Wunderkommunikation Forum

Thema: Lektion 198  (Gelesen 2048 mal)

Bettina

  • Gast
Lektion 198
« am: 07. Juli, 2011 22:17:15 »
Nur meine Verurteilung verletzt mich. Nur meine eigene Vergebung macht mich frei.

Ich beginne zu begreifen, wie wahr das ist! Es fällt mir sozusagen wie Schuppen von den Augen. Tatsächlich beruht alles,alles,alles was ich sehe auf meinem Urteil, sei es positiv oder negativ. Ich habe über alles ein Urteil gefällt! Wenn ich es mit SEINER Hilfe zurücknehme, bleibt eine völlig neutrale Welt da, in der jedes Ding und jede Begebenheit weder gut noch schlecht ist. Alles ist einfach nur. Ich bin erstaunt darüber und gleichzeitig wieder nicht, weil es so einfach und klar ist. Danke :happy:

:herz: Bettina

Offline Erika

  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 449
Lektion 198
« Antwort #1 am: 08. Juli, 2011 06:02:04 »
Zitat von: Bettina;797
Ich bin erstaunt darüber und gleichzeitig wieder nicht, weil es so einfach und klar ist.

Schöööööööön!!!

:brille: 

Offline toni

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 263
Re: Lektion 198
« Antwort #2 am: 17. Juli, 2019 07:45:33 »
Zitat von: KURS-Lektion 198
Nur meine Verurteilung verletzt mich.*)

*) Hier findest du Johannes‘ Kommentar zu dieser Lektion!

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 387
Re: Lektion 198
« Antwort #3 am: 17. Juli, 2019 08:20:40 »
Dankbar vergebe ich den heutigen Tag schon in der Früh und alle Situationen, die mir womöglich bevorstehen.
Dankbar vergebe ich den gestrigen Tag und alle Situationen, die ich scheinbar erlebt habe.
Dankbar vergebe ich jeden einzelnen Moment.
Dankbar spüre ich jedes Urteil auf und vergebe es.
Dankbar erkenne ich, dass nur mein Urteil verletzen kann.
Dankbar vergebe ich auch dies.

herz herz herz

Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 387
Re: Lektion 198
« Antwort #4 am: 05. August, 2020 06:17:52 »
Zitat von: KURS-Lektion 198
Nur meine Verurteilung verletzt mich.*)

*) Hier findest du Johannes‘ Kommentar zu dieser Lektion!

Zitat von: Johannes’ Kommentar zur Lektion 198
Mit der heutigen Lektion wird der Glaube an Verletzbarkeit gänzlich abgelegt – und damit der ganze Glaube an Illusionen. Nur die eine Illusion, die dieses Wunder ermöglicht – die Vergebung – bleibt noch für eine Weile. Sie ruht noch eine kleine Weile über der ganzen Erde, bevor die Wahrheit – der HIMMEL – endlich sämtliche Illusionen zum Verschwinden bringt.

Dankbar vergebe ich den heutigen Tag schon in der Früh und alle Situationen, die mir womöglich bevorstehen.
Dankbar vergebe ich den gestrigen Tag und alle Situationen, die ich scheinbar erlebt habe.
Dankbar vergebe ich jeden einzelnen Moment.
Dankbar spüre ich jedes Urteil auf und vergebe es.
Dankbar erkenne ich, dass nur mein Urteil verletzen kann.
Dankbar vergebe ich auch dies.

herz herz herz