von:


Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 883
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Re: Freising - und unsere neuen Haustiere
« Antwort #9 am: 16. Februar, 2013 10:44:13 »
Sodele, bin wieder zurück aus dem Kinder-Nest und völlig entspannt und in Frieden. Dank dem Drehbuch-Gedanken, so klasse! Es waren turbulente 3 Tage und ich kam mir vor wie der Fels in der Brandung, wie diese hinduistische Göttin mit den vielen Armen, da ein Näschen putzen, dort beim Basteln helfen, da Tränen trocknen, dort ein Pflaster kleben, da das Kleine anschaukeln, dort den Schneemann bauen helfen, beim Versteckspielen mich listig im Kinderzelt mit dem kleinen Büchlein "Das Drehbuch-Experiment" verkriechen und schnell die 1. Übung durchlesen, Vorlesen mit 4 Kleinen, jeder will neben, am besten auf mir sitzen  normalo1

Und mir war keine Sekunde langweilig - das Erkennen beim Workshop, dass ich dabei auf dem dunklen Set stehe, hat anscheinend so durchschlagend gewirkt, darüber freue ich mich sehr!  :biggrin:

Dazwischen bin ich einmal heftig ins Schleudern gekommen, als meine Tochter ihre 2 ins Bett brachte und die Kleinste keine Ruhe geben wollte und durchs ganze Haus herzerweichend nach mir schrie: Omi, Omi, Omi und ich nach oben ging ... dort der Tür verwiesen wurde und ich dann rumhirnte ... bis sie dann runterkam und mit ihrer Klarheit kam dann auch meine zurück - sehr wohltuend, der HEILIGE GEIST!

Immer wieder die gleiche Lernaufgabe und dann die Erkenntnis: Ich muss nichts im Außen korrigieren, nur meine Sichtweise ändern: Es ist nicht nötig anzugreifen, weil die LIEBE mir vergeben hat.

Danke   herz  herz  herz

 :wolki:

Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Danke von: