Wunderkommunikation Forum

Thema: Geist und/oder Materie?  (Gelesen 2610 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Geist und/oder Materie?
« am: 22. Oktober, 2011 11:44:16 »
Die Welt glaubt, dass beide wirklich sind.
Der Kurs dagegen behauptet, dass nur eines davon wirklich ist!
Die Welt meint, dass der Geist mit der Materie interagiert.
Der Kurs behauptet, dass es nur Geist gibt!


Wem willst du glauben?...

Hier kannst du weiterlesen:
Geist und Materie

Danke von:


Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 883
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Geist und/oder Materie?
« Antwort #1 am: 22. Oktober, 2011 12:37:41 »
... und um vom unbewussten Geist in den bewussten Geist zu wechseln, bitte ich den HEILIGEN GEIST um Hilfe: Lass mich statt dessen mit Deinen Augen sehen, was ist? Aber die Materie verschwindet dann ja nicht, sondern ich kann mit den Augen des HG sehen, dass alles gut ist, wie es ist, dass ich nichts ändern muss, dass es nur LIEBE gibt, und dass mich der HG führt, wenn es denn doch etwas zu tun gibt - ist das so zu verstehen?
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

simi

  • Gast
Geist und/oder Materie?
« Antwort #2 am: 22. Oktober, 2011 14:39:29 »
Danke, Johannes,
Der Text ist wie für mich geschrieben...Hänge ich doch an meinem Körper, wie die Prinzessin, die nicht vom Trohn will....Aber ich muß schon lachen, darum denke ich, ein bisschen Licht ist schon auf meine Bühne gefallen.....
Vielen Dank,
Simone

Danke von:


Offline cloè

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 325
Geist und/oder Materie?
« Antwort #3 am: 22. Oktober, 2011 19:01:03 »
:herz::herz:Vielen Dank Liebe Simone,so geht es mir auch bin gerade bei Lektion 294 MEIN KÖRPER IST EIN GANZ UND GAR NEUTRALES DING.Ich stelle mehr und mehr fest dass meine Angst zwar oft noch hier ist mich aber nicht mehr Lenken kann.Denn um so öfter ich diese Aengste dem HG übergebe um so freier werde ich.Liebe Grüsse Cloe:herz:
Du bist Gottes Werk, und sein Werk ist ganz und gar liebenswert und ganz und gar liebevoll

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Geist und/oder Materie?
« Antwort #4 am: 22. Oktober, 2011 23:17:21 »
Zitat von: Jalila;1868
... und um vom unbewussten Geist in den bewussten Geist zu wechseln,  bitte ich den HEILIGEN GEIST um Hilfe: Lass mich statt dessen mit Deinen  Augen sehen, was ist? Aber die Materie verschwindet dann ja nicht...
Der Kurs ist ein Lernprozess. Und im Laufe dieses Prozesses fängst du an zu begreifen, dass es tatsächlich von dir abhängt, was du siehst - mit WEM du siehst. Und der HG sieht nichts als Materie, ER sieht nur Geist.
Man könnte also sagen, dass es - wenn du mit dem HG schaust - keine Materie mehr gibt. Denn jetzt wird sie als das gesehen, was sie tatsächlich ist - unbewusster Geist.

Zitat von: Jalila;1868
...ich kann mit den Augen des HG sehen, dass alles gut ist, wie es ist, dass ich nichts ändern muss, dass es nur LIEBE gibt, und dass mich der HG führt, wenn es denn doch etwas zu tun gibt - ist das so zu verstehen?
Was du beschreibst sind Schritte, die schließlich dazu führen, dass du beginnst zu erkennen, dass nur der Geist wirklich ist.
Zitat von: simi;1869
Hänge ich doch an meinem Körper, wie die Prinzessin, die nicht vom Thron will....Aber ich muß schon lachen, darum denke ich, ein bisschen Licht ist schon auf meine Bühne gefallen.....
Dein Körper kann dich nicht enthalten. Wenn du dich darauf begrenzt, dann bist du eher eine Bettlerin. Doch BIST du die Prinzessin...  :biggrin:

 herz  Johannes

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Geist und/oder Materie?
« Antwort #5 am: 02. März, 2018 12:27:34 »
Die Welt glaubt, dass beide wirklich sind.
Der Kurs dagegen behauptet, dass nur eines davon wirklich ist!
Die Welt meint, dass der Geist mit der Materie interagiert.
Der Kurs behauptet, dass es nur Geist gibt!

Wem willst du glauben?...

Hier kannst du weiterlesen:
Geist und Materie

Dieser Beitrag aus dem Jahr 2011 kann in jedem Moment hilfreich sein, in dem wir uns zu erleben glauben.
Er erinnert uns daran, dass wir immer die Wahl haben, wem wir Glauben schenken wollen:
Der Welt - oder diesem Kurs...  :hinher:

Denn davon hängt unser Glück ab - bzw. unser Gewahrsein des Glückes, das unser ewiges Erbe ist.
Wenn wir dem Kurs immer mehr glauben wollen, dann haben wir den Schlüssel zum Glück tatsächlich in unsere Hand genommen.

 herz Johannes

 


Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Geist und/oder Materie?
« Antwort #6 am: 02. März, 2018 15:03:16 »
Ich wollte das mit folgendem noch unterstreichen.
Das Wort Materie haben die alten Griechen erfunden, um das zu beschreiben was außerhalb unserer Welt von Gedanken und Erinnerungen scheinbar da ist. Materie ist also etwas das außerhalb von unserem Geist scheinbar existiert. Evolutionswissenschaftlern zufolge ist dann im Laufe der Zeit aus dieser starren Masse etwas wie Geist mit Bewusstsein entstanden. Wie es zu diesem Wunder kam, dazu gibt es bitte heute keine Antwort. Festzuhalten hier gilt das die ganze westliche Kultur auf diesem Glauben aufbaut: Materie war zuerst da. Geist ist ein Nebenprodukt von Materie.

Es ist ein Glaube, denn unsere Erfahrung lehrt uns was anderes. Bevor wir, was immer wir auch sein mögen, nicht anwesend sind, ist auch keine Materie da. Ich existiere ist immer die primäre Erfahrung, erst danach erscheint eine Welt aus Materie und andere Körper ebenfalls aus Materie.
Was wissen wir denn wirklich von Materie? Alles was wir von der Welt und dem Körper wissen sind Wahrnehmungen und Körperempfindungen. Wo findet denn fühlen, hören, sehen, schmecken, tasten statt? Draußen in der Welt? Nein drinnen in unserem Geist. Selbst Körperempfindungen wie etwa das Kitzeln der Fußsohle findet innen (nicht im Körper) im Geist statt. Was sagt uns der Kurs über Wahrnehmungen: Wahrnehmung wird durch Projektion erzeugt, sie ist instabil und abhängig von der Zeit.
Fazit: Materie ist eine Art des Sehens, keine Wahrheit.

Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 883
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Re: Geist und/oder Materie?
« Antwort #7 am: 02. März, 2018 16:32:22 »
Lieber Johannes, ich habe soeben Deinen Text "Geist und/oder Materie noch einmal gelesen. Dabei ist eine Frage aufgetaucht an der Stelle:

"So lautet also die Botschaft, welche wir jetzt mittels des Körpers kommunizieren:

Du bist reiner Geist – eins mit dem HEILIGEN GEIST. Nur das bist du.

Und die Welt, in der wir uns bewegen, ist jetzt nur noch das Ambiente, in dem diese Botschaft kommuniziert werden kann."

Meine Frage ist:  Wie kommunizieren wir die Botschaft?

Indem wir z. B. unsere (Ego-)Wahrnehmung nicht beurteilen, sondern sie dem HEILIGEN GEIST übergeben und fragen, wie ER die Situation sieht? Also indem wir Vergebung üben? Ist das gemeint?

 normalo1
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1333
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Geist und/oder Materie?
« Antwort #8 am: 03. März, 2018 13:25:32 »
Lieber Johannes, ich habe soeben Deinen Text "Geist und/oder Materie noch einmal gelesen. Dabei ist eine Frage aufgetaucht an der Stelle:

"So lautet also die Botschaft, welche wir jetzt mittels des Körpers kommunizieren:

Du bist reiner Geist – eins mit dem HEILIGEN GEIST. Nur das bist du.

Und die Welt, in der wir uns bewegen, ist jetzt nur noch das Ambiente, in dem diese Botschaft kommuniziert werden kann."

Meine Frage ist:  Wie kommunizieren wir die Botschaft?

Indem wir z. B. unsere (Ego-)Wahrnehmung nicht beurteilen, sondern sie dem HEILIGEN GEIST übergeben und fragen, wie ER die Situation sieht? Also indem wir Vergebung üben? Ist das gemeint?

 normalo1

Wir kommunizieren diese Botschaft ununterbrochen, einerlei, ob wir uns dessen bewusst sind, oder nicht. Es ist nicht möglich, sie nicht zu transportieren.
Die Welt scheint ein Ambiente zu sein, in dem wir diese Botschaft kommunizieren, doch wir brauchen sie nicht dazu.

EKIW bietet uns die Möglichkeit, uns dieser Kommunikation bewusst zu werden. Es ist ein Buch, das wir in die Hand nehmen und lesen können. Ein guter Beginn für alle, die an eine Kommunikation in einem materiellen Universum glauben.

Wenn es uns bewusst wird, dass wir diese Botschaft kommunizieren, haben wir unser GLÜCK entdeckt. Wir haben ES uns gemeinsam durch unsere Kommunikation mit dem HEILIGEN GEIST und dem Vergebungs-Schlüssel erschlossen.

Alle, die Vergebung im Sinne von EKIW lernen und anwenden, können sich im Stillen an der Kommunikation der Botschaft mit allen und allem erfreuen.

Und alle, die sich EKIW widmen, können sich darüber austauschen - eine Form von Kommunikation, die uns helfen kann, die Botschaft zu erkennen.

Kommunikationsvielfalt
Wir kommunizieren die Botschaft immer mit allen und allem.
Damit wir das entdecken können, lernen wir, mit dem HEILIGEN GEIST zu kommunizieren.
Und wir kommunizieren miteinander, um uns bei der Annäherung an diese Kommunikation und ihre Botschaft zu unterstützen.



 herz