Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 016  (Gelesen 3524 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Lektion 016
« am: 16. Januar, 2013 13:37:25 »
Zitat von: KURS-Lektion 16
Ich habe keine neutralen Gedanken. *)


Ich bin im Irrtum, wenn ich denke, dass manche meiner Gedanken nichtig sind, nur weil mir ihre Wirkung nicht bewusst ist.
Ebenso bin ich im Irrtum, wenn ich daraus schließe, dass solche Gedanken neutral sind.

Heute lerne ich, dass das einzige, worin Gedanken sich unterscheiden können, Folgendes ist:
Entweder sie sind wahr oder falsch!


*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Gast MM

  • Gast
Re: Lektion 016
« Antwort #1 am: 16. Januar, 2013 13:53:36 »
Der Engel (Symbol für den Heiligen Geist), der mich heute begleitet, es ist der Engel des 16. Januar  -  :smile:, hat einen großen Korb. In den darf ich alle Gedanken reinlegen. Die "guten", die "schlechten", usw.. Mir fallen hauptsächlich die Gedanken besonders auf, die spürbaren Ärger verursachen. Aber es macht mir mittlerweile gar nichts aus, auch die sog. guten reinzulegen. Da ALLES, was ich sehe, Gedanken sind, sind "Handlungen", "Verhalten", "Situationen" auch Gedanken, also: auch das kommt in den Korb. Deshalb ist der auch recht groß.
Er kümmert sich um alles. Hat er mir versprochen.  herz  :smile:
Hört sich kindisch an? Den Gedanken lege ich auch schnell in den Korb.  :biggrin:

Offline cloè

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 325
Re: Lektion 016
« Antwort #2 am: 16. Januar, 2013 14:43:20 »
 herz Hallo meine Lieben,ich habe hier auch schon darüber geschrieben dass ich Probleme mit meinen gedanken Habe.Ich habe die Lekktionen 2mal ganz durch gemacht,und nun Lese ich vor allem hier mit.Ich habe vestgestellt dass ich sehr oft alleine Rede und meinen gedanken Antworte.Dass belastet mich schon sehr lange vor ein paar Wochen hörte ich eine Stimme die Sagte sehr deutlich NICHT REDEN seidem habe ich immer öfter eine Wunderbare Ruhe in mir.Liebe Grüsse Cloè herz herz
Du bist Gottes Werk, und sein Werk ist ganz und gar liebenswert und ganz und gar liebevoll

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 016
« Antwort #3 am: 16. Januar, 2013 17:12:18 »
vor ein paar Wochen hörte ich eine Stimme die Sagte sehr deutlich NICHT REDEN
Scheint eine der Lieblingsbotschaften des HG zu sein.  :biggrin:
Sie ist ein geflügeltes Wort bei uns geworden, das unglaublich wirksam ist:

"NICHT SPRECHEN!"

 herz Johannes

 

Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re: Lektion 016
« Antwort #4 am: 17. Januar, 2013 10:51:52 »
Nicht sprechen. Nicht schreiben. Nicht denken.
Da kommen manchmal schon seltsame Anweisungen aus dem Off.

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 016
« Antwort #5 am: 17. Januar, 2013 12:15:10 »
Nicht sprechen. Nicht schreiben. Nicht denken.
Da kommen manchmal schon seltsame Anweisungen aus dem Off.
Sie mögen uns manchmal seltsam anmuten. Doch zeitigen sie eine sensationelle Wirkung, wenn wir sie in der jeweiligen Situation befolgen.

 herz Johannes

Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re: Lektion 016
« Antwort #6 am: 17. Januar, 2013 15:17:46 »
Das ist ja das Schlimme.
Keine Chance, mal "siehstesiehstesiehste" zu rufen, weils nicht klappt.

Danke von:


Offline Maggy

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 229
Re: Lektion 016
« Antwort #7 am: 16. Januar, 2014 09:48:47 »
Übung Lektion 016

Da wartet man nun auf Gedanken um sie als "kein neutraler Gedanke" abzustempeln und dann kommt keiner ....  :biggrin:

Sonst kann ich mich vor der Gedankenflut kaum retten.

LG Maggy

Danke von:


Offline Anne

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 953
Re: Lektion 016
« Antwort #8 am: 28. April, 2014 13:54:42 »
Diese Lektion paßt wie maßgeschneidert auf den heutigen Tag und die Wirkung der Gedanken.

Auf dem Weg zur Arbeit wiederholte ich beständig Karin`s Friedensmeditation. Es war ein friedliches zur Schule fahren und es schien als ob die Zeit für mich arbeitete. Sie verging viel langsamer als wenn ich in Unfrieden bin. Dann kam mir im Auto ein Gedanke: "Oh weh, ich muß Öl nachprüfen". Und es machte "plopp" und das Öllämpchen leuchtete auf. Dann verschwand es wieder. Ich habe so gelacht.:biggrin: Und hatte noch mehr Motivation auf meine Gedanken zu achten...(Der Weg ist relativ lang...) das Lämpchen ging nicht mehr an und jetzt kann ich zu Hause in Ruhe das Öl nachfüllen.  daum

Nichts Wirkliches kann bedroht werden. Nichts Unwirkliches existiert. Hierin liegt der Frieden GOTTE

Gottfried

  • Gast
Re: Lektion 016
« Antwort #9 am: 01. Oktober, 2014 10:10:54 »
Nicht sprechen. Nicht schreiben. Nicht denken.
Da kommen manchmal schon seltsame Anweisungen aus dem Off.
Sie mögen uns manchmal seltsam anmuten. Doch zeitigen sie eine sensationelle Wirkung, wenn wir sie in der jeweiligen Situation befolgen.

 herz Johannes



Diese Gedanken von Hannes und Johannes bestärken mich beim Üben und Lernen insofern, dass ich mich bewusster entscheide, wie ich auf "Aktionen" reagiere. Reagiere ich auf die Aktion selbst, oder reagiere ich mit einer bewussten Entscheidung in meine Stille zu gehen/fühlen/hören. Die Ergebnisse liegen für mich aus bisherigen Erfahrungen klar auf der Hand  :smile:

Vielen Dank!
Gottfried

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1178
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 016
« Antwort #10 am: 16. Januar, 2019 00:22:37 »
Zitat von: KURS-Lektion 16
Ich habe keine neutralen Gedanken. *)


Ich bin im Irrtum, wenn ich denke, dass manche meiner Gedanken nichtig sind, nur weil mir ihre Wirkung nicht bewusst ist.
Ebenso bin ich im Irrtum, wenn ich daraus schließe, dass solche Gedanken neutral sind.

Heute lerne ich, dass das einzige, worin Gedanken sich unterscheiden können, Folgendes ist:
Entweder sie sind wahr oder falsch!


*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!



 :danke: herz :les:

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 355
Re: Lektion 016
« Antwort #11 am: 16. Januar, 2019 16:47:32 »
STOPP all diesen falschen Gedanken.
Ich schließe die Türe vor euch zu. Und sollte doch noch einer ein Schlupfloch finden, begleite ich ihn wieder hinaus vor die Türe.

 :stop:  :blumi:

Danke von:


Offline Renate

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 34
Re: Lektion 016
« Antwort #12 am: Gestern um 02:49:48 Nachmittag »
Es kann keine neutralen Gedanken geben, denn Gedanken sind Bilder, die Wirkungen haben. So wie Bilder, lösen sie in mir Gefühle, Bedürnisse und Reaktionen aus. Und ich habe die Macht der Entscheidung, wie ich auf diese Bilder schauen will:
mit dem Ego  oder
mit den Augen Christi, dem HEILIGEN GEIST schauen
und durch sie hindurch zu sehen und
das LICHT dahinter leuchten zu sehen,              :sonne:
den FRIEDEN.


Zitat von:  Ü-12.5:3-4 5:8
Wenn du die Welt als bedeutungslos akzeptieren und zulassen könntest, dass die Wahrheit für dich auf sie geschrieben werde, würde es dich unbeschreiblich glücklich machen. Aber weil sie bedeutungslos ist, bist du genötigt, auf sie zu schreiben, was sie für dich sein soll. ....... aber wenn  deine Worte ( Gedanken ) ausgelöscht worden sind, wirst du die SEINEN sehen.

Danke von:


Offline Feli

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 39
Re: Lektion 016
« Antwort #13 am: Gestern um 10:45:31 Nachmittag »
Diese Lektion paßt wie maßgeschneidert auf den heutigen Tag und die Wirkung der Gedanken.

Auf dem Weg zur Arbeit wiederholte ich beständig Karin`s Friedensmeditation. Es war ein friedliches zur Schule fahren und es schien als ob die Zeit für mich arbeitete. Sie verging viel langsamer als wenn ich in Unfrieden bin. Dann kam mir im Auto ein Gedanke: "Oh weh, ich muß Öl nachprüfen". Und es machte "plopp" und das Öllämpchen leuchtete auf. Dann verschwand es wieder. Ich habe so gelacht.:biggrin: Und hatte noch mehr Motivation auf meine Gedanken zu achten...(Der Weg ist relativ lang...) das Lämpchen ging nicht mehr an und jetzt kann ich zu Hause in Ruhe das Öl nachfüllen.  daum

Hallo ihr Lieben,
habt ihr oder du, liebe Karin noch diese FRIEDENSMEDITATION, von der hier die Rede ist. :arc:
Könnte ich sie bitte bekommen? :fahne:
das wäre schön.....Liebe Grüße von Feli

Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1178
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 016
« Antwort #14 am: Heute um 12:57:56 Nachmittag »
Liebe Feli, leider erinnere ich mich nicht an diese Friedensmeditation, doch Johannes und ich haben beim Workshop „Unsichtbar“ im April 2018 unter anderem folgende Übung angeboten, die allen sehr gut gefallen hat:

Sprich diesen wundervollen Satz in konkreten Situationen oder ganz allgemein an alle gerichtet, im Geiste aus:
„Meinen FRIEDEN gebe ich dir/euch.“
Wir haben ihn in der Gruppe einzeln laut ausgesprochen und Wundervolles erlebt.

Bei den Erfahrungen und Eindrücken zu diesem Workshop findest du noch weitere Übungen, die uns dem HIMMEL näher kommen ließen.

 :7:   


 herz karin


 



 

Danke von: