Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 129  (Gelesen 1441 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Lektion 129
« am: 09. Mai, 2017 11:42:51 »
Zitat von: KURS-Lektion 129
Jenseits dieser Welt ist eine Welt, die ich will. *) 

Diese Welt, in der jeder für sich allein zu sein scheint, eingesperrt in einen Körper, dem er nicht entfliehen kann - außer durch den Tod - ist nur eine Phantasiewelt. Sie existiert überhaupt nicht. Sie ist des SOHNES GOTTES nicht würdig.

In diesem Text, auf den ich im Kommentar verweise, tritt der Unterschied zwischen den Welten deutlich zutage:
Die Welt, die ich will (=wir alle wirklich wollen), ist eine gemeinsame Welt, in der wir nicht allein sein können. In der wir all das miteinander teilen, was wirklich ist.
Denn Illusionen können nicht geteilt werden, sie können nur vervielfacht werden, aber niemals geteilt.


*) Hier findest du meinen Kommentar zu dieser Lektion

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1346
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Lektion 129
« Antwort #1 am: 09. Mai, 2019 07:57:11 »
Zitat von: Den Kurs lernen 1, 32. Die neue Dimension
Du denkst vielleicht, wenn du den Kurs gelernt hast, wirst du keine hässlichen und grausamen Bilder mehr sehen. Du meinst, dann würdest du keine Gefühle mehr empfinden, die so schrecklich sind, dass du lieber sterben möchtest, als mit ihnen zu leben. Du stellst dir vor, dann würdest du selig in himmlischen Gefilden wandeln, ohne mehr von den wahnsinnigen Bildern und Gefühlen behelligt zu werden, die dich jetzt noch zu quälen scheinen. Es ist nicht so!

Hier beschreibt Johannes die neue Dimension.

Zitat von: Änderung im Denken, 6. Die wirkliche Welt, 1. Teil

Da ich mit dir in Kommunikation treten kann, musst du dich in derselben Welt befinden, in der ich bin. Sonst könnten wir nicht miteinander kommunizieren.

In Wahrheit kommunizieren wir die ganze Zeit, doch ist dir das nicht bewusst, weil du mir nicht gestattest, die ganze Zeit bei dir zu sein. Du ziehst dich in deine eigene Welt zurück, in der du anders denken und fühlen kannst – denn dies, meinst du, wäre deine Freiheit.

Noch mehr über die wirkliche Welt.



 :les:

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 391
Re: Lektion 129
« Antwort #2 am: 09. Mai, 2019 15:39:25 »
Zitat von: KURS-Lektion 129
Unsere Betonung liegt nicht darauf, die Welt aufzugeben, sondern sie gegen etwas einzutauschen, was viel befriedigender ist, erfüllt mit Freude und imstande, dir Frieden zu schenken. Denkst du, dass diese Welt dir dieses bieten kann?

Ich will diese Welt eintauschen gegen etwas, das viel befriedigender ist, erfüllt mit Freude und imstande, mir Frieden zu schenken.
Ich erlebe täglich, dass mir diese Welt das nicht bieten kann.
In jedem Moment, in dem ich mich nicht bewusst gegen diese Welt entscheide, spüre ich die Angst, die Anspannung, den Unfrieden und die Grausamkeit, die ich und all meine Brüder in dieser Welt zu erleben scheinen.

Ich will jenseits dieser Welt suchen.

herz herz herz