Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 059  (Gelesen 2723 mal)

Offline Angelika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 456
Lektion 059
« am: 28. Februar, 2012 21:33:10 »
Heute werden folgende 5 Leitgedanken wiederholt:
Zitat von: KURS-Lektion 59
1. (41) GOTT geht mit mir, wohin auch immer ich gehe.
2. (42) GOTT ist meine Stärke. Die Schau ist SEINE Gabe.
3. (43) GOTT ist meine QUELLE. Ich kann nicht getrennt von IHM sehen.
4. (44) GOTT ist das Licht, in dem ich sehe.
5. (45) GOTT ist der Geist, mit dem ich denke. *)

Ich bin glücklich, einfach so in Frieden, ohne wenn und aber.
Auch wenn es noch nicht dauerhaft ist, weiß ich, dass es wahr ist und dass nur das die Wahrheit ist, es kann kommen, was will, es trägt mich und nichts kann mir geschehen.
Was werde ich tun mit der Liebe? Heilen...ich liebe dich, das es dich gibt.


*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!
Angelika herz             Mein Selbst, so nah bei mir und nah bei Gott, weit jenseits dieser Welt.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 059
« Antwort #1 am: 27. Februar, 2013 23:30:17 »
Es ist wundervoll, wie mich die Leitgedanken, die ich heute wiederhole, wieder an die Wahrheit erinnern!

 herz Johannes

Offline cloè

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 325
Re: Lektion 059
« Antwort #2 am: 28. Februar, 2018 14:39:04 »
herz Hallo meine Lieben
        gerade habe ich im Text DER IMAGINÄRE FREUND gelesen man könne anderen Brüdern davon Erzählen dass Sie Geist nicht Körper sind. Ich kenne ausserhalb dieses Forums niemanden dem ich dass Erklären könnte die würden mir nicht Glauben.
Mich würde Interessieren wie dass bei euch ist ?
                                                                       Liebe grüsse Cloè herz
                                                                   


Hinweis: Das Spiel "Der imaginäre Freund" ist beim Kommentar zur Lektion 59 als Hinweis angegeben.
Du bist Gottes Werk, und sein Werk ist ganz und gar liebenswert und ganz und gar liebevoll

Offline toni

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 268
Re: Lektion 059
« Antwort #3 am: 28. Februar, 2018 14:46:33 »
Es ist nicht erforderlich, dass du irgendwem sagen musst, dass er in Wirklichkeit Geist ist, wie du selbst; außer vielleicht er fragt dich danach, wie du ihn siehst.
Es ist ausreichend, wenn wir uns dazu entscheiden, mit unserem "imaginären Freund" sehen zu wollen.
Damit wird für uns die Frage uninteressant, ob andere sich als Körper sehen oder als Geist; denn unser Freund sieht in jedem und allem nur den EINEN SOHN GOTTES.

 herz toni
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 059
« Antwort #4 am: 28. Februar, 2018 16:02:44 »
Toni hat ja schon auf deine Frage geantwortet. Ich möchte noch etwas zu diesem Text selbst sagen:

.... gerade habe ich im Text DER IMAGINÄRE FREUND gelesen man könne anderen Brüdern davon Erzählen dass Sie Geist nicht Körper sind.

Ich kenne ausserhalb dieses Forums niemanden dem ich dass Erklären könnte die würden mir nicht Glauben.
Mich würde Interessieren wie dass bei euch ist ?

Der imaginäre Freund ist kein Text im üblichen Sinn. Es ist ein Spiel. Und der Text ist die Anleitung zu diesem Spiel.
Wenn du ihn nur als Text behandelst, dann macht du keine Erfahrung damit, wie es ist, dieses Spiel zu spielen.
Und nur darum geht es dabei.

Aber wenn du anfängst, das Spiel zu spielen, wirst du Erfahrungen machen - und diese sind es, worum es geht. Diese verändern alles. Was du dann hier tust oder nicht tust, wird dir nicht mehr so wichtig sein, denn du hast deinen wahren FREUND wieder gefunden. Und das Ego, dem du bisher treu gefolgt bist, hat nichts mehr zu melden.

Da die Formulierung in diesem Spiel dich doch etwas irritiert hat, habe ich kleine Veränderungen an dem Text vorgenommen, die vielleicht weniger von dem ablenken, worum es in diesem Spiel geht.
Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast!  :smile:

 herz Johannes 

Offline toni

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 268
Re: Lektion 059
« Antwort #5 am: 28. Februar, 2019 08:34:30 »
Heute werden folgende 5 Leitgedanken wiederholt:

Zitat von: KURS-Lektion 59
1. (41) GOTT geht mit mir, wohin auch immer ich gehe.
2. (42) GOTT ist meine Stärke. Die Schau ist SEINE Gabe.
3. (43) GOTT ist meine QUELLE. Ich kann nicht getrennt von IHM sehen.
4. (44) GOTT ist das Licht, in dem ich sehe.
5. (45) GOTT ist der Geist, mit dem ich denke. *)


*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 403
Re: Lektion 059
« Antwort #6 am: 28. Februar, 2019 16:54:35 »
GOTT ist IMMER bei mir.
ER ist meine QUELLE, meine Stärke.
Ich SEHE durch IHN. In SEINEM Licht.
Ich DENKE mit SEINEM Geist.

Mit dem HEILIGEN GEIST in ständiger Verbindung.
Durch ständige Erinnerung.
Durch Vergebung.
In jedem Moment.

Geduldig.
Verbunden.
Sicher.

herz herz herz

Offline PiaK

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 19
Re: Lektion 059
« Antwort #7 am: 11. Januar, 2023 14:49:34 »
Genial und so tröstlich: Gott geht mit mir wohin auch immer ich gehe. Ich brauche mich nie alleine fühlen. Satz meiner Eltern an mich als Kind: „Du hast dir Suppe selber eingebrockt, jetzt musst du sie alleine auslöffeln“. Stimmt nicht!!!
Es gibt nichts zu fürchten

Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1616
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 059
« Antwort #8 am: 12. Januar, 2023 00:34:21 »
Genial und so tröstlich: Gott geht mit mir wohin auch immer ich gehe. Ich brauche mich nie alleine fühlen. Satz meiner Eltern an mich als Kind: „Du hast dir Suppe selber eingebrockt, jetzt musst du sie alleine auslöffeln“. Stimmt nicht!!!

Wie tröstlich, liebe Pia, dass wir uns diese Suppe nicht einbrocken konnten.  :Buch!: