Wunderkommunikation Forum

Thema: Heilige Beziehung  (Gelesen 7756 mal)

Offline Angelika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 456
Heilige Beziehung
« am: 28. Oktober, 2012 12:14:33 »
Ich habe im Kursbuch einiges über die heilige Beziehung gelesen. Da ich vor einer Entscheidung stehe ob ich eine Beziehung mit einem Bruder eingehe,  im Grunde genommen bin ich schon mitten drinnen. Wer entscheidet ob es eine heilige Beziehung ist? Ist es so, dass es eine heilige Beziehung ist, wenn Beide bewußt dies wählen oder ist es der Heilige Geist der eine Beziehung in eine heilige umwandelt, wenn ich ihm diese gebe?
So ganz verstehe ich es nicht und bin dankbar über jede Hilfe.
Angelika herz             Mein Selbst, so nah bei mir und nah bei Gott, weit jenseits dieser Welt.

Danke von:


Offline Erika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 450
Heilige Beziehung
« Antwort #1 am: 28. Oktober, 2012 12:37:42 »
Es ist immer nur die eine Entscheidung, IHN in alle Deine Beziehungen einzuladen. Das ist im Grunde genommen die einzige Heilige Beziehung, die wir haben können. Wenn zwei Kursschüler sich in einer Beziehung zusammenfinden, bleibt die Verantwortung bei jeder/m Beteiligten dieser Beziehung, IHN immer im Geist zu behalten. Wenn diese "Zuständigkeiten" geklärt sind, bist Du frei, Deine Beziehung ohne falsche Erwartungen zu führen. Denn wenn Du Dich daran erinnerst, können Dich die Aufs und Abs, die es in jeder Beziehung gibt, nicht mehr erschüttern, weil Du sie mit SEINER Hilfe anders sehen kannst - anders als die gewohnte Interpretation des Ego: schon wieder eine Enttäuschung.
Auf diese Weise wandelt ER Deine "gewöhnliche" Beziehung in eine Heilige Beziehung um.

:herz: Erika

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Heilige Beziehung
« Antwort #2 am: 28. Oktober, 2012 23:25:22 »
Liebe Angelika,

bei unserem Workshop im Mai in München haben wir dieses Thema behandelt. In den Nachlesen zu diesem Workshop hier und hier gibt es vielleicht einiges, das zur Klärung in dir beitragen kann.
Ebenso könnten auch die Berichte und Beiträge von den Teilnehmenden hilfreich für dich sein.

 herz  Johannes

Danke von:


Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 883
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Heilige Beziehung
« Antwort #3 am: 29. Oktober, 2012 09:57:28 »
Danke für den Link, lieber Johannes, das war jetzt sehr hilfreich für mich, das noch einmal zu lesen und ich habe das Gefühl, jetzt mehr davon verstanden zu haben als im Mai und ich kann dadurch sehen, dass dieses Denken mit dem HEILIGEN GEIST immer mehr Einzug in mein Leben hält, auch wenn immer mal wieder kleinere Ego-Störversuche auftreten, wie vor kurzem geschildert, so sind das wirklich nur noch "Kleinigkeiten" gegenüber früher. Dafür bin ich sehr sehr dankbar  herz  herz  herz

 liebherz  Liebesgrüße aus Stuttgart
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Danke von:


Offline Otmar

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 302
Heilige Beziehung
« Antwort #4 am: 29. Oktober, 2012 10:53:09 »
Zitat von: Angelika;4289
Da ich vor einer Entscheidung stehe ob ich eine Beziehung mit einem Bruder eingehe, im Grunde genommen bin ich schon mitten drinnen.

 
Liebe Angelika !

Ich glaube, die Entscheidung "Beziehung ja - nein" braucht Du gar nicht fällen - sie kommt oder kommt nicht. Entscheiden kannst Du, wie Du sie "anlegst", wozu Du sie nutzt, wenn sie kommt (oder bereits da ist :).

Wenn ich mir meine Beziehung zu meiner Frau anschaue, so hat sie ganz eindeutig die Form einer besonderen Beziehung – eh klar, es liegt ihr ja eine eindeutige Entscheidung ich für sie und sie für mich zugrunde, sie hat einen Namen, ich habe einen Namen, ….
Aber ich glaube nicht mehr insofern an sie, daß sie mir das Glück bringt, und sie glaubt nicht mehr insofern an mich, daß ich ihr das Glück bringe, sondern daß es darum geht, unserer Essenz, der LIEBE Raum zu geben (wenn wir dran denken, aber es beschäftigt uns schon immer öfter und es ist bereits als eine Art Grundstimmung vorhanden). Damit geben wir (besser gesagt der HEILIGE GEIST mit unserer Bereitwilligkeit) der Beziehung einen anderen Sinn. Nach außen hin schaut’s oft gar nicht so anders aus, aber es ist ein gaanz anderes Feeling (vor allem ohne Angst !).
 
Wir sind eben dabei, uns eine neue Küche anzuschaffen. Da scheint Streit vorprogrammiert zu sein: Sie will unbedingt eine neue Küche, und zwar jetzt sofort. Ich bin abwartend, möchte mir einen Überblick verschaffen, möchte vergleichen usw. Typische Ego-Intentionen. Und wenn wir so durch die Möbelhäuser gehen, kommt das immer wieder durch. Einmal fühlte ich mich sogar gedrängt, meine Frau so lauthals einzubremsen, daß sich die Verkäuferin einfach zurückzog und uns alleine ließ ….
So, und jetzt kommt der Kurs in Wundern ins Spiel. Ich denk mir nicht mehr, daß es um das und das geht, um Weichenstellung für die Zukunft („die letzte Küche vor dem Altersheim“), usw., sondern wir folgen offensichtlich unserem Drehbuch. Ja, ganz einfach: Weder sie ist böse in ihren Forderungen noch ich bin böse in meinem Bremsen, das ist ein Spiel, das wir lt. Drehbuch ansatzweise weiterspielen, aber ohne Verbissenheit, mit immer weniger Aufgeregtheit, wir lachen zwischendurch über uns selber, nehmen uns an der Hand, …. Ja, man kann sagen, unsere Beziehung wächst dabei, weil die LIEBE bekräftigt wird. Ist doch schön !

Liebe Angelika !
Nimm, was Dir das Drehbuch bietet und werde glücklich indem Du nichts von Dir aus draufpfropst, sondern …. – aber das weißt Du eh alles.
 
Lg
Otmar

Danke von:


Offline Angelika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 456
Heilige Beziehung
« Antwort #5 am: 29. Oktober, 2012 13:08:22 »
Zitat von: Erika;4290
Es ist immer nur die eine Entscheidung, IHN in alle Deine Beziehungen einzuladen. Das ist im Grunde genommen die einzige Heilige Beziehung, die wir haben können. Wenn zwei Kursschüler sich in einer Beziehung zusammenfinden, bleibt die Verantwortung bei jeder/m Beteiligten dieser Beziehung, IHN immer im Geist zu behalten.



Vielen Dank liebe Erika, für diese Worte, durch das üben der täglichen Lektionen bin ich immer in Verbindung mit dem Heiligen Geist und das fühle ich auch mit dem Bruder. Gestern kamen wieder Ängste, ob er bleiben wird oder ob auch er wieder gehen wird und ich habe diese dem Heiligen Geist gegeben und ich war sofort wieder in der liebevollen Verbindung. In dieser Beziehung werde ich noch vieles mit dem heiligen Geist anschauen und erkennen dürfen und das ist wundervoll. Es ist bedeutungslos ob er geht oder bleibt, nur die Verbindung mit dem Heiligen Geist ist das was ich will und ich fühle das ich auch nur in dieser Verbindung glücklich bin.

Lieber Johannes,
danke für deinen Hinweis auf den Workshop zu diesem Thema und auch die Beiträge der Teilnehmenden. Ich habe mich gestern Morgen so gefühlt als hätte mich ein Zug (Ego) überrollt und durch das Schreiben hier konnte ich es dem Heiligen Geist übergeben und wurde zusehends ruhiger und meine vielen unwahren Gedanken wurden still.

Lieber Ottmar,
danke auch dir für deinen erlösenden Beitrag, er macht mir sehr viel Mut. Deine Worte gehen direkt in mein Herz. Danke

herzlichst
Angelika herz             Mein Selbst, so nah bei mir und nah bei Gott, weit jenseits dieser Welt.

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Heilige Beziehung
« Antwort #6 am: 29. Oktober, 2012 15:12:55 »
Zitat von: Angelika;4289
Wer entscheidet ob es eine heilige Beziehung ist?
Du hast entschieden, dass deine Beziehungen besonders sind.
Der HG sieht, dass alle Beziehungen heilig sind.
Wenn du aufhörst, deine Beziehungen besonders zu machen, siehst du, dass er recht hat.

 herz Johannes

Danke von:


Offline Angelika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 456
Heilige Beziehung
« Antwort #7 am: 29. Oktober, 2012 16:02:29 »
Zitat von: Johannes;4295
Du hast entschieden, dass deine Beziehungen besonders sind.
Der HG sieht, dass alle Beziehungen heilig sind.
Wenn du aufhörst, deine Beziehungen besonders zu machen, siehst du, dass er recht hat.


Ich weiß nicht genau ob ich dich richtig verstehe, deswegen versuche ich deine Worte in Meinen wieder zu geben.

Ich habe entschieden, dass meine Beziehungen beonders sind, weil ich unterschiede mache zwischen den Beziehungen.

Wenn ich mit dem Heiligen Geist schaue, dann sehe ich das alle Beziehungen heilig sind. Das lerne ich mit dem Kurs und das macht mich gerade glücklich.

Wenn ich aufhöre, unterschiede zu machen in meinen Beziehungen, sehe ich, das ER Recht hat. Ja, denn es gibt nur eine heilige Beziehung.
Angelika herz             Mein Selbst, so nah bei mir und nah bei Gott, weit jenseits dieser Welt.

Danke von:


Offline Erika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 450
Heilige Beziehung
« Antwort #8 am: 29. Oktober, 2012 17:33:07 »
Jede besondere Beziehung ist quasi Ersatzbefriedigung für die EINE Beziehung, und jeder, der glaubt, hier in dieser Welt in einem Körper unterwegs zu sein, hat entschieden, dass er die EINE Beziehung vergessen will.
Besondere Beziehungen führen wir mit allem, dem wir unsere Bedeutung gegeben haben. Und um diese Bedeutungen drehen sich unsere individuellen Lektionen. In den Beziehungen mit unseren Brüdern und Schwestern geht es ständig um unsere Werte und unsere Überzeugungen, was wir zu brauchen glauben.
Gerade im schnellen Wortabtausch blenden wir IHN gerne aus, weil wir aufgeregt sind oder meinen, diese Situation sei nun doch zu banal, sie IHM zu übergeben.
So ist es gemeint, keine Unterschiede zu machen: alles, wirklich alles, mit IHM betrachten zu wollen und nichts nach eigenem Ermessen auszuschließen.
Praktisch würde das zum Beispiel bedeuten, dass ich übe, mich daran zu erinnern, dass ich in einem (Streit-)Gespräch eine Pause machen kann, wenn ich bemerke, dass ich voll im Drama stecke. Diese Pause nutze ich, um mich an IHN zu wenden.

 herzaugen Erika

Danke von:


Offline Angelika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 456
Heilige Beziehung
« Antwort #9 am: 29. Oktober, 2012 18:01:58 »
Zitat von: Erika;4297
Jede besondere Beziehung ist quasi Ersatzbefriedigung für die EINE Beziehung, und jeder, der glaubt, hier in dieser Welt in einem Körper unterwegs zu sein, hat entschieden, dass er die EINE Beziehung vergessen will.



Danke Erika, ich habe den Begriff "besondere Beziehung" nie wirklich verstanden, wenn dieser verwendet wurde. Du hast den jetzt hier wunderbar erklärt.
Ich will keine besonderen Beziehungen, will mich immer wieder in allen Situationen, mit allen Gefühlen und Gedanken, an den Heiligen Geist wenden.
Angelika herz             Mein Selbst, so nah bei mir und nah bei Gott, weit jenseits dieser Welt.

Danke von:


Gast MM

  • Gast
Heilige Beziehung
« Antwort #10 am: 29. Oktober, 2012 21:22:33 »
Zitat von: Angelika;4296
Ich habe entschieden, dass meine Beziehungen beonders sind, weil ich Unterschiede mache zwischen den Beziehungen.

Wenn ich mit dem Heiligen Geist schaue, dann sehe ich, dass alle Beziehungen heilig sind. Das lerne ich mit dem Kurs und das macht mich gerade glücklich.


mich auch, liebe Angelika.
Auch meine "Beziehungen" zu was Grausligem zB
Um auszudrücken, was grad so präsent ist: ein glückliche Kursschüler.
Bis vor kurzem ( gestern? :-) )
konnte ich mit dem Begriff wenig anfangen....
weil ich unentwegt bewusst nur auf VERMEIDEN aus war.
Ich sage bewusst bewusst, denn der Weg scheint sich selber zu bahnen hier.....
Grad vorhin wieder. Da war auf der gmx Startseite eine Videonachricht über eine Schlange, die sich selber auffrisst. Mit Blut und allem. Voll mein Thema und ich wieder voll im Drama!!!
Da erinnerte ich mich: an Dortmund, an meine täglichen Kurslektionen und vor allem: an den Heiligen Geist in mir. Der schaute sich das mit mir an und ich schaute in seine Augen....und dann ließ ich mich sanft von ihm hochnehmen.
Danke, liebe Angelika.

Danke von: