Wunderkommunikation Forum

Thema: Kursgruppe in Wien, am 29. Juni 2019  (Gelesen 181 mal)

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1021
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Kursgruppe in Wien, am 29. Juni 2019
« am: 29. Juni, 2019 21:37:24 »

Ihr Lieben,

heute hat Wunderkommunikation in Wien stattgefunden. Wir habe uns mit der Tageslektion 180 beschäftigt und waren der Gnade auf der Spur.
 :studier1:
Hier könnt ihr darüber berichten und lesen.

 :les:   :bussi1:



Offline Franziska

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 9
Re: Kursgruppe in Wien, am 29. Juni 2019
« Antwort #1 am: 01. Juli, 2019 09:13:57 »
Liebes Forum,

in der Beschäftigung mit der Gnade, unterschieden wir, was die Welt unter Gnade versteht und welche GNADE uns in Wahrheit zuteil wird, also von welchem immerwährenden Gewahrsein der Gnade wir als GOTTESSOHN erfasst sind.

Die weltliche Gnade denkt dual und macht Gegebenheiten und Verhalten wahr; als ein Beispiel sei hier nur stellvertretend die Begnadigung eines Häftlings durch eine Instanz wie dem Bundespräsidenten an Weihnachten gedacht. Gnade wird hier erteilt, wenn zuvor Schuld festgesetzt wurde und dann von außen beurteilt wieder genommen wird. Letztlich wieder nur ein weiteres Beispiel eines falschgesinnten Geistes, der die Wahrheit der Unschuld nicht sieht und nicht rechtmäßiges Verhalten lt. Gesetzen der Welt verurteilt, womit die Wahrheit der Illusion übergeben wird.

GNADE als Kursschüler können wir wieder FÜHLEN, wenn wir den Weg der Vergebung gewählt haben. Und diese GNADE brauchen wir, wenn sie erkannt ist, dann verEINT sie sich im Erlöser-Gewahrsein mit allem und so haben wir ein weiteres liebevolles Symbol unserer einen Quelle erhalten, durch SEINE LIEBE (GNADE) lebe ich, durch GNADE werde ich befreit. Duch GNADE gebe ich, durch GNADE werde ich befreien.

Das Schaubild, welches wir für unsere Klarheit aufgelegt haben, nahm wieder das Kino mit auf und brachte uns auch die ersten Bilder mit kleinen Flügeln und großen Schwingen als mächtige Gefährten. Als erwachter GOTTESSOHN bin ich frei von Begrenzungen auch wenn ich nicht ohne sie zu sein scheine, es scheint als habe sich nichts geändert, dabei hat sich alles geändert: du LEBST und bindest dich nicht an dein scheinbares Leben im Traum, weil du weißt, dass dieses nur eine Drehbuchrolle ist, die niemals existiert hat.

Und nun für euch noch Inspirationen, die mir nach dem Kurstreffen kamen:

Im Erlöser-Gewahrsein bin ich frei vom Bedürfnis nach Freiheit, weil ICH frei BIN.

Im Erlöser-Gewahrsein bin ich frei vom Bedürfnis nach Sicherheit, weil ICH sicher BIN.

Im Erlöser-Gewahrsein bin ich frei vom Bedürfnis nach Liebe, weil ICH LIEBE BIN.

Diese Symbole ließen sich mit GLÜCKLICH, HEITER, FREUDE und so weiter fortsetzen.

Und letztlich ist auch dies nur der Versuch in Worte zu packen, was FÜHLEN und HINGABE wirklich bedeuten.

Und wenn ich mir in Erinnerung rufe, dass wir nur hier sind (zu sein scheinen), um wahrhaft hilfreich zu sein, verstehe ich auch, dass ich seit dem Kurstreffen am Samstag  ständig Antworten auf Fragen bekomme, die ich nie gestellt habe und zugleich bemerke ich, dass sich meine Fragen, die ich mal zu haben schien entweder längst beantwortet sind oder sich in ihrer Bedeutungslosigkeit mit aufgelöst haben, aufgehoben sind.

Ich danke EUCH in MIR 💞

In Liebe
Franziska  :wolki:

Offline Franziska

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 9
Re: Kursgruppe in Wien, am 29. Juni 2019
« Antwort #2 am: 01. Juli, 2019 09:27:44 »
Und weil es gerade so schön ist, noch eine genial klare und einfache Ergänzung zum aufgelegten Schaubild: als erwachender GOTTESSOHN blicke ich zum erwachten GOTTESSOHN, und erinnere mich meiner einzigen Funktion: Vergeben und Punkt. Und ich bin frei vom Leinwandgeschehen.

 schm

Alles Liebe, Franziska  herz

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1021
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Kursgruppe in Wien, am 29. Juni 2019
« Antwort #3 am: 01. Juli, 2019 19:33:39 »
Vielen Dank, liebe Franziska.  herz

Hier noch eine Zusammenfassung:

In der unwirklichen Welt kann Gnade für Dinge gewährt werden, von denen geglaubt wird, dass sie tatsächlich geschehen. Es wird über sie hinweg geschaut, gnadenhalber, aber die Sünde bleibt bestehen.

In der wirklichen Welt, in der wir mit IHM alles vergeben, was nicht IST, können wir GOTTES GNADE erleben, wenn wir nicht mehr glauben, dass die unwirkliche Welt existiert.

Mit Hilfe von EKIW und dem HEILIGEN GEIST erfahren wir, dass es keine Sünde geben kann, dass wir die unwirkliche Welt verlassen können, dass wir mit IHM in der wirklichen Welt leben können und uns über das Schlachtfeld erheben können, wenn wir vom Ego und dem Drehbuch zurücktreten.

Muss GOTTES SOHN zurücktreten?
Wenn GOTTES SOHN glaubt, sich mit dem Ego verbinden zu können, muss er diesen Glauben wieder aufgeben, wenn er GOTTES GNADE erleben will.
Erst ist er schlafend, dann erwachend, dann erwacht – er lässt sein kleines Leben letztlich vollständig hinter sich und erinnert sich wieder an SEIN LEBEN, SEINE LIEBE und SEIN LICHT.
Er ist erwacht und hält den Traum nicht mehr für wirklich. Er vergibt und Punkt.

Ich freue mich schon auf das nächste Mal.  :Buch!: :sml:


Franziska hat in ihrem Beitrag das Schaubild erwähnt. Johannes und ich verwendeten seit einigen Jahren bei den Workshops in Freising Schaubilder, um komplexe Kursinhalte darzustellen und leichter besprechbar zu machen. Ich setze sie jetzt auch bei den Kurstreffen in Wien ein.

Es ist mir nicht gelungen, das Foto vom Schaubild vom letzten Samstag hier zu platzieren, doch Mathias wird es demnächst machen: herz



Aufklärung über das Flügel-Symbol auf dem Foto bekommst du hier bei Antwort #64 und über das Augen-Symbol hier bei Antwort #3 und #7.

Das Kriegsspielzeug-Symbol verwenden wir als Besprechungsgrundlage dafür, wie wir mit den Dingen auf dem Schlachtfeld verfahren und wie sie uns dazu dienen können, unsere Funktion zu erfüllen und über das Schlachtfeld zu gelangen.

Das Trampolin-Symbol verdeutlicht, wofür wir die Welt und alles, was wir zu erleben glauben, benützen können: als Absprunghilfe in den HIMMEL.






Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1021
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Kursgruppe in Wien, am 29. Juni 2019
« Antwort #4 am: 03. Juli, 2019 11:21:31 »
:foto:
Lieber Mathias, herzlichen Dank dafür, dass du das Foto hier platziert hast!  :herzi100: