Autor Thema: Die Welt ist eine Illusion  (Gelesen 1172 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2184
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Die Welt ist eine Illusion
« Antwort #15 am: 03. Oktober, 2017 12:45:56 »
Hier noch einige Worte zum Zitat aus dem Übungsbuch, das diesen Thread inspiriert hat.
Im 2. Absatz der Lektion 155 heißt es da:
Zitat von: KURS Ü.I.155.2:1-3
Die Welt ist eine Illusion. Diejenigen, die beschließen, zu ihr zu kommen, suchen einen Ort, an dem sie Illusionen sein und ihre eigene Wirklichkeit vermeiden können. Finden sie jedoch heraus, dass ihre eigene Wirklichkeit sogar hier ist, dann treten sie zurück und überlassen ihr die Führung.

In diesen wenigen Sätzen liegt komprimierte Information für den Geist (=den Kursschüler=den erwachenden SOHN GOTTES):
1) Er hat beschlossen (=gewählt) , hierher zu kommen.
Die Vorstellung, von einem Schicksal oder Gott hierher geworfen worden zu sein, gehört also zur Illusion dazu.

2) Hier kann er eine Illusion (= Körper) sein und seine eigene Wirklichkeit (= GEIST) vermeiden. Er kann sich hinter der Illusion verbergen, indem er nur auf das schaut, was Körperaugen sehen können und den Geist dahinter ignoriert.

3) So wie er beschlossen (=gewählt) hat, hierher zu kommen, muss er auch beschließen (=wählen), nicht mehr Illusion sein und seine Wirklichkeit nicht mehr vermeiden zu wollen.

Mit Hilfe der Vergebung lernt der Geist, wie diese Wahl getroffen wird.
Und sobald die Vergebung seine illusionären Wünsche ersetzt hat, findet er sich DORT wieder, WO er nie weggegangen ist.

Nun lässt er sich durch die Welt der Erscheinungen nicht mehr täuschen. Die Schau seines HEILIGEN GEISTES gleitet nun ganz leicht an allen Illusionen vorbei, um sich voll Freude mit der WAHRHEIT zu vereinen, die hinter der illusionären Welt wartet.

 herz Johannes

Danke von:


Leopold

  • Gast
Re: Die Welt ist eine Illusion
« Antwort #16 am: 29. Oktober, 2017 08:48:41 »
Das Handbuch für Lehrer sagt nicht diese Welt ist eine Illusion, bitte mal nachlesen ....


auf Seite 29, unter 9 steht dort: Was die Welt ist, ist einfach eine Tatsache. 10 Du kannst nicht wählen, was dies sein sollte. 11 Aber du kannst wählen, wie du es sehen möchtest. 13 Führwahr: du "mußt" dies wählen.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2184
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Die Welt ist eine Illusion
« Antwort #17 am: 29. Oktober, 2017 20:46:32 »
Das Handbuch für Lehrer sagt nicht diese Welt ist eine Illusion, bitte mal nachlesen ....


auf Seite 29, unter 9 steht dort: Was die Welt ist, ist einfach eine Tatsache. 10 Du kannst nicht wählen, was dies sein sollte. 11 Aber du kannst wählen, wie du es sehen möchtest. 13 Führwahr: du "mußt" dies wählen.
Das Zitat aus dem Übungsbuch, Lektion 155 in meinem letzten Beitrag beschreibt ganz deutlich, was die Welt ist: Die Welt ist eine Illusion...
Im Handbuch - das an Kursschüler gerichtet ist, die bereits Text- und Übungsbuch durchgearbeitet haben - nimmt Jesus an, dass dem Kursschüler die Tatsache, dass die Welt eine Illusion ist, bereits bekannt ist.
Wäre die Welt wahr, dann gäbe es keine Wahl. Der Tod wäre ebenso unausbleiblich wie ein Leben in Mangel, Not und Elend.

Sogar wenn es im Kurs um die "wirkliche" Welt geht, ist diese immer noch eine Illusion. Denn sie wird immer noch wahrgenommen, widerspricht aber der Wirklichkeit - dem HIMMEL - nicht mehr. Der HIMMEL - die einzige WIRKLICHKEIT - liegt jenseits der Wahrnehmung. ER kann nur erkannt werden.

Deshalb führt uns der Kurs nur bis zur "wirklichen Welt", die mit den Augen der vollkommenen Vergebung geschaut wird. Sie ist die Schau des HG.
Der Übergang von Wahrnehmung in Erkenntnis ist der letzte Schritt, den GOTT macht. Denn hier gehen wir weit über alle Illusionen und Träume hinaus. Der Körper, die Welt, das Wunder, Bilder und Worte werden nicht mehr gebraucht und werden einfach abgelegt.

Wir verschwinden einfach in GOTT. 

 herz Johannes 
 

Danke von:


Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1155
Re: Die Welt ist eine Illusion
« Antwort #18 am: 30. Oktober, 2017 00:19:14 »
Was die Welt ist, ist einfach eine Tatsache.

Jede Erfahrung die du in der Welt machst ist eine Tatsache, jede Erfahrung in dieser Welt ist real. Aber zu glauben das Materie die ultimative Realität unserer Erfahrung ist, ist ein Glaube, keine Tatsache. Vom Kurs wissen wir das Wahrnehmung selektiv und instabil ist. Sie [Anmerkung: die Wahrnehmung] ist das Zeugnis für den Zustand deines GEISTES, das äußerliche Bild eines inneren Zustands (T.21 Einl. 1). Alles was wir um "diese Welt" wissen kommt von unseren Sinnesorganen - von unserer Wahrnehmung.
Wenn Du der Quelle dieser Sinneseindrücke, hören, fühlen, schmecken, sehen, ... nachgehst wirst du feststellen das es alles aus dem gleichen "etwas" entspringt. Wenn du weiter schaust wirst du feststellen das auch alle Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen aus der gleichen Quelle kommen. Du wirst unzweifelhaft feststellen, das es eine Welt so wie du es dir vielleicht im Moment noch vorstellst nur ein Glaube ist. Versuche es! Es ist wirklich nicht schwer.
Physiker suchen seit über 2000 Jahren nach Materie, Neurologen suchen nach Gedanken / Geist. Sie werden niemals fündig werden.
Die Welt die ich kenne existiert nur im Geist. Das ist auch kohärent mit dem Kurs. Keiner von uns 7 Mrd. hat jemals diese Welt "berührt". Mit berühren meine ich nicht den Tastsinn, ich finde leider kein besseres Wort. Das heißt die Welt wie du sie wahrnimmst, ist eine Illusion. Eine Welt die aus Materie gemacht ist, ist eine Illusion. Eine Welt die aus Geist (im Sinne von Gedanken) gemacht ist, ist eine Illusion. Eine Welt die aus dem gemacht ist, was wir in Wahrheit sind ist die ultimative Realität.

Ohne Zweifel erscheint diese Welt vollkommen real in 3D plus Zeit. Aber jede Nacht habe ich den gleichen 3D - Traum und die Welt die ich dort erlebe ist ebenso real, Materie und Geist eingeschlossen. Bis zum Erwachen.

Michael
 
Das Ego schaut auf die Wirkung, der HEILIGE GEIST schaut auf die Ursache.

Danke von: