Wunderkommunikation Forum

Thema: Träume  (Gelesen 1871 mal)

Ann

  • Gast
Träume
« am: 27. Mai, 2011 10:11:33 »
Ich träume ja so lebhaft, dass ich mich schon in früheren Jahren Gedanken darüber gemacht habe, ob die Traumzeit nicht die "echte" Welt sein könnte und unser Erleben die Traumwelt. Wie sich herausstellt, ist beides eine Traumwelt.
Letzte Nacht war ich mit Freundinnen (also im Traum :geschenk: ) in einem grossen schönen Cafe. Meine Freundinnen bestellten sich Kaffe und Gebäck, ich nur Kaffe. Meine Freundinnen bekamen eine Unmenge an Gebäck, Kuchen und Sahneteilchen. Das wollte ich dann doch auch haben und die Bedienung sagte mir, ich sollte es am Büffet aussuchen. :brille: Dort sagte man mir, dass es keinen Kuchen und Gebäck mehr gäbe, ich sollte mir dich was anderes aussuchen. Als ich mich für Pralinen entschied, sagte mir die Verkäuferin: Nein, die bekommen sie nicht.
Ich suchte mir einfache Plätzchen aus und die Verkäuferin hatte grosse Probleme, mir diese einzutüten und abzurechnen. Da kam die Schwester der Verkäuferin, griff in den Thekenraum und schob sich ein Plätzchen in den Mund. Die Verkäuferin schrie sie an: Hoffentlich erstickst du daran. Die Schwester bekam keine Luft mehr und sackte zusammen und lag bewusstlos auf dem Rücken. Ich sprang hinzu, drehte sie um, so dass der Kopf nach unten hing und klopfte ihr kräftig auf den Rücken. Sie erbrach und konnte dann wieder Luft holen. - Ende -

Manchmal kommt es mir vor, als wenn ich neben diesem (Schein)-leben noch ein anderes (Schein)-leben führe. :cool:
Auffallend war, dass ich keinerlei Aggressionen oder Ungeduld hatte, weil die Verkäuferin so langsam arbeitete. Hätte sie mich schneller bedient, hätte ich das Drama um ihre Schwester gar nicht mitbekommen und sie wäre erstickt.

Nachdenkliche Grüsse
Ann :0301:

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Träume
« Antwort #1 am: 27. Mai, 2011 11:38:22 »
Zitat von: Ann;288
... Hätte sie mich schneller bedient, hätte ich das Drama um ihre Schwester gar nicht mitbekommen und sie wäre erstickt.
Du warst nicht einmal im Cafe...denn nichts davon ist wirklich geschehen, wie du jetzt deutlich sehen kannst...weder die Verkäuferin noch deren Schwester existiert tatsächlich.
Es sind nur deine eigenen Gedanken, die du dir da (allein) anschaust.
Der HG hätte eine andere Verwendung für sie, wenn du einmal bereit bist, auf den Unterhaltungswert dieser Geschichten zu verzichten...:biggrin:

:herz: Johannes

Danke von:


Ann

  • Gast
Träume
« Antwort #2 am: 27. Mai, 2011 11:57:39 »
Ich weiss, lieber Johannes,
ich war noch nicht einmal im Bett. :umarmen:
Die Geschichte hat den gleichen Unterhaltungswert wie mein Leben, das doch teilweise auch recht spannend war. :t4547_-____:

So ist es auch im Leben, nichts passiert "zufällig".

LG Ann