Wunderkommunikation Forum

Thema: EKIW Gruppentreffen - Wien, 30. April 2011 - Nachlese  (Gelesen 2753 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
"Zum Nachlesen"
Themen vom EKIW-Treffen in Wien am 30.4.2011


Dieses Treffen war dem Thema "Existenzängste" gewidmet.
Zu diesem Thema gibt es auch einen Text auf unserer neuen Homepage:

Wozu Existenzangst dient

Solange unser Leben "nach unserem Plan" verläuft, werden wir das Gefühl haben, dass wir keine Existenzangst haben. Doch sobald etwas unserer Meinung nach schief läuft, oder sich etwas in unserem Leben nicht so entwickelt, wie wir es uns vorgestellt haben, wird so etwas wie "Existenzangst" an die Oberfläche kommen.

Der Kurs lehrt uns, dass wir immer nur die Wahl zwischen Liebe und Angst haben.
Wenn wir glauben, als Körper in dieser Welt zu leben, haben wir die Angst gewählt. Und wir verbringen unser Leben hauptsächlich damit, diese Angst nicht überhand nehmen zu lassen, sie zu kontrollieren, so gut wir eben können.

Doch Trennungen, Krisen, Katastrophen persönlicher oder globaler Art bringen diese grundlegende Angst wieder zum Vorschein. Und als Kursschüler können wir lernen, sie als nützliche Erinnerung zu sehen, dass wir wieder allzu sehr in diesem unserem Leben hier eingetaucht sind und unser wahres Wesen, unsere wahre Bestimmung, vergessen haben.
 
Ein KIND GOTTES kann nicht in einem Körper, in einer von ihm getrennten Welt leben. Doch solange wir dies glauben, wird Angst unser Leben bestimmen.

Doch wenn wir uns daran zu erinnern lernen – täglich, stündlich, in jedem Moment – dass wir tatsächlich im Geiste GOTTES leben, völlig frei, unschuldig und unverletzbar, dann hält die Liebe wieder Einzug in unser Gewahrsein.

Es gibt also keinen Grund zur Verzweiflung, wenn Existenzangst sich in uns bemerkbar macht. Sie ist nur ein Hinweis darauf, uns wieder unseres wahren Wesens zu erinnern:

Wir sind und bleiben KINDER GOTTES in Ewigkeit!

Danke von: