Wunderkommunikation Forum

Thema: Das Wort GOTTES in die Welt tragen  (Gelesen 4286 mal)

Offline Jalila

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Ich bin bereit
    • claudia-jalila
Das Wort GOTTES in die Welt tragen
« am: 05. Oktober, 2016 19:34:43 »
Ihr Lieben,
immer wieder treffe ich zur Zeit auf das Thema "Das Wort GOTTES in die Welt tragen", z. B.  in Facebook las ich soeben auch wieder: " Der Kurs ist doch nicht dafür da, im stillen Kämmerlein zu lernen, sondern das "WORT GOTTES" in die Welt zu tragen, damit wir alle und jeder Bruder erlöst seien."

Verstehe ich es richtig, dass es nur um die Berichtigung in meinem Geist geht und ich lehre  durch das In-Vergebung-Sein, Vergebung üben, auf alles vergebend schauen, das Licht in meinem Bruder sehen?
 :frage:

Jalila
Die Liebe Gottes in dir zu fühlen heißt, die Welt neu zu sehen, vor Unschuld leuchtend, lebendig vor Hoffnung und gesegnet mit vollkommener Barmherzigkeit und Liebe.

Danke von:


Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Re: Das Wort GOTTES in die Welt tragen
« Antwort #1 am: 05. Oktober, 2016 20:41:18 »
Ihr Lieben,
immer wieder treffe ich zur Zeit auf das Thema "Das Wort GOTTES in die Welt tragen", z. B.  in Facebook las ich soeben auch wieder: " Der Kurs ist doch nicht dafür da, im stillen Kämmerlein zu lernen, sondern das "WORT GOTTES" in die Welt zu tragen, damit wir alle und jeder Bruder erlöst seien."

Verstehe ich es richtig, dass es nur um die Berichtigung in meinem Geist geht und ich lehre  durch das In-Vergebung-Sein, Vergebung üben, auf alles vergebend schauen, das Licht in meinem Bruder sehen?
 :frage:

So ist es.
Die Welt ist meine Erfindung. Sie ist das, was ich von ihr glaube. Und nur das ist es, was Erlösung braucht.
Wenn ich glaube, das WORT GOTTES müsste in die Welt getragen werden, damit alle erlöst sein können, brauche ich die Erlösung von dieser meiner Überzeugung - nämlich, dass irgendjemand anderer - oder mit anderen Worten, die Welt - erlöst werden müsse.

Der Missionierungsgedanke ist ein uraltes Missverständnis. Er geht davon aus, dass es eine Welt getrennt von mir gäbe.
Wenn dieses Missverständnis korrigiert ist, verschwindet dieser Gedanke von selbst.

Dieser Gedanke wird nur solange gehegt, wie ich versuche, der Vergebung auszuweichen.
Ich lebe sozusagen frei nach dem Motto "Statt zu vergeben, missioniere ich lieber die anderen", bis ich lerne, noch einmal zu wählen.

 herz Johannes

Offline Michael

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1261
    • 24iX SYSTEMS
Re: Das Wort GOTTES in die Welt tragen
« Antwort #2 am: 05. Oktober, 2016 22:26:07 »

Wenn ich glaube, das WORT GOTTES müsste in die Welt getragen werden, damit alle erlöst sein können, brauche ich die Erlösung von dieser meiner Überzeugung - nämlich, dass irgendjemand anderer - oder mit anderen Worten, die Welt - erlöst werden müsse.

Der Missionierungsgedanke ist ein uraltes Missverständnis. Er geht davon aus, dass es eine Welt getrennt von mir gäbe.
Wenn dieses Missverständnis korrigiert ist, verschwindet dieser Gedanke von selbst.

Dieser Gedanke wird nur solange gehegt, wie ich versuche, der Vergebung auszuweichen.
Ich lebe sozusagen frei nach dem Motto "Statt zu vergeben, missioniere ich lieber die anderen", bis ich lerne, noch einmal zu wählen.


Wenn ich hier 12 Sterne vergeben könnte, würde ich diese für diesen Beitrag geben. Der Autor dieses Beitrages hat mir heute auf unmissverständliche Weise erklärt, ohne es mit einer Silbe zu betonen, ohne es in einem Nebensatz zu gebrauchen, klar gemacht das es lediglich um mich, um meinen Geisteszustand geht. Ebenso klar wurde mir verdeutlicht das es ein Kurs in Anwendung ist.

Michael
Happiness is peace in motion, Peace is happiness at rest.