Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektionen - in welchem Tempo?  (Gelesen 1481 mal)

Offline Leichtigkeit

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 86
Lektionen - in welchem Tempo?
« am: 23. Dezember, 2016 16:32:30 »
Hallo, ihr Lieben!
Ich möchte gerne am 1.1. die Lektionen beginnen. Diesmal möchte ich es richtiger machen.
Bisher habe ich nämlich einfach nach Lust und Bedürfnis gemacht. Mal habe ich mich viele Tage mit einer Lektion beschäftigt, dann wieder ungeliebte Lektionen weggelassen.
Meine Frage ist, wie wichtig ist es, jeden Tag eine neue Lektion zu machen. Oder macht es auch Sinn, bei manchen etwas länger zu verweilen?
Freu mich auf eure Erfahrungen.
Habt ein wundervolles Weihnachten!!!! 
LG

Danke von:


Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Lektionen - in welchem Tempo?
« Antwort #1 am: 23. Dezember, 2016 18:54:05 »
Zitat von: T. Geleitwort - Auszug
Das Übungsbuch umfasst 365 Lektionen, eine für jeden Tag des Jahres. Es ist jedoch nicht nötig, die Lektionen in diesem Tempo durchzunehmen, und jemand möchte vielleicht mehr als einen Tag bei einer besonders ansprechenden Lektion bleiben. In der Anleitung wird lediglich nahegelegt, sich nicht an mehr als einer Lektion pro Tag zu versuchen. Wie praktisch das Übungsbuch ist, wird in der Einleitung zu den Lektionen unterstrichen, in der das Hauptgewicht auf der Erfahrung durch die Anwendung liegt und nicht auf einer vorausgehenden Verpflichtung einem spirituellen Ziel gegenüber.
Es wird dir schwerfallen, manche der Gedanken, die im Übungsbuch dargelegt werden, zu glauben, andere wieder mögen dir ziemlich erstaunlich vorkommen. Das spielt keine Rolle. Du wirst nur gebeten, die Gedanken so anzuwenden, wie du angeleitet wirst. Du wirst nicht gebeten, sie überhaupt zu beurteilen. Du wirst nur gebeten, sie anzuwenden. In ihrer Anwendung wird sich dir ihre Bedeutung erschließen, und sie wird dir zeigen, dass sie wahr sind. *)

Ich denke das ist der beste Rat den Du bekommen kannst.

Michael

*) Fettdruck vom Autor dieses Postings
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.

Offline Leichtigkeit

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 86
Re: Lektionen - in welchem Tempo?
« Antwort #2 am: 23. Dezember, 2016 19:32:01 »
Danke! - Hilfreiche Antwort!
LG

Danke von:


Offline saddamma

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 101
Re: Lektionen - in welchem Tempo?
« Antwort #3 am: 13. Januar, 2017 17:53:43 »
Ich mache jeden Tag eine Lektion. Lege mich aber nicht fest! Immer aber, eine am Tag, so wie vorgegeben. Denn das Tempo kann ich selbst bestimmen. Das klappt ganz gut mit einer Lekt. am tag. Aber ich blättere schon auch mal zurück und schaue in die schon vergangenen Lektionen. Dann fällt mir auf, dass ich etwas besser verstehe, was ich zu dem Zeitpunkt nicht verstanden habe. Das ist nicht immer so. 

Um besser zu verstehen lese ich am Morgen und am Abend nach der Arbeit! Abends sind es meist die Leitgedanken, der kürzere Übungsgedanke und die Stellen die für mich besonders aussagekräftig sind. Das versuche ich so gut ich kann einzuhalten. Ich hatte auch schon Tage da war nach der Lektion am Morgen Schicht. Das ist o.k. für mich. Denn nicht jeder Tag ist gleich. Und auch mein Verständnis, wenn man das so sagen kann, variiert. Wie bei allem...

Wie es in der Einleitung zum Textbuch heißt: Es bedeutet nur, dass du wählen kannst, was du zu einer Zeit lernen willst.

Was ja nichts anderes besagt, als ich das Tempo selbst bestimmen kann.
Nichts geschieht mir, alles geschieht für mich.

Danke von: