Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 097  (Gelesen 6059 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 097
« Antwort #15 am: 06. April, 2013 23:10:58 »
Der heutige Leitgedanke erinnert mich nur an die Wahrheit über mich:

"Ich bin reiner Geist!"

Wie sinnvoll ist die Zeit verwendet, in der ich die Wahrheit über mich erinnere!

Danke von:


Offline Bettina

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 30
Re: Lektion 097
« Antwort #16 am: 20. Juli, 2015 10:13:30 »
Beim Üben dieser Lektion öffnet sich mein Geist und gleichzeitig ist es, als ob sich sogar der Körper entspannt: die Atmung wird viel freier und tiefer und Verspannungen lösen sich  blu

 herz Bettina

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 097
« Antwort #17 am: 07. April, 2018 11:37:24 »
Zitat von: KURS-Lektion 97
Ich bin reiner Geist. *)

Wenn ich reiner Geist bin, bin ich eins mit der ganzen Schöpfung GOTTES. Denn diese ist ebenfalls reiner Geist.

Das ist die Wirklichkeit, in der ich lebe. Das ist die Wirklichkeit, die ich bin:

"Ich bin reiner Geist!"


 herz Reiner Geist (hier auch unter dem Namen Johannes bekannt)  :biggrin:


*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Offline IchbinDu

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 58
  • GOTT ist nur Liebe, daher bin ich es auch
Re: Lektion 097
« Antwort #18 am: 13. April, 2018 18:26:31 »
Lekt. 97 - Ich bin reiner Geist

ich weiß nicht, wie es euch damit geht? Intellektuell ist mir das sehr bewußt. Als Geist unterliege ich keiner Materie, die Zeit ist Illusion.

Den Glauben an den reinen Geist vorausgesetzt, Zeit als Illusion erkannt und ernsthaft gelebt: wie kann es sein, daß wir dann unsere illusionäre Zeit einem Arbeitgeber "verkaufen" und dafür materiell entlohnt werden? Wie können wir von unserem Bruder für unsere Zeit dann Geld verlangen, mit unserer Zeit ein Geschäft machen?

Tritt mit derlei Gedanken unsere Spaltung nicht deutlichst zu Tage, wie sieht es mit der Ehrlichkeit aus? Was glauben bzw. leben wir wirklich?

Wenn wir uns entscheiden müssen, zwischen Körper und Geist, wer hat sich tatsächlich entschieden?

Diese Fragen beschäftigen mich derzeit. Vielleicht denkt noch jemand von euch so?
 

 herzICHBINDU herz
IchbinDu

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 097
« Antwort #19 am: 13. April, 2018 19:39:16 »
Den Glauben an den reinen Geist vorausgesetzt, Zeit als Illusion erkannt und ernsthaft gelebt: wie kann es sein, daß wir dann unsere illusionäre Zeit einem Arbeitgeber "verkaufen" und dafür materiell entlohnt werden? Wie können wir von unserem Bruder für unsere Zeit dann Geld verlangen, mit unserer Zeit ein Geschäft machen?
In EKIW lernen wir, alles, was wir hier erleben, dem HG zu überbringen und IHN zu fragen, wie ER das sieht.
Und ER hat eine ganz klare Antwort auf alle unsere Fragen:
"Dies ist nicht so. Du könntest stattdessen Frieden sehen."

Wenn wir annehmen können, was ER sieht und wie ER alles sieht, dann beginnen wir unsere Brüder zu lieben statt zu verurteilen.
Wir sehen, dass alles hier uns nur eine Gelegenheit bietet, dass wir es vergeben.

Das ist alles, was für einen Kursschüler zu tun ist:
Er braucht nichts zu verstehen - er braucht es nur zu vergeben.


Zitat
Tritt mit derlei Gedanken unsere Spaltung nicht deutlichst zu Tage, wie sieht es mit der Ehrlichkeit aus? Was glauben bzw. leben wir wirklich?
Wenn wir uns entscheiden müssen, zwischen Körper und Geist, wer hat sich tatsächlich entschieden?
Das kannst du nur dich selber fragen - dann wirst du bemerken, was du glaubst.
Und das, was du glaubst, kannst du dann dem HG bringen und IHN fragen, ob ER mit dir übereinstimmt.

In jedem Moment entscheidest du, was du glaubst. Und in jedem Moment kannst du noch einmal wählen.

Der HG klagt niemals an. Im Gegenteil, ER flüstert dir stattdessen zu:
"Es ist nicht so, wie du denkst. Du bist der heilige SOHN GOTTES SELBST. Und alle deine Brüder ebenso."

Sei froh, dass nichts so ist, wie du glaubst - sondern dass ALLES so ist, wie ER es sieht.

 herz Johannes


Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Lektion 097
« Antwort #20 am: 14. April, 2018 00:53:05 »
Ich bin reiner Geist

ich weiß nicht, wie es euch damit geht?

Ich bin kein Körper, ich bin frei. Ich bin immer noch so wie GOTT mich erschaffen hat.
Mein Körper ist vollkommen neutral. Er hat keine Vorlieben, er bevorzugt weder Tee noch Kaffee. Mein Körper sucht weder Unterhaltung noch sucht er Schmerz. Mein Körper steht nicht in Konkurrenz mit anderen Körpern. Mein Körper greift auch nicht an oder fühlt sich angegriffen. Mein Körper macht exakt was ich im sage, er hat keine persönlichen Wünsche. Mein Körper ist nicht verantwortlich für das Sehen. Ich bin für das verantwortlich was ich sehe. Mein Körper kann auch nicht fühlen. Ich wähle die Gefühle die ich erfahre. Mein Körper ist nicht verantwortlich auf was er schaut, ich bin verantwortlich für was ich den Körper benutze um auf dieses zu schauen.
Mein Körper ist vollkommen schuldlos, er trifft nie eine Entscheidung für was er eingesetzt werden soll. Mein Körper hört nur meine Stimme, die ihm sagt was er tun soll. Mein Körper ist vollkommen neutral, er ist mein Kommunikationsmedium, er hat keine Zweifel, keine Ängste, keine Träume. Kommunizieren im Kurssinne bedeutet die Verbindung von Geister. Das ist genau das für was ich meinen Körper in diesem Moment benutze.

Ich möchte meinen Geist begrenzen, so mein Körper ist das Symbol für diese Begrenzung von denen ich möchte, dass mein Geist sie haben, sehen und behalten solle.



Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Mika

  • Gast
Re: Lektion 097
« Antwort #21 am: 14. April, 2018 18:17:23 »
Also, den Körper für die Liebe verwenden und nicht für die Angst.
Aber nicht verwechseln mit der Egoliebe, denn Egoliebe ist Angst. Alles was vom Ego kommt ist Angst.

LG Mika

Offline toni

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 247
Re: Lektion 097
« Antwort #22 am: 07. April, 2019 02:07:22 »
Zitat von: KURS-Lektion 97
Ich bin reiner Geist. *)


Wenn ich reiner Geist bin, bin ich eins mit der ganzen Schöpfung GOTTES. Denn diese ist ebenfalls reiner Geist.

Das ist die Wirklichkeit, in der ich lebe. Das ist die Wirklichkeit, die ich bin:

"Ich bin reiner Geist!"


 herz Reiner Geist (hier auch unter dem Namen Johannes bekannt)  :biggrin:

*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Lektion 097
« Antwort #23 am: 07. April, 2019 07:53:23 »
Ich bin reiner Geist.

Nichts anderes über mich ist wahr.
Gestern hatte ich an unterschiedlichen Stellen am Körper Schmerzen. Es ist mir schon öfter aufgefallen, dass wenn ich Emotionen unterdrücke, ich am Körper Schmerzen bekommen, die wieder verschwinden, wenn ich meine Emotionen zulasse.
Deshalb war ich dann gestern auf der Suche nach versteckten Emotionen. Es mussten viele sein, es musste etwas wesentliches sein.
Plötzlich erinnerte ich mich: Ich bin nicht dieser Körper. Und egal was mich belastet hat ist einfach nicht wahr. Große Erleichterung machte sich breit, die Schmerzen waren weg, oder sie waren einfach nicht mehr relevant.
Sehr schön immer wieder so etwas zu erfahren  hhü

Ich wünsche euch allen einen wundervollen übungsreichen Tag  blu
herz herz herz

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1136
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 097
« Antwort #24 am: 07. April, 2019 10:00:25 »

Liebe Melly herz hier noch ein Gedankenspiel zu deinem Erlebnis:

Konzentration worauf?
Erst konzentriere ich mich auf den Körper und der Geist ist nicht relevant.
Dann konzentriere ich mich auf den Geist und der Körper ist nicht mehr relevant.
Danach konzentriere ich mich wieder auf den Körper und glaube, an ihm ablesen zu können, dass ich mich geheilt habe.

Doch ich konnte mich nur durch meine Einsicht heilen, dass ich Geist bin und der Körper nicht erschaffen wurde.
Was kann er MIR also zeigen?
Wie kann er mit MIR in Verbindung sein?
Welche Bedeutung verleihe ich ihm?
Wofür will ich ihn verwenden?



 herz Karin


Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Lektion 097
« Antwort #25 am: 07. April, 2019 16:14:36 »
Die Schmerzen waren nicht mehr relevant. Die Emotionen waren nicht mehr relevant.

Der Körper zeigt mir nur, dass ich an ihn glaube.
Die Schmerzen sind eine Erinnerung.
Der Körper steht in keiner Verbindung zu MIR. Er ist Illusion.
Ich will ihm keine Bedeutung verleihen.

Wofür will ich den Körper verwenden?
Wie kann ich etwas verwenden, dass nicht existiert?
Ich kann beobachten, dass ICH es nicht bin.

 :danke:

herz herz herz

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1136
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 097
« Antwort #26 am: 07. April, 2019 18:40:13 »
Hallo Melly  herz, noch eine Spielrunde  hhü

Ich verwende den Körper in dem Gewahrsein, dass er nicht erschaffen ist, und kommuniziere mit seiner Hilfe und SEINER Hilfe, dass ich meine Funktion erfülle: vergeben und darüber glücklich sein.



 herz Karin


Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Lektion 097
« Antwort #27 am: 07. April, 2019 19:15:46 »
 hhü Angenomen  :lieben:
Ich erfülle meine einzige Funktion, indem ich vergebe und kommuniziere, dass ICH kein Körper bin.  :biggrin:

 herz herz herz

Danke von: