Wunderkommunikation Forum

Thema: den Körper für Kommunikation verwenden  (Gelesen 3125 mal)

Amrita

  • Gast
den Körper für Kommunikation verwenden
« am: 18. Oktober, 2014 13:32:31 »
Im Kursbuch und Handbuch für Lehrer wird an versch. Stellen darauf hingewiesen,wozu wir den Körper verwenden sollen.
Entscheident ist wohl,wozu ich den Körper benutze,verwende ich ihn für Angriff und Sünde,oder für Vergebung,Was heisst das nun konkret?
(im Handbuch für Lehrer: "Nutze ihn dazu,das WORT GOTTES zu denjenigen zu bringen,die es nicht haben,und der Körper wird heilig")

...an anderer Stelle im Textbuch:"Setzt du den Körper zum Angriff ein,so ist er für divch schädlich.Nutzt du ihn nur dazu,den Geist jener zu erreichen,die körper zu sein glauben,und sie durch den Körper zu lehren,dass es sich nicht so verhält,dann wirst du die Macht des Geistes verstehen,die in die ist.Setzt du den Körper dafür,und nur dafür ein,dann kannst du ihn nicht zum Angriff brauchen.Im Dienste des Vereinens wird er zu einer wunderschönen Lektion in Kommunion,die so lange Wert hat,bis Kommunion ist.Das ist die Art,wie GOTT etwas entgrenzt,was du begrenzt hast."

und:
"Heilung ergibt sich daraus,dass der Körper einzig und allein zur Kommunikation eingesetzt wird"

welche Formen kann diese Kommunikation nun annehmen im Sinne das Kurses,was ist hilfreich auf dem Weg zur Heilung und wo verirre ich mich besonders leicht?
Bei Worten und liebevollen Umarmungen,gemeinsamem Singen und Beten, stellen sich die Fragen eher weniger....was ist aber mit Küssen oder Sex...das sind ja auch Komunikationsformen?

Amrita herz

Amrita

  • Gast
Re: den Körper für Kommunikation verwenden
« Antwort #1 am: 18. Oktober, 2014 15:24:16 »
Macht es Sinn Kommunikation in irgendeiner Form zu begrenzen,wenn die Form eher keine Rolle spielt in SEINEM Heilsplan

Amrita herz

Amrita

  • Gast
Re: den Körper für Kommunikation verwenden
« Antwort #2 am: 18. Oktober, 2014 20:00:55 »
Kap 7,4
"Kommunikation beendet die Trennung. Angriff fördert sie. Der Körper ist schön oder hässlich,friedlich oder brutal,nützlich oder schädlich,je nachdem,wie er eingesetzt wird. Und im Körper eines Anderen siehst du,zu welchem Zweck du deinen eingesetzt hast. Wenn der Körper zu einem Mittel wird,das du dem HEILIGEN GEIST gibst,damit ER ihn für die Vereinigung der Sohnschaft
verwende,dann wirst du Physisches nur als das sehen,was es ist. .."

Kap 7,10/11
"Man kann den Geist nicht physisch machen,dochkann er durch das Physische manifest gemacht werden,wenn er den Körper dazu benutzt,über sich hinaus zu gehen. indem er nach aussen geht,dehnt der Geist sich aus. Er hält nicht beim Körper inne,denn tut er das,so ist er in seinem Zweck blockiert.......Hilfe und Heilung sind die normalen Äusserungen eines Geistes,der durch den Körper wirkt...."

...diese beiden Stellen finde ich auch noch hilfreich,beantworten aber meine Frage auch nicht wirklich.Wahrscheinlich gibt es darauf gar keine einheitliche Antwort,denn jeder Lehrplan ist ja individuell und die wahre Antwort kann nur in meinem Geist aufsteigen,wenn ich mich mit dem HG verbinde.
was denkt ihr darüber?

Amrita herz

Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1333
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: den Körper für Kommunikation verwenden
« Antwort #3 am: 19. Oktober, 2014 01:21:01 »
Zitat von: Amrita
Im Kursbuch und Handbuch für Lehrer wird an versch. Stellen darauf hingewiesen, wozu wir den Körper verwenden sollen. Entscheidend ist wohl, wozu ich den Körper benutze,verwende ich ihn für Angriff und Sünde oder für Vergebung. Was heisst das nun konkret?
(im Handbuch für Lehrer: "Nutze ihn dazu,das WORT GOTTES zu denjenigen zu bringen,die es nicht haben,und der Körper wird heilig")
...an anderer Stelle im Textbuch:"Setzt du den Körper zum Angriff ein,so ist er für divch schädlich.Nutzt du ihn nur dazu,den Geist jener zu erreichen,die körper zu sein glauben,und sie durch den Körper zu lehren,dass es sich nicht so verhält,dann wirst du die Macht des Geistes verstehen,die in die ist.Setzt du den Körper dafür,und nur dafür ein,dann kannst du ihn nicht zum Angriff brauchen.Im Dienste des Vereinens wird er zu einer wunderschönen Lektion in Kommunion,die so lange Wert hat,bis Kommunion ist.Das ist die Art,wie GOTT etwas entgrenzt,was du begrenzt hast."

