Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 098  (Gelesen 3079 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Lektion 098
« am: 07. April, 2013 23:56:57 »
Zitat von: KURS-Lektion 98
Ich will meine Rolle in GOTTES Heilsplan akzeptieren. *)

Den heutigen Leitgedanken übe ich nicht allein für mich. Ich übe ihn mit allen, die ihre Rolle in GOTTES Heilsplan schon akzeptiert haben und ebenso mit allen, die sie noch akzeptieren werden.
GOTTES SOHN kann nicht versagen, die Rolle zu erfüllen, die SEIN VATER IHM gegeben hat. Und ich bin GOTTES SOHN, gemeinsam mit allen meinen Brüdern.



*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 876
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Re: Lektion 098
« Antwort #1 am: 08. April, 2013 19:14:25 »
Ist meine Rolle in Gottes Heilsplan das, was ich auf der Bühne spiele?  :frage:
Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Danke von:


Gast MM

  • Gast
Re: Lektion 098
« Antwort #2 am: 08. April, 2013 19:22:50 »
Meine Rolle ist das Licht der Welt zu sein, d.h. mich mit dem Heiligen Geist zu verbinden und zu vergeben - meine Brüder und mich als EINS und erlöst und frei zu sehen, OBWOHL die Körperaugen was ganz anderes zu sehen scheinen.
Die "Weltbühne" ist ja dazu gemacht worden, dass ich mich täuschen lasse. Das will ich nicht mehr, obgleich ich mich  trotzdem noch "normal" verhalte, also meine Rolle hier spiele.  (An der Stelle merke ich deutlich, dass ich versucht bin, mich aber als besonders !!!! irr anzusehen. Doch wenn ich sage: oke, ich spiele die Rolle einer "kranken" Frau mit mindestens 3 psych. Diagnosen, dann wirds sofort leicht.) Und vor allem spüre ich die Liebe nun mit IHM: wie gerne will ich, dass "happy-end-Geschichten auf der Bühne gespielt werden!
Das ist immer wieder die Entscheidung, von der in der letzten Zeit hier oftmals die Rede war. Denn auf der Weltenbühne geschieht unglaublich viel verwirrendes und chaotisches und mit IHM muss ich nicht rausknobeln, was das denn jetzt bedeutet, sondern ich verbinde mich und urteile nicht weiters.
Ich schaue sozusagen nicht mehr auf die (immerzu) wechselnden Kostüme sondern auf das was drin steckt. (Bei allen das GLEICHE LICHT LIEBE)

 Ich fand den Text "Der letzte Vorhang" hilfreich.

Offline maschka

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 403
Re: Lektion 098
« Antwort #3 am: 08. April, 2013 21:18:51 »
Ist meine Rolle in Gottes Heilsplan das, was ich auf der Bühne spiele?  :frage:
Ich verstehe es so, dass Vergebungzu üben, die einzige Aufgabe ist. - Hingucken, was mich zu trennen scheint, übergeben und erkennen, es war/ist nichts. - Immer wieder und nochmals... bis ...

Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 876
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Re: Lektion 098
« Antwort #4 am: 09. April, 2013 09:40:59 »
"... ich verbinde mich und urteile nicht weiter ..." - jetzt hat es wieder Klick gemacht  :denk1:
vielen Dank!   :zopfi:

Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Danke von:


Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re: Lektion 098
« Antwort #5 am: 15. April, 2013 16:26:09 »
Ich hinke mal wieder ein paar Tage hinterher ... .

Im Resultat besteht meine Rolle in der Einsicht, dass es nichts zu vergeben gibt. So, wie es auch nichts zu fürchten gibt. So, wie das Glücklichsein (nicht das Sotunalsob) meine einzige Aufgabe ist.

Diese Lektion verleitet mich dazu, mir unglaublich viele Gedanken zu machen.

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 098
« Antwort #6 am: 15. April, 2013 19:57:46 »
Diese Lektion verleitet mich dazu, mir unglaublich viele Gedanken zu machen.
Du hast scheinbar gewählt, dir viele Gedanken zu machen. Die Lektion kann da nichts dafür... normalo1

 herz Johannes

Danke von:


Offline Hannes

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
Re: Lektion 098
« Antwort #7 am: 15. April, 2013 20:49:54 »
Ich hab ne Menge Krempel gewählt, für den keiner was kann. Ist lustig, meinem eigenen Geschmack auf die Schliche zu kommen.

PS: Ich empfinde diese Lektion als extrem angenehm. Das ist nicht bei allen 90er Lektionen so.

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 098
« Antwort #8 am: 08. April, 2018 12:09:09 »
Zitat von: KURS-Lektion 98
Ich will meine Rolle in GOTTES Heilsplan akzeptieren. *)

In der Welt sieht es so aus, als hätte jeder eine andere Rolle. Von einem persönlichen Standpunkt aus kann es nur so aussehen.
Jedoch vom HG aus sieht es anders aus. Deshalb ist von IHM aus GOTTES Heilsplan bereits erfüllt.

Warum?

ER sieht nur den SOHN GOTTES hinter jeder - ausnahmslos jeder - weltlichen Rolle hier. D.h. ER lässt sich nicht von den vielen verschiedenen Figuren, die jede eine andere Rolle spielen, täuschen. Und so sieht ER die Welt schon erlöst. Für IHN spielt sich die Welt nicht ab. Nichts in der Welt.

Und in Ein Kurs in Wundern werden wir gebeten, uns dem HG und SEINER Schau anzuschließen. Denn ER stellt unser Vorbild dar: ER spielt die Rolle des GOTTESSOHNES in GOTTES Heilsplan. Und jeder, der diese Rolle als die seine akzeptiert, wird dadurch zum Erlöser der Welt, in Gemeinschaft mit allen Brüdern, die diese Rolle bereits als die ihre akzeptiert haben.

JESUS hat als Erster die Rolle des HG als seine akzeptiert. Und in SEINEM Kurs lehrt er uns - seine jüngeren Brüder - wie wir es ihm gleichtun können.

  herz  Johannes

 



*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Offline cloè

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 325
Re: Lektion 098
« Antwort #9 am: 08. April, 2018 13:18:05 »
 herz Der Text DER LETZTE VORHANG zur Lektion 98 spricht mich sehr an.Ich erlebe es in Letzter Zeit wieder sehr oft dass mein ganzer Körper Brennt wie Feuer und ich kann nichts dagegen tun.
Mir ist aufgefallen dass oft Abends wenn der Tag vorbei ist der ganze Spuck vorbei ist.
Wirklich so als ob der Letzte Vorhang fallen würde Liebe Grüsse Cloè herz
Du bist Gottes Werk, und sein Werk ist ganz und gar liebenswert und ganz und gar liebevoll

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Lektion 098
« Antwort #10 am: 08. April, 2019 09:15:18 »
Zitat von: KURS-Lektion 98
Ich will meine Rolle in GOTTES Heilsplan akzeptieren. *)

Den heutigen Leitgedanken übe ich nicht allein für mich. Ich übe ihn mit allen, die ihre Rolle in GOTTES Heilsplan schon akzeptiert haben und ebenso mit allen, die sie noch akzeptieren werden.
GOTTES SOHN kann nicht versagen, die Rolle zu erfüllen, die SEIN VATER IHM gegeben hat. Und ich bin GOTTES SOHN, gemeinsam mit allen meinen Brüdern.



*) Hier findest du den Kommentar zu dieser Lektion!

Ich will meine Rolle in GOTTES Heilsplan akzeptieren.
Ich will nicht mehr glauben, etwas falsch machen zu können.
Ich will nicht mehr glauben, das etwas falsch läuft.
Ich will vollkommen vertrauen auf GOTTES Heilsplan.
Als SOHN GOTTES mit der gesamten SOHNSCHAFT.
Wir alle erfüllen gemeinsam vollkommen unsere Rolle in GOTTES Heilsplan.

herz herz herz

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1136
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 098
« Antwort #11 am: 08. April, 2019 11:48:53 »
Zitat von: Den Kurs lernen 1, 19. Der Tempel in dir – bringe alles dorthin
Es gab kein „Außerhalb“ mehr. Ich brauchte nicht mehr „hinaus“ zu gehen: Alles war „innen“. Und dieses „Innen“ war erfüllt von diesem unbeschreiblichen LICHT, dieser unbeschreiblichen Geborgenheit und Ruhe.

Und das alles hatte ganz einfach angefangen. Alles, was du tun musst, ist, einfach zu sagen:

„Ich wähle noch einmal: HEILIGER GEIST,
bitte teile DEINE heilige Sicht in dieser Angelegenheit mit mir!“

Eine der Leseempfehlungen, die Johannes zur heutigen Lektion gibt.



Und hier noch eine herz:


Zitat von: Den Kurs lernen 3, 15. Der letzte Vorhang
Hier geht es also darum, einmal wirklich den letzten Vorhang fallen zu lassen und zu vergeben. Einmal wirklich all deine Mitspieler im kleinen persönlichen und im großen Welttheater als Brüder zu erkennen und dann mit ihnen feiern zu gehen statt beleidigt auf der Bühne zu bleiben und schmollend dort zu übernachten, weil du dich über eine Szene im Stück gekränkt hast.

Nur so lernst du Illusionen zu vergeben.
Und nur darum geht es in diesem Theater.



 herz


Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Lektion 098
« Antwort #12 am: 08. April, 2019 20:50:06 »
Und hier noch eine herz:

Zitat von: Den Kurs lernen 3, 15. Der letzte Vorhang
Hier geht es also darum, einmal wirklich den letzten Vorhang fallen zu lassen und zu vergeben. Einmal wirklich all deine Mitspieler im kleinen persönlichen und im großen Welttheater als Brüder zu erkennen und dann mit ihnen feiern zu gehen statt beleidigt auf der Bühne zu bleiben und schmollend dort zu übernachten, weil du dich über eine Szene im Stück gekränkt hast.

Nur so lernst du Illusionen zu vergeben.
Und nur darum geht es in diesem Theater.
herz

So ein schöner, inspirierender Text herz!

Ich lasse den letzten Vorhang fallen und reiche allen die Hände, verbeuge mich und freue mich über die erfolgreiche gemeisame Aufführung.
Ich will so oft wie möglich den Vorhang fallen lassen.
Gute Nacht  :ZZZ: :gutnacht: :dank:

 herz herz herz

Danke von: