Wunderkommunikation Forum

Thema: Was ist ein Kursschüler?  (Gelesen 3578 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Was ist ein Kursschüler?
« am: 29. Mai, 2011 11:09:19 »
Im ersten Absatz der Einleitung zum Übungsbuch von Ein Kurs in Wundern heißt es:

Zitat von: EKIW
(Ü-Einl.1) "Eine theoretische Grundlage, wie sie das Textbuch liefert, ist der notwendige Rahmen, um den Übungen in diesem Übungsbuch Bedeutung zu verleihen. Indessen ist es die Durchführung der Übungen, die das Ziel des Kurses möglich macht. Ein ungeschulter Geist kann nichts erreichen. Dieses Übungsbuch bezweckt, deinen Geist so zu schulen, dass er den im Textbuch dargelegten Richtlinien zufolge  denkt."

In Internetforen ist es nicht immer leicht, die Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit von Fragen oder Antworten der jeweiligen Benutzer einzuschätzen.
In persönlichen Begegnungen ist dies viel einfacher:
Bevor z.B. jemand an unserer Kursgruppe, die wir regelmäßig in Wien abhalten, teilnehmen kann, haben wir uns angewöhnt, zuerst in einem persönlichen Gespräch mit "Neuen" zu klären, ob für sie eine Teilnahme überhaupt sinnvoll ist. Denn in der Gruppe beschäftigen sich alle zumindest schon eine Zeitlang mit dem Kurs. Sie lesen im Textbuch, machen die Lektionen des Übungsbuches durch - oder sind schon als freie Lehrer GOTTES unterwegs.
Wenn sich jemand aber erst dem Kurs annähert - also z.B. in diversen Büchern vom Kurs oder über den Kurs liest - kann er vieles, das in der Gruppe angesprochen wird, nicht nachvollziehen, einfach deshalb, weil er damit noch selbst keine Erfahrungen gemacht hat. Die Kommunikation geht sehr leicht ins Leere, wenn jemand ohne Kurserfahrung etwas hört, was von jemandem gesagt wird, der tatsächlich schon mit dem Kurs zu arbeiten begonnen hat.

In einem Forum ist so eine Vorgangsweise aber nicht sehr praktisch. Deshalb möchten wir an dieser Stelle gerne klären, was wir unter einem "Kursschüler" verstehen. So können - das hoffen wir zumindest - manch unnötige Missverständnisse oder Diskussionen ohne gemeinsamer Basis vermieden werden:


Vorbereitung oder Annäherung an den Kurs:
Wenn du bisher in verschiedenen Büchern Hinweise auf den Kurs gefunden hast oder dort über die Ideen des Kurses gelesen hast,
dann gehörst du zu jenen, die sich dem Kurs erst annähern.   
 
Auch wenn du bereits ein Kursbuch besitzt und manchmal ein wenig darin liest, gehörst du noch zu den Interessenten, die sich allmählich dem Kurs annähern.


Praxis des Kurses:
Kursschüler

Jemand, der bereits öfter im Textbuch des Kurses liest und auch schon mit den Lektionen des Übungsbuches begonnen hat, ist das, was wir unter einem "Kursschüler" verstehen.

Kursschüler- und -lehrer *)
Im "Handbuch für Lehrer" auf Seite 40 wird zum Begriff "Lehrer GOTTES" Folgendes gesagt:

Zitat von: EKIW
(H-16.3:7) "... Er kann diesen Titel nicht beanspruchen, bevor er mit dem Übungsbuch durch ist ..."
 

Wir möchten hier noch einmal darauf hinweisen, dass diese kategorische "Einteilung" nur als Hilfe gedacht ist. Sie dient nur dazu, unnötige Missverständnisse und Diskussionen zu vermeiden, die einzig darauf beruhen, dass nicht klar ist, inwieweit die Verfasser der Beiträge mit dem Kurs überhaupt vertraut sind.

Jeder ist in diesem Forum herzlich willkommen. Doch ist es eine gewisse Erleichterung in der Kommunikation miteinander, wenn sich jeder anhand des Rahmens, den wir hier beschrieben haben, bewusst macht, wieviel Erfahrung und angewandte Praxis mit dem Kurs er tatsächlich hat.

Danke für Euer Verständnis

herz Johannes+Karin


*) Siehe dazu auch folgenden Text: Schüler und Lehrer


Danke von: