Autor Thema: Toleranz  (Gelesen 1026 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Toleranz
« am: 06. April, 2017 23:50:10 »
In der Welt bedeutet tolerant zu sein, die Welt, die Menschen, die Situationen und Umstände so hinnehmen zu können, wie sie sind.
Es bedeutet zu tolerieren, dass Menschen leiden und sterben, dass sie unterschiedlich sind und jeder seine eigenen Gefühle, Bedürfnisse, Vorlieben und Abneigungen hat. Dass jeder seine eigene Geschichte und seinen "angeborenen" Charakter hat. Dass manche arm und manche reich sind, manche gut und manche böse. Dass manche erfolgreich sind und manche Versager.

Wie anders doch der Begriff Toleranz in Ein Kurs in Wundern gedeutet wird!
Die Lehrer GOTTES sind dem Ego gegenüber absolut intolerant. Sie gestatten ihm nicht einmal, da zu sein. Sie übersehen es einfach.

Sie lernen und lehren, dass die Welt, die Menschen, die Situationen und Umstände nicht dazu da sind, um sie immer besser beurteilen zu lernen, sondern dass alles hier nur dazu dient, wahre Vergebung zu lernen. Sie begreifen, welch wundervolle Gelegenheiten ihnen jeder und alles hier solange bietet, bis sie ihre einzige Funktion gelernt und erfüllt haben.

Sie lernen, dass sie hier nicht von Körpern umgeben sind, sondern dass alle hier im selben GEIST leben, und in DESSEN LICHT verschwinden Leid und Tod einfach, alle Unterschiede lösen sich auf und machen dem einzigen Gefühl Platz, das diesen Namen verdient - der LIEBE. Sie erinnern sich daran, dass sie alle dieser selben QUELLE entspringen, DIE in alle Ewigkeit für sie sorgt, sodass jede Art von Mangel, Verlust, Versagen oder Bösartigkeit einfach nur undenkbar ist und keinen Sinn ergibt.

Die Lehrer GOTTES können sich leisten, wahrhaft tolerant zu sein, da sie alle Illusionen einfach nur als Illusionen erkennen - denn wie könnte eine Illusion ihren Frieden und ihr Glück, ihre Sicherheit und Geborgenheit bedrohen?

Sie haben Vertrauen in ihre QUELLE, welche die WAHRHEIT, die WIRKLICHKEIT SELBST ist.
Und nichts anderem vertrauen sie.