Wenn wir den Körper für wirklich halten und an Zeit, Form und Raum glauben, greifen wir damit unsere UNVERLETZLICHKEIT an.
Wenn wir den Körper für die Vergebung verwenden, halten wir ihn nicht mehr für wirklich.

Wenn ich den Körper für Angriff einsetze, ihn also für wirklich halte, ist er für mich schädlich, weil ich ihn dann nicht für die Vergebung einsetze. Schädlich, weil ich ihn nicht dafür einsetze mich über die Unwirklichkeit hinauszuführen, sondern dafür, mich und alle in der Illusion gefangen zu halten.

Wir setzen den Körper zum Vereinen und für die Kommunion ein, wenn wir mit dem HG auf Körper SCHAUEN, und somit scheinbar durch Körper lehren, dass es keine Körper gibt. Durch das SCHAUEN bringen wir das WORT GOTTES und der Körper wird heilig.

Wenn wir den Körper nur mehr für diese KOMMUNIKATION, dh. für Vergebung einsetzen, sind wir geheilt, weil wir nicht mehr an seine Existenz glauben. Scheinbar wird er noch nützlich sein, einerlei in welchem Zustand er sich zu befinden scheint.

Zitat von: Amrita
"Heilung ergibt sich daraus,dass der Körper einzig und allein zur Kommunikation eingesetzt wird"
welche Formen kann diese Kommunikation nun annehmen im Sinne das Kurses,was ist hilfreich auf dem Weg zur Heilung und wo verirre ich mich besonders leicht?
Bei Worten und liebevollen Umarmungen,gemeinsamem Singen und Beten, stellen sich die Fragen eher weniger....was ist aber mit Küssen oder Sex...das sind ja auch Komunikationsformen?

Verirrt haben wir uns immer dann, wenn wir glauben, der Körper sei wirklich und was wir mit ihm tun sei bedeutungsvoll. Ob wir sprechen, umarmen, beten, küssen oder Sex haben, hat nur solange für uns Bedeutung, solange wir diese unwirklichen Tätigkeiten mit Bedeutung ausstatten. Verirren ist gleichzusetzen mit: Unwirklichem eine Bedeutung verleihen.
Vorübergehend kann Vergebung im Sinne von EKIW noch eine Bedeutung für uns haben, weil sie uns über den Körper hinausführt.

Weltliche Kommunikationsformen sind genauso unwirklich wie die Welt. Wenn wir sie benützen um die Welt für uns wirklich zu machen, nützen wir sie um anzugreifen.

Die KOMMUNIKATION, die wir gemeinsam mit dem HG anwenden, nützt alles in der Welt für die Vergebung. Sie führt uns über die Welt hinaus, in die WIRKLICHKEIT.

Macht es Sinn Kommunikation in irgendeiner Form zu begrenzen,wenn die Form eher keine Rolle spielt in SEINEM Heilsplan

Der HG begrenzt WAHRE KOMMUNIKATION nie. Und wir lernen die Bereitschaft, uns IHM anzuschließen, damit wir nichts mehr von der Vergebung ausschließen.
Ob wir weltliche Kommunikation unserer Ansicht nach begrenzen oder nicht, ist im Drehbuch festgelegt.

Zitat von: KURS Textbuch
Kap 7,4
"Kommunikation beendet die Trennung. Angriff fördert sie. Der Körper ist schön oder hässlich,friedlich oder brutal,nützlich oder schädlich,je nachdem,wie er eingesetzt wird. Und im Körper eines Anderen siehst du,zu welchem Zweck du deinen eingesetzt hast. Wenn der Körper zu einem Mittel wird,das du dem HEILIGEN GEIST gibst,damit ER ihn für die Vereinigung der Sohnschaft
verwende,dann wirst du Physisches nur als das sehen,was es ist. .."


Kap 7,10/11
"Man kann den Geist nicht physisch machen,dochkann er durch das Physische manifest gemacht werden,wenn er den Körper dazu benutzt,über sich hinaus zu gehen. indem er nach aussen geht,dehnt der Geist sich aus. Er hält nicht beim Körper inne,denn tut er das,so ist er in seinem Zweck blockiert.......Hilfe und Heilung sind die normalen Äusserungen eines Geistes,der durch den Körper wirkt...."

Der Zweck für den wir den Körper einsetzen können, ist Vergebung oder Nicht-Vergebung.
Vergebung läßt ihn als schön, friedlich und nützlich erscheinen.
Nicht-Vergebung läßt ihn als hässlich, brutal und schädlich erscheinen.

Mit IHM SEHEN wir Physisches nur als das, was es ist - als unwirklich.
SEHEN wir im Körper eines anderen das LICHT, können wir ES auch in unserem erkennen.
ES kann durch das Physische manifest gemacht werden, weil wir in allem Unwirklichen das WIRKLICHE SEHEN können.
Die Hilfe und die Heilung ist die Bewusstheit, dass wir durch den Körper über den Körper hinausgehen können.



foren16

Amrita

  • Gast
Re: den Körper für Kommunikation verwenden
« Antwort #4 am: 19. Oktober, 2014 14:28:03 »
Liebe Karin,

herzlichen Dank für deine hilfreichen Erläuterungen und Denkanstösse,
die lasse ich jetzt mal langsam in mich einsickern. :smile:

besonders hilfreich waren für mich auch der Hinweis "ob wir die weltliche Kommunikation unserer Ansicht nach begrenzen oder nicht,ist im Drehbuch festgelegt"
.....mhh....das muss ich dann nur noch erkennen,welche Rolle ich da hab.... ..in der Vergangenheit hatte ich  oft das Gefühl geführt zu werden und bin dem aus moralischen Gründen dann nicht wirklich gefolgt...aber das ist dann wohl auch Drehbuch :kratz:

..ich werde es noch ein paar mal lesen heute und die Wahrheit in mir aufsteigen lassen   foren16

DANKE  :jöö:

Amrita herz

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1333
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: den Körper für Kommunikation verwenden
« Antwort #5 am: 20. Oktober, 2014 09:55:48 »

besonders hilfreich waren für mich auch der Hinweis "ob wir die weltliche Kommunikation unserer Ansicht nach begrenzen oder nicht,ist im Drehbuch festgelegt"
.....mhh....das muss ich dann nur noch erkennen,welche Rolle ich da hab.... ..in der Vergangenheit hatte ich  oft das Gefühl geführt zu werden und bin dem aus moralischen Gründen dann nicht wirklich gefolgt...aber das ist dann wohl auch Drehbuch :kratz:


Bei jeder Begegnung geben alle ALLES. Es ist eine TATSACHE, dass alle immer vereint sind. Alle KOMMUNIZIEREN immer.
Unsere Rückreise ist festgelegt und darauf ausgelegt, dass sie mir bewusst wird und ich mich wieder an die WIRKLICHKEIT erinnere und beginne meine Funktion zu erfüllen: Vergeben und GLÜCKLICH SEIN.

In unseren weltlichen Begegnungen ereignet sich immer soviel scheinbar sichtbare Kommunikation, wie es allen Beteiligten*) zum jeweiligen Zeitpunkt als möglich erscheint.
Meine Drehbuchrolle erkennen ich an dem, was ich jeden Moment scheinbar tue.


 :mau:

*) Siehe dazu auch folgendes Spiel: Die Beteiligten

Danke von:


Amrita

  • Gast
Re: den Körper für Kommunikation verwenden
« Antwort #6 am: 20. Oktober, 2014 20:33:08 »

 :herzl:.... hep

  "Vergeben und glücklich sein"....Ja,danke für die Erinnerung...vor allem auch glücklich sein,das Vergeben hab ich echt schon gut drauf.....darüber bin ich manchmal ein wenig ernst geworden...obwohl insgesamt viel fröhlicher und freier als vor dem Kurs...

...ich kann mich einfach entspannen...loslassen....die Gedanken zur Ruhe kommen lassen....

...alle geben immer ALLES ,was ihnen in jedem  Augenblick in einer Begegnung scheinbar möglich erscheint...


.....ich brauche nichts selbst irgendwie anders,mehr ,weniger oder sonstwie haben zu wollen...alles ist gut wie es ist und bietet
..mir immer die perfekte Lernsituation an   hps

Danke :blumi:

Amrita herz