Wunderkommunikation Forum

Thema: AH - Einführung zu Attitudinal Healing Steingaden/Bayern, 6. Februar 2011  (Gelesen 3280 mal)

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2328
    • Wunderkommunikation - INFOSEITE
Der Samstag dieses Wochenendes war "Ein Kurs in Wundern" gewidmet, der Sonntag gehörte Attitudinal Healing. Die beglückende Stimmung des Vortages setzte sich bei unserem AH Info+Training fort. Es waren wieder fast 40 Menschen, die gekommen waren - viele, die bereits am Vortag da waren, aber·auch etliche Interessierte aus der näheren Umgebung, welche sich von diesem Thema angesprochen fühlten.

Wir erzählten in der Einführung ein wenig über das Zustandekommen von Attitudinal Healing, diesem grandiosen Projekt, welches Dr. Jerry Jampolsky und seine Frau Dr. Diane Cirincione weltweit aufgebaut haben.

Wir lernten die 12 Prinzipien von AH und die Richtlinien für die Gruppenarbeit kennen. Um das Wesen von AH besser erlebbar zu machen, lasen wir gemeinsam Ausschnitte aus dem "Minikurs" von Jerry Jampolsky.

Beeindruckend war auch das gemeinsame Fühlen unseres innersten Wesens - der Liebe. Dazu standen wir alle in mehreren großen Kreisen zusammen und reichten uns die Hände. Dabei richteten wir uns auf die Liebe aus, die wir alle miteinander teilen. Wir regten auch dazu an, dass jeder noch Menschen, an die er denkt, in unsere Kreise mit hineinnimmt.

An Berichten über Problemstellungen einzelner Teilnehmer - direkt aus dem Leben gegriffen - konnten wir gemeinsam erleben, dass jeder seine Einstellung auch zu langjährig festgefahrenen Problemsituationen schrittweise ändern kann.

Wir konnten gemeinsam erleben, wie hilfreich der Hinweis für jeden Menschen ist, dass er nicht festgelegt und einem unberechenbaren Schicksal ausgeliefert ist, sondern dass er in jedem Augenblick eine Wahl hat, seine Einstellung auszurichten und sich für die Liebe statt für die Angst zu entscheiden.

In diesem Sinne bieten alle AH-Gruppen und sonstigen AH-Veranstaltungen den Raum und die Gelegenheit, diese Wahlmöglichkeit immer besser für sich nützen zu lernen und damit nachhaltig und langfristig wirksame Veränderungen in seinem Leben herbeizuführen.

Danke von: