Wunderkommunikation Forum

Thema: Inspirationen  (Gelesen 7351 mal)

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 365
Re: Inspirationen - Alles zu mir
« Antwort #75 am: 01. Februar, 2020 08:01:00 »
Alles zu mir :arc:

Alles wovor ich große Angst habe darf passieren.
Ich darf versagen.
Ihr dürft euch denken dass ich etwas schlecht mache.
Du darfst dir denken dass ich schuld bin.
Mein Körper darf leiden und andere Körper dürfen leiden.
Du darfst etwas falsch machen.

All das darf sein.
All das darf zu mir.
Ich habe keine Angst mehr davor.

:schwing:

Meine Tagesinspiration gefüttert von den Geschehnissen der letzten Tage.

herz herz herz

Offline Renate

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 46
Re: Inspirationen
« Antwort #76 am: 04. Februar, 2020 02:15:23 »
Lange bin ich den Lösungsweg gegangen und glaubte, dass ich angekommen sei.
Doch immer wieder war ich wie zerrissen, weil ich fühlte,
dass dies noch nicht mein Ziel ist.
Dann fand ich den Erlösungsweg und schwebte oft auf Wolken,
doch der Absturz zwischendurch ließ mich schier verzweifeln.

Bis ich erkannte, dass ich noch keinen PUNKT gesetzt hatte.
Endlich habe ich den PUNKT gesetzt und es gibt kein zurück mehr in diese Scheinwelt.

ICH bin DAHEIM, von wo ich nie fortgegangen war.

Inspiriert durch den Wunderkommunikation-Workshop im November 2019.



Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 365
Re: Inspirationen - Es ist nicht zu spät
« Antwort #77 am: 06. Februar, 2020 17:57:38 »
Es ist nicht zu spät :arc:

Tief drinnen habe ich mich verlaufen.
Lange habe ich vergessen.
Jetzt, die Erinnerung!
Ich bin erwacht!
Ich blicke auf die Verwüstung.
Es macht nichts.
Ich gehe zu jedem Moment zurück den ich noch nicht vergeben haben und vergebe ihn jetzt.
Jeden einzeln, Schritt für Schritt.
Ich nehme jeden Bruder an der Hand, jetzt.
Jeden einzeln.
Es ist nichts verloren.
Es ist nicht zu spät.
Ich habe unendlich viel Zeit, jetzt wo ich mich wieder erinnert habe.
 :denk1: :party: :schwing:

Spontan inspiriert  :arc:

herz herz herz

Offline Lin

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 11
Re: Inspirationen
« Antwort #78 am: 07. Februar, 2020 19:01:18 »
Wunderschön deine Worte, liebe Melanie  herz...und so hilfreich!   hhü

Vielen Dank dafür, und auch an alle übrigen Forumsmitglieder!
              liebherz      :herzl:
Ich bin so dankbar, dass es euch gibt!     
Und es tut so gut, eure Worte zu lesen und eure Gedanken miteinander zu teilen!          :studier2:    :wolki:    :sml:
Sie helfen mir, mich an das zu erinnern, WAS ich in WAHRHEIT wirklich bin und ermahnt mich meiner wahren Funktion:
Die Sühne für mich vollumfänglich anzunehmen; indem ich erkenne, dass ihr, einschliesslich mir selbst, absolut und immerdar unschuldig und von dieser Welt/Traum/Illusion unberührt bleibt und es auch immer bleiben werdet!
 
Und dir, liebe Karin, dass du und Johannes uns dieses Forum zur Verfügung stellt, um uns darin auszutauschen und gegenseitig weiter zu helfen! :sonne: :arc:

Vielen vielen Dank dafür   :lieben2:
 herz herz herz
❤️

Offline jutta

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: Inspirationen
« Antwort #79 am: 08. Februar, 2020 11:11:37 »
ICH freu mich an dieser Spinnwebe
ICH tanze mit dem Corona - Virus
ICH juble über die Wohnungsnot
ICH lache über die Absage
ICH freu mich an dieser Zigarette
ICH genieße die Freiheit
ICH hüpfe über die Zäune
ICH drehe mich im aufgewirbelten Staub

Trunken vor GLÜCK
Erfüllt von FREUDE
ALLE umarmend
freue ICH mich an ALLEM
LIEBE ICH ALLES
TEILE ICH ALLES MIT DIR
 hrz hrz hrz
 :danke: :sonne: :welc:



ausgelöst von unendlicher Mühe

inspiriert von:
einem Gespräch mit Johannes
der vergessene Gesang und der kleine Garten

Offline Renate

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 46
Re: Inspirationen
« Antwort #80 am: 08. Februar, 2020 13:07:06 »
 :danke:

Liebe Jutta,

ich kann deine FREUDE und LEICHTIGKEIT fühlen.
Unweigerlich tanze auch ICH jetzt durch deine Inspiration im aufgewirbelten Staub,
Kann den Staub als SEGEN genießen und das strahlende LICHT in IHM sehen.
Mein Herz jubelt vor LIEBE,
SIE ist so ungemein stark,
dass ICH mich trunken vor Glück fühle.

Erfüllt von unaussprechlicher DANKBARKEIT
dass der Shift in meinem Geist von belastenden  Gedanken zu
LEICHTIGKEIT und HEILIGKEIT so einfach ist,
die Gnade, dass es nie anders hat SEIN können
als Teil von GOTTES GEIST.*
Voll FREUDE scheinbar die Brücke mit meinen mächtigen Schwingen
und umringt von einer Unzahl von Helfern hin und her tanzend.
Wissend, dass ich noch immer zur RECHTEN GOTTES sitze und
nichts zu tun , nie etwas geschehen ist.     
   
Vergangen die scheinbare Last meiner Funktion,  ERLÖSER der Welt zu SEIN.           hrz                                       :sonne:


Inspiriert von Johannes‘ Kommentar zu Lektion 34 und den Berichten über die Kursgruppe in Wien, im Dezember 2019.

*Ü-I.35



Offline Renate

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 46
Re: Inspirationen
« Antwort #81 am: 21. Februar, 2020 13:45:10 »
Das JETZT ausdehnen

Wenn ich mit dem HG verbunden bin,
wenn ich an GOTTES SEITE MICH fühle,
eingehüllt in SEINE LIEBE,
SEIN SELIGES LICHT,
dann LEBE ICH in der Gegenwart.

Und wenn ich übe, immer öfter in SEINER GEGENWART zu SEIN,
dann dehne ich die Gegenwart aus,
bis ich nicht mehr ohne SEINE GEGENWART sein will,
bis ich MICH ständig in SEINEM LICHTKREIS fühle,
dehne IHN aus,
DEN ICH in Wirklichkeit nie verlassen habe und
SE-gne so die scheinbare Welt.                              :arc:  :herzl:

Danke von:


Offline Lin

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 11
Re: Inspirationen
« Antwort #82 am: Gestern um 10:02:14 Nachmittag »
Das HIMMELREICH ist JETZT.
Und wenn ES JETZT ist, kann ES nicht gestern oder erst morgen SEIN.
Und wenn ES JETZT ist, ist ES auch HIER.
Und wenn ES HIER ist, ist ES nicht dort oder dahinter oder jenseits von irgendwas! ES ist HIER!

Und obwohl ich ES mit meinen körperlichen Sinnen weder sehen noch hören noch fühlen kann, kann ich ES mir entsinnen, mit Hilfe des HEILIGEN GEISTES. Dank IHM kann ich ES erahnen und JETZT, in diesem AUGENBLICK, erfühlen und erfahren.

Warum warte ich also?
Warten bedeutet Zeit vergehen lassen. Und das bedeutet auch, etwas müsste erst noch kommen, damit es da ist und auch bei mir bleiben kann oder ich müsste irgendwohin gehen, um es zu erreichen. Und das wiederum schickt voraus, dass es woanders ist als da, wo ich JETZT gerade bin, irgendwo, weit weg, nur keinesfalls HIER!

Doch das HIMMELREICH ist HIER, ES hat ja nie aufgehört zu existieren! Und wenn ES HIER ist, ist ES auch DA! Und wenn ES DA ist, ist ES auch JETZT! Und wenn ES JETZT ist, ist ES auch in diesem AUGENBLICK!

Worauf also soll ich warten? Wenn etwas nicht kommen muss, was bereits da ist, lohnt es sich noch darauf zu warten, dass es zu mir komme?

Und wozu hadern, wenn all meine Zweifel an SEINE Existenz nichts an der Tatsache ändern werden, dass ES tatsächlich immer HIER ist und nicht anderswo dort, dahinter oder irgendwo verlassen im „Jenseits“, heroisch auf mich wartend?

Das HIMMELREICH ist JETZT!
Die Frage lautet nun: „Bin ich bereit, diese Tatsache JETZT für mich anzunehmen?“
Wenn die Antwort lautet: „Ja, ich bin‘s!“ Dann setz ich hier den PUNKT!

Das HIMMELREICH ist JETZT!
Und wenn ES JETZT ist, ist ES auch DA! Und wenn ES DA ist, ist ES auch HIER! Und wenn ES HIER ist, ist ES EWIG HIER und JETZT und in diesem AUGENBLICK!

Dankbar!    :jöö: hhü  :cool:  :lieben2:

PUNKT!      :wolki:


            :sonne:  :arc:   :schwebi:
❤️

Danke von: