Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 184  (Gelesen 2862 mal)

Offline leslie1

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 60
Lektion 184
« am: 09. September, 2012 19:07:42 »
Lieber Johannes.

Könntest du bitte folgende Zeilen aus der Lektion 184 (S.346) kurz kommentieren?

Zitat von: Kurs
Denke nicht, dass du die Welt gemacht hast. Illusionen schon! Was aber wahr ist auf Erden und im HIMMEL, ist jenseits deiner Namensgebung.
Ü-I.184.8:1-3

Wäre sehr froh um Klärung :-)

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Lektion 184
« Antwort #1 am: 10. September, 2012 00:18:58 »
Wir haben alles in der Welt mit Namen versehen, um zu bestätigen, dass alles extra und getrennt ist und keinesfalls eins.
Das sind die Illusionen, die wir gemacht haben - auf die hier hingewiesen wird.

Doch hinter all unseren Illusionen ist die WAHRHEIT immer noch unverändert. Und diese Lektion lädt uns ein, die WAHRHEIT anzuerkennen, indem wir alles mit dem NAMEN GOTTES rufen - den NAMEN, den alles sich teilt.

In meinem Kommentar zur Lektion 184
gebe ich auch den Hinweis auf  das Namenspiel, dessen "Variante 2" wir auf der Kurskonferenz gespielt haben.

Das ursprüngliche Spiel ist genau auf diese Lektion ausgelegt.

Ich hoffe, dass damit einiges klarer geworden ist... normalo1

herz Johannes

Danke von:


Offline leslie1

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 60
Lektion 184
« Antwort #2 am: 10. September, 2012 10:14:19 »
Vielen Dank Johannes für deine Antwort ( und deine Geduld :  :jöö: )

Alles glasklar jetzt  :denk1:


herz Simon

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Lektion 184
« Antwort #3 am: 03. Juli, 2013 16:41:23 »
Zitat von: KURS-Lektion 184
Der NAME GOTTES ist mein Erbe. *)

Wie wundervoll ist es zu lernen, dass wir alle einen NAMEN teilen!
An dies erinnert mich diese Lektion.



*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 184
« Antwort #4 am: 03. Juli, 2017 15:03:56 »
"Übrigens – vielleicht kannst du die heutigen Übungen eher als fröhliches Spiel betrachten und nicht als eine ernste, schwerwiegende Übung – denn dieser Kurs wird spielerisch gelernt. Ernst ist nämlich keine Eigenschaft des HIMMELS."

Dieser Hinweis aus meinem Kommentar zur Lektion 184 gilt übrigens für den Kurs insgesamt. Mit Leichtigkeit und Muße erreichst du spielerisch das Ziel des Kurses, da diese Leichtigkeit und Muße bereits das Ergebnis der Anwendung des Kurses sind.

 herz Johannes


Offline toni

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 263
Re: Lektion 184
« Antwort #5 am: 03. Juli, 2019 06:47:46 »
Zitat von: KURS-Lektion 184
Der NAME GOTTES ist mein Erbe. *)


Wie wundervoll ist es zu lernen, dass wir alle einen NAMEN teilen!
An dies erinnert mich diese Lektion.


*) Hier findest du Johannes' Kommentar zu dieser Lektion!
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 386
Re: Lektion 184
« Antwort #6 am: 03. Juli, 2019 10:07:22 »
Das hier ist wirklich der HIMMEL.
Alles hier ist GOTTES SCHÖPFUNG.
Es ist wirklich alles GOTT.

Wie schön ist diese Erinnerung an die Wahrheit.
Und lasst uns die heutige Lektion als fröhliches Spiel sehen, wie Johannes es in seinem Kommentar empfiehlt.
Ernst ist nämlich keine Eigenschaft des HIMMELS.

herz herz herz

Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1241
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 184
« Antwort #7 am: 03. Juli, 2019 11:37:19 »

Zitat von: Lektion 184
8. Denke nicht, dass du die Welt gemacht hast. Illusionen schon! Was aber wahr ist auf Erden und im Himmel, ist jenseits deiner Namensgebung.

Die ersten zwei Sätze dieser Textstelle könnte man als eine Aufklärung darüber verstehen, dass der Glaube, dass es eine von mir gemachte Welt geben könnte, eine Illusion ist.
Die Welt kann nicht existieren, da GOTT sie nicht erschaffen hat. Und die Einbildung, dass ich sie gemacht haben könnte, ist eine Illusion  – von der ich letzten Endes Abstand nehmen werde, wenn ich EINSEHE, dass GOTTES SOHN nur den Willen SEINES VATERS  teilen kann.

Das aber, was wahr ist auf Erden und im HIMMEL kann durch das, was nicht geschehen kann, nicht berührt werden.



  :Buch!: :wolki:





Offline Renate

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 82
Re: Lektion 184
« Antwort #8 am: 02. Juli, 2020 12:10:05 »
GOTT , SEINE heiligen Gesetze bestehen auf ewig,
völlig unberührt von all den Einbildungen, Illusionen
im scheinbaren Außen,
das nicht gesehen werden kann ohne Glauben an etwas Anderes
als GOTTES LICHT der LIEBE, der GLÜCHSELIGKEIT der EINHEIT,
der GANZHEIT o h n e Ausnahme.
Nur GOTT IST   :herzen: