Wunderkommunikation Forum

Thema: die Zeit läuft mir weg ....  (Gelesen 2602 mal)

Offline Maggy

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 229
die Zeit läuft mir weg ....
« am: 17. Oktober, 2011 00:51:10 »
Hallo Ihr Lieben,

nachdem heute der Mann meiner besten Freundin völlig unerwartet mit 59 Jahren gestorben ist ... sind bei mir so einige Fragen und Unsicherheiten aufgetaucht.

Erst einmal freu ich mich, sagen zu können, dass ich es total ruhig und friedlich aufnehmen konnte, ich hatte grosses Mitgefühl (kein Mit"leid") mit meiner Freundin  und ich hatte auch das Gefühl dass sich meine Freundin von meiner inneren Ruhe anstecken liess. Das alles führe ich schon auf den Kurs zurück. Ohne diesen, hätte mich das Ganze viel mehr mitgenommen und geängstigt.

Trotzdem bin ich ins Grübeln gekommen. Was wäre wenn ich sterbe bevor ich den Kurs wirklich gelernt habe ? Kann ich im nächsten Leben wieder da anknüpfen wo ich aufhören musste ? Werde ich mich überhaupt daran erinnern ?

Wo komme ich hin mit halbem Kurswissen ?? Macht es im Falle des Todes überhaupt einen Unterschied ob jemand den Kurs gelernt hat oder noch nie davon gehört hat ?

Irgendwie bin ich heute total durcheinander.

Bitte rückt meine wirren Gedanken wieder zurecht.

LG Maggy

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Die Zeit ist nur ein Taschenspielertrick...
« Antwort #1 am: 17. Oktober, 2011 01:19:56 »
Zitat von: Maggy;1854
1) Was wäre wenn ich sterbe bevor ich den Kurs wirklich gelernt habe?
2) Kann ich im nächsten Leben wieder da anknüpfen wo ich aufhören musste?
3) Werde ich mich überhaupt daran erinnern?  
4) Wo komme ich hin mit halbem Kurswissen??
5) Macht es im Falle des Todes überhaupt einen Unterschied ob jemand den Kurs gelernt hat oder noch nie davon gehört hat?
Vielleicht rückt ja eine der drei folgenden Varianten von Antworten auf deine Fragen deine Gedanken wider zurecht...:grin:

A)
ad 1) Der Kurs wird in einem Augenblick gelernt: JETZT.
ad 2) Es gibt nur EIN Leben. Es gibt keinen Tod.
ad 3) Erinnerst du dich jetzt daran, dass du ein ewiges KIND GOTTES bist?
ad 4) Der Kurs kennt keine Kompromisse. Entweder du erinnerst dich - oder nicht. Du kannst dich ebensowenig halb erinnern, wie du halb schwanger sein kannst.
ad 5) Es ist derselbe Unterschied, den du fühlst, wenn du dich erinnerst - oder wenn du vergisst.



B)
Alle diese Fragen gehen davon aus, dass du stirbst.
Der Kurs aber lehrt, dass es keinen Tod gibt.


Was sagt dir das? Wer hat wohl Recht? Und was ist, wenn der Kurs Recht hat?
Was bedeuten deine Fragen dann noch?

C)
Sterben, so könnte man sagen, findet jeden Abend statt, wenn du dich zum Schlafen niederlegst. Stell dir einmal dieselben Fragen in diesem Zusammenhang.  


:herz: Johannes

Danke von:


Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
die Zeit läuft mir weg ....
« Antwort #2 am: 17. Oktober, 2011 09:57:24 »
Bei diesen Fragen taucht der Reinkarnationsgedanke wieder bei mir auf. Der Kurs gestattet ihn. Wenn ichs richtig verstanden habe, dann sieht er ihn als ein Hilfsmittel in einer Welt, die ohne Anfang und Ende nicht denken kann. Er scheint mir zu sagen: "Benutze diese Vorstellung ruhig, wenn sie dir hilft, auf Umwegen etwas anzunehmen, was du sonst nicht verstehen kannst. Wenn du dir die Ewigkeit nicht vorstellen kannst, dann stell dir ruhig ständige Neuanfänge vor. Aber nötig ist das nicht."
Wenn das, was der Kurs sagt, stimmt, dann tauchen all diese Fragen zwar noch auf, aber die Antwort ist ein Lächeln. Halbherzige Versuche einer vergangenen Welt, mich zurückzuhalten. Wenn ich dem Tod den Glauben entziehe, sind alle Fragen beantwortet.

(Hört sich jetzt toll an, aber der kleine Hannes steckt selbst noch hinlänglich im Zementmischer.)

Danke für deine Fragen, liebe Maggy, ohne solche Fragen würd ich lange nach der ein oder anderen Antwort suchen müssen.

Lieben Gruß von Hannes

Danke von:


Offline Maggy

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 229
die Zeit läuft mir weg ....
« Antwort #3 am: 17. Oktober, 2011 13:00:18 »
Zitat von: Johannes;1855
ad 4) Der Kurs kennt keine Kompromisse. Entweder du erinnerst dich - oder nicht. Du kannst dich ebensowenig halb erinnern, wie du halb schwanger sein kannst.


Genau so ein Satz ist es, der mit Angst macht, der mich unter Druck setzt (hoffentlich komme ich mit dem Kurs soweit dass ich mich erinnere.

Ich weiss dass das Wort "Erlösung" eigentlich schlicht und einfach bedeutet dass wir uns unserer wahren Identität bewußt werden, uns erinnern dass wir Gottes Sohn sind.

Aber solange dass noch nicht so ist (für mich ist es eben bisher nur eine vage Ahnung oder besser gesagt eine innige Hoffnung dass ich mich wirklich erinnern werde) macht es mich unruhig und wenn ich mir bei der einen oder anderen Lektion mehr Zeit lasse, bleibt ein ungutes Gefühl .....

Wenn Du, lieber Johannes mir sagst dass alles bisher Erlernte wenigstens bleibt falls wir diesen Körper vorzeitig ablegen ... dann wäre mir wesentlich wohler.

Zitat von: Johannes;1855
Sterben, so könnte man sagen, findet jeden Abend statt, wenn du dich zum Schlafen niederlegst. Stell dir einmal dieselben Fragen in diesem Zusammenhang.



ja der Schlaf ist der kleine Bruder des Todes .... aber wenn ich dann morgens aufwache, weiss ich dass da neben mir ein blaues Buch liegt in dem ich weiterlesen werde ...

aber wenn ich diesen Körper abgelegt habe ? Weiss ich das dann auch noch ?

Wahrscheinlich sind diese Fragen für jemanden der den Kurs schon lange macht und verstanden hat ziemlich dumm aber ich muss es einfach mal so schreiben wie es gerade in meinem Hirn herumgeistert.

LG Maggy

↓ Beitrag hinzugefügt um 13:00 Uhr ~~~~~~~~~~ Vorheriger Beitrag war um 12:54 Uhr ↑

[/COLOR]
Zitat von: Hannes;1856
(Hört sich jetzt toll an, aber der kleine Hannes steckt selbst noch hinlänglich im Zementmischer.)

Danke für deine Fragen, liebe Maggy, ohne solche Fragen würd ich lange nach der ein oder anderen Antwort suchen müssen.



Danke lieber Hannes, dann weiss ich wenigstens dass auch weiter fortgeschrittene Schüler solche Gedanken noch bewegen.

Dass der Kurs Reinkarnationsgedanken gestattet hab ich noch nirgendwo gelesen (oder vielleicht überlesen) aber das Ziel kann ja eigentlich nur sein "nach Hause zu kommen" anstatt noch weitere "Illusions-Leben" über sich ergehen zu lassen. Und falls ich doch als die eine oder andere Marionette noch in die Scheinwelt zurück muss, dann ist da eben dieser Angst-Gedanke ... fang ich dann wieder von vorne an mit der Suche .... (die jeder von uns ja schon hinter sich hatte bis er auf den Kurs in Wundern gestossen ist ??

LG und danke für Deine Antwort,
Maggy

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
die Zeit läuft mir weg ....
« Antwort #4 am: 17. Oktober, 2011 15:14:28 »
Zitat von: Maggy;1857
Aber solange das noch nicht so ist (für mich ist es eben bisher nur eine vage Ahnung oder besser gesagt eine innige Hoffnung dass ich mich wirklich erinnern werde) macht es mich unruhig und wenn ich mir bei der einen oder anderen Lektion mehr Zeit lasse, bleibt ein ungutes Gefühl .....
Die Ruhe kommt daher, dass du anerkennst, dass deine Annahme falsch ist. Es IST nämlich schon jetzt so: Du BIST der SOHN GOTTES. Daran kann und konnte keine Zeit irgendetwas ändern. Die Zeit brauchst du nur, um dich zu erinnern. Wenn du dich erinnerst, ist die Zeit überflüssig geworden. Und jeder hat genau die Zeit, die er braucht.*) Da gibt es keine Zufälle.:happy:

Jedesmal wenn du dir eine Zeit der Stille nimmst, ist dies die beste Verwendung, die es für die Zeit gibt.


 
Zitat von: Maggy;1857
Wenn Du, lieber Johannes mir sagst dass alles bisher Erlernte wenigstens bleibt falls wir diesen Körper vorzeitig ablegen ... dann wäre mir wesentlich wohler.
(Übrigens ist es nicht möglich, den Körper "vorzeitig" abzulegen. Alles hier geschieht nach deinem Einverständnis. Darauf kannst du vertrauen.)
Wenn du dich damit wohler fühlst, dann sage ich es eben so. Doch möchte ich dir auch gerne noch mehr dazu sagen:
In der Zeit scheint das Lernen eine Dauer zu benötigen. In Wahrheit hast du den Kurs schon gelernt - und jetzt erlebst du dieses Lernen noch einmal. Also mach dir keinen Kopf wegen des Vergessens...ist absolut kein Problem. :-)

Zitat von: Maggy;1857
ja der Schlaf ist der kleine Bruder des Todes .... aber wenn ich dann morgens aufwache, weiss ich dass da neben mir ein blaues Buch liegt in dem ich weiterlesen werde ...  aber wenn ich diesen Körper abgelegt habe ? Weiss ich das dann auch noch?
Wenn du aufwachst, erinnerst du dich an das blaue Buch. Während des Schlafes wohl eher selten, oder?:grin:
Dass du überhaupt mit dem Kurs arbeitest, gibt dir einen Hinweis darauf, dass du erwachen möchtest. Die tatsächliche Arbeit mit dem Kurs verrichtet der HG, nicht du, so wie du dich jetzt erlebst. Deshalb kannst du dir hier so sicher sein - denn der HG versagt nie. Auf IHN ist 100%ig Verlass. ER ist deine Sicherheit - denn nur ER sieht dich so, wie du wirklich bist.


Zitat von: Maggy;1857
Wahrscheinlich sind diese Fragen für jemanden der den Kurs schon lange macht und verstanden hat ziemlich dumm aber ich muss es einfach mal so schreiben wie es gerade in meinem Hirn herumgeistert.
Diese Fragen sind äußerst wertvoll. Vielen Dank dafür - auch im Namen aller, die ebensolche Fragen haben.
Dieses Mitteilen ist sehr wertvoll, da du damit nicht für dich allein bleibst. Das ist ganz und gar im Sinne des Kurses: Bleibe mit deinen Ängsten, Problemen und Nöten nicht allein! Verbinde dich mit dem HG und gib IHM all das, was dich bedrückt.

Und eine sehr wirksame Art, dem HG all das zu geben, was dich bedrückt, ist es z.B. hier ins Forum zu schreiben.:cool:

:herz: Johannes


*) Zum Phänomen der Zeit siehe auch folgenden Text:
Die Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart

Danke von:


margo

  • Gast
die Zeit läuft mir weg ....
« Antwort #5 am: 18. Oktober, 2011 08:00:59 »
Liebe Maggy,
deine Fragen  und Zweifel kenne ich sehr gut. Was mich hierbei sehr beruhigt hat ist, dass ich irgendwie hörte und zu der Einsicht kam, dass es nur  EIN LEBEN  geben kann*) und nicht viele Leben und dieses kann ich immer nur JETZT erfahren.

Herzlichst  margo

*) Siehe Übungsbuch, Lektion 167

Danke von:


Offline Maggy

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 229
die Zeit läuft mir weg ....
« Antwort #6 am: 18. Oktober, 2011 11:36:58 »
Zitat von: Johannes;1859
Dass du überhaupt mit dem Kurs arbeitest, gibt dir einen Hinweis darauf, dass du erwachen möchtest. Die tatsächliche Arbeit mit dem Kurs verrichtet der HG, nicht du, so wie du dich jetzt erlebst. Deshalb kannst du dir hier so sicher sein - denn der HG versagt nie. Auf IHN ist 100%ig Verlass. ER ist deine Sicherheit - denn nur ER sieht dich so, wie du wirklich bist.

Grosses Aufatmen  :rolleyes: das ist gut zu wissen und beruhigt ungemein.

Zitat von: Johannes;1859
Die Zeit brauchst du nur, um dich zu erinnern. Wenn du dich erinnerst, ist die Zeit überflüssig geworden. Und jeder hat genau die Zeit, die er braucht.*) Da gibt es keine Zufälle.

Das nimmt auch diesen von mir selbst "hausgemachten" Druck weg ...

Zitat von: Johannes;1859
In der Zeit scheint das Lernen eine Dauer zu benötigen. In Wahrheit hast du den Kurs schon gelernt - und jetzt erlebst du dieses Lernen noch einmal. Also mach dir keinen Kopf wegen des Vergessens...ist absolut kein Problem.

Danke Johannes, es hat sich wieder mal ein Knoten gelöst. Auch der Hinweis auf den Text "Die Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart" hat noch einmal viel zur Klärung beigetragen.

Zitat von: Johannes;1859
Und eine sehr wirksame Art, dem HG all das zu geben, was dich bedrückt, ist es z.B. hier ins Forum zu schreiben.

Das ist gut zu wissen  :smile: werde darauf zurückkommen  ;)

Ich werde jetzt ganz gelassen weiter mit den Lektionen machen in meinem Tempo und in der Gewissheit dass der HG schon weiss was gerade richtig ist für mich.  :)

Erleichterte Grüsse von Maggy


Zitat von: margo;1860
das es nur EIN LEBEN geben kann und nicht viele Leben


Gott sei Dank kann ich dazu nur sagen   :zopfi: danke margo.

LG Maggy

Danke von: