Wunderkommunikation Forum

Thema: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)  (Gelesen 11972 mal)

Offline toni

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 266
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #45 am: 12. Dezember, 2019 08:44:02 »
13. Was ist ein Wunder?
Lektion 346
Heute umhüllt der Frieden GOTTES mich, und ich vergesse alles außer SEINER LIEBE.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 346
Der Frieden GOTTES unterliegt nicht den Gesetzen der Zeit. ER erinnert uns an die Ewigkeit, die nur das Gesetz der LIEBE anerkennt. Deshalb lasst uns heute nur auf Wunder schauen, welche die LIEBE GOTTES spiegeln. Auf diese Weise teilen wir diesen Tag mit GOTT, so wie wir die Ewigkeit mit IHM teilen.

 Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 341-350 findest du auf der LESESEITE.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1553
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #46 am: 13. Dezember, 2019 13:17:18 »
13. Was ist ein Wunder?
Lektion 347
Ärger muss von Urteil kommen. Urteil ist die Waffe, die ich gegen mich verwende, um das Wunder von mir fernzuhalten.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 347
Der HEILIGE GEIST schaut ungerührt auf alles, was wir zu sehen glauben, denn er weiß, dass nichts davon wirklich ist. Und mit einem Lächeln lässt ER das Wunder in unserer Sicht auftauchen, das unsere eigene Wahrnehmung vor uns verborgen gehalten hat. Wenn das Ego einmal zum Schweigen gebracht worden ist, können wir wieder deutlich die STIMME FÜR GOTT hören, DIE uns sicher DORTHIN zurückbringt, von WO wir in Wahrheit nie weggegangen sind.

 :hmhi: herz

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 341-350 findest du auf der LESESEITE.


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1553
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #47 am: 14. Dezember, 2019 11:14:44 »
13. Was ist ein Wunder?
Lektion 348
Ich habe keine Ursache für Ärger oder Angst, denn DU umgibst mich. Und in jedem Bedürfnis, das ich wahrnehme, genügt mir DEINE Gnade.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 348
Hinter jedem Ärger, jeder Angst und jedem Bedürfnis, das wir zu haben meinen, wartet ein Wunder nur darauf, dass wir es bemerken. Es ist die Gabe unseres VATERS an uns, SEINEN SOHN.

  :herzi100:

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 341-350 findest du auf der LESESEITE.


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1553
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #48 am: 15. Dezember, 2019 10:55:03 »
13. Was ist ein Wunder?
Lektion 349
Heute lasse ich CHRISTI Schau für mich auf alle Dinge blicken und beurteile sie nicht, sondern gebe stattdessen einem jeden ein Wunder der Liebe.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 349
Hinter jedem Ärger, jeder Angst und jedem Bedürfnis, das wir zu haben meinen, wartet ein Wunder nur darauf, dass wir es bemerken. Es ist die Gabe unseres VATERS an uns, SEINEN SOHN.

  flherz

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 341-350 findest du auf der LESESEITE.


Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 399
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #49 am: 16. Dezember, 2019 08:43:40 »
13. Was ist ein Wunder?
Lektion 350
Wunder spiegeln GOTTES ewige LIEBE. Sie schenken heißt, sich an IHN zu erinnern und durch die Erinnerung an IHN die Welt zu erlösen.


Zitat von: Johannes‘ Kommentar zu Lektion 350
Nur die Vergebung lehrt uns, uns an unsere wahre IDENTITÄT zu erinnern – an den SOHN GOTTES, wie GOTT IHN schuf. Denn die Vergebung ist die einzige Funktion, die der SOHN GOTTES in dieser Welt hat.

 :fahne:

Johannes' Kommentar zum Begleittext und zu den Lektionen 341-350 findest du auf der LESESEITE.

Offline Renate

  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 102
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #50 am: 16. Dezember, 2020 17:31:51 »
13. Was ist ein Wunder?
Lektion 349
Heute lasse ich CHRISTI Schau für mich auf alle Dinge blicken und beurteile sie nicht, sondern gebe stattdessen einem jeden ein Wunder der Liebe.

Wie erleichtert und frei und froh fühle ich mich, wenn ich bereit bin, CHRISTI SCHAU, den HEILIGEN GEIST in  MIR auf jedes Ding, jedes Ereignis oder Situation blicken zu lassen. Diese kleine Bereitwilligkeit ist so einfach, wenn ich schon einmal erlebt und gefühlt habe, dass ich Nichts anderes zu tun brauche, mich für IHN zu entscheiden und dass dann wirklich alles für mich und so für die scheinbare Welt getan wird.
ER allein hat den vollkommenen Überblick und schaut mit der ewigen LIEBE GOTTES auf alles
WAS in WAHRHEIT existiert:
vollkommene SÜNDENlosigkeit statt Sünde,
vollkommene UNSCHULD statt SCHULD,
vollkommene LIEBE statt Angst.

Kein Anlass mehr zu analysieren, verstehen zu wollen, Schuld auf einen Bruder zu projizieren.
DANKBARKEIT, dass jeder scheinbar Anderer
sich zur Verfügung stellt,
mir zu helfen, auch mich an meine HEILIGKEIT
durch die Berichtigung meiner Sichtweise zu erinnern.

Durch MEINE heilige SCHAU durchblicke ich die dunklen Schleier meiner verwirrten, wahnsinnigen Sicht und
die Schleier lösen sich durch das dahinter liegenden LICHT auf,
wie die Dunkelheit der Nacht weicht.

ICH kann CHRISTUS in jedem BRUDER  SEHEN,
DER mich an SEINER Hand sicher zurück nach HAUSE führt.

Nun SEHE ICH die HIMMELSTÜR offen stehen und kehre voll GLÜCKSELIGKEIT zurück zu MEINER QUELLE,
DIE ICH NIE verlassen konnte.


Einfach ist dies deshalb:
Zitat von: Ü-I.8-9
8. Es wird dir schwer fallen, manche der Gedanken, die im Übungsbuch dargelegt werden, zu glauben, andere wieder mögen dir ziemlich überraschend vorkommen. 2 Das spielt keine Rolle. 3 Du wirst nur gebeten, die Gedanken so anzuwenden, wie du angeleitet wirst. 4 Du wirst nicht gebeten, sie überhaupt zu beurteilen. 5 Du wirst nur gebeten, sie anzuwenden. 6 In ihrer Anwendung wird sich dir ihre Bedeutung erschließen, und sie wird dir zeigen, dass sie wahr sind.
9. Denke nur an dies: Du brauchst die Gedanken nicht zu glauben, du brauchst sie nicht anzunehmen, du brauchst sie nicht einmal willkommen zu heißen. 2 Einigen darunter wirst du dich vielleicht aktiv widersetzen. 3 Nichts von alledem spielt eine Rolle, noch wird es ihre Wirksamkeit vermindern. 4 Erlaube dir aber nicht, bei der Anwendung der Gedanken, die das Übungsbuch enthält, Ausnahmen zu machen, und wende sie an, was auch immer deine Reaktionen auf diese Gedanken sein mögen. Nicht mehr als das ist erforderlich.







Offline Melanie

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 399
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #51 am: 10. Dezember, 2021 07:21:17 »
Lektion 344
Lass mich das Gesetz der Liebe lernen. Lass mich all meinen Brüdern vergeben und damit meine Schatzkammer befüllen.
Wie leicht sich das anfühlt und wie richtig. Wie wenig wird von mir verlangt und wie groß ist die Gabe, die ich dafür erhalte.
 :wolki:

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Ich lerne heute das Gesetz der Liebe:
Das was ich meinem Bruder gebe ist mein.
Geben ist Empfangen.
All mein Geben sind Gaben an MEIN SELBST.
herz herz herz :haub: haub schn
 :arc:

Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1553
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #52 am: 11. Dezember, 2021 13:11:04 »

Ihr Lieben, meinen letzten Beitrag habe ich an der falschen Stelle gepostet, hier ist er noch einmal:

Lektion 344
Heute lerne ich das Gesetz der Liebe: Das, was ich meinem Bruder gebe, ist meine Gabe an mich.

1. Das ist DEIN Gesetz, mein VATER, nicht mein eigenes. Ich habe nicht verstanden, was Geben bedeutet, und habe nur daran gedacht, das zu bewahren, wonach ich für mich allein verlangte. …..



Will ich den HIMMEL für mich allein?
DORT kann ich nur mit allen Brüdern sein.

Wenn ich mich der Schau des HEILIGEN GEISTES anschließe, nehme ich meine Brüder als erlöst wahr, – so gebe ich ihnen das, was ich will, und wir bekommen ALLES.
Erst dann ist der Traum der Sünde zu Ende und der HIMMEL wieder vollständig.






Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1553
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #53 am: 11. Dezember, 2021 14:22:21 »

Lektion 345
Heute biete ich nur Wunder an, denn ich möchte, dass sie mir zurückgegeben werden.


1. VATER, ein Wunder spiegelt DEINE Gaben an mich, DEINEN SOHN. Und jede, die ich gebe, kehrt zu mir zurück und erinnert mich daran, dass das Gesetz der Liebe universell ist. Selbst hier nimmt es eine Form an, die wahrgenommen und am Werk gesehen werden kann. Die Wunder, die ich gebe, werden mir in ebenjener Form zurückgegeben, die ich brauche, um mir bei den Problemen zu helfen, die ich wahrnehme. VATER, im HIMMEL ist es anders, denn dort gibt es keine Bedürfnisse. Hier aber auf der Erde ist das Wunder DEINEN Gaben näher als jede andere Gabe, die ich geben kann. So lass mich heute denn nur diese Gabe geben, die, aus wahrer Vergebung geboren, den Weg erhellt, auf dem ich reisen muss, um mich an DICH zu erinnern. …….



Die Vergebung des HEILIGEN GEISTES birgt das Wunder, das ich gebe und das mir in ebenjener Form zurückgegeben wird, die mir bei jedem Problem, das ich wahrnehme, hilft, weil sie mein Bedürfnis nach dem HIMMEL stillt: Ich erkenne, dass anstelle des Problems GOTT auf uns wartet und ich eile gemeinsam mit allen Brüdern zurück in SEINE Arme.



Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1553
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #54 am: 15. Dezember, 2021 14:52:30 »

Lektion 349
Heute lasse ich CHRISTI Schau für mich auf alle Dinge blicken und beurteile sie nicht, sondern gebe stattdessen einem jeden ein Wunder der Liebe.

2. Unser VATER kennt unsere Bedürfnisse. ER schenkt uns Gnade, um sie allesamt zu stillen. Und so vertrauen wir auf IHN, dass ER uns Wunder sende, die Welt zu segnen und unseren Geist zu heilen, während wir zurückkehren zu IHM.



Indem ich gemeinsam mit dem HEILIGEN GEIST GOTTES LIEBE in allem wahrnehme, was ich zu sehen glaube, segne ich alles. Das Unwirkliche verschwindet in dieser Schau CHRISTI und GOTT bleibt. Durch dieses Wunder entwickle ich Vertrauen, weil ER unsere Bedürfnisse stillt und unsere Rückkehr zu IHM ermöglicht.




Danke von:


Offline karin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1553
    • Wunderommunikation - INFOSEITE
Re: Übungsbuch Teil II: 13. Was ist ein Wunder? - Lektionen 341 - 350 *)
« Antwort #55 am: 16. Dezember, 2021 16:18:52 »

Lektion 350
Wunder spiegeln GOTTES ewige LIEBE. Sie schenken heißt, sich an IHN zu erinnern und durch die Erinnerung an IHN die Welt zu erlösen.

1. ……… Das, was er (GOTTES SOHN) ist, ist von seinen Gedanken unbeeinflusst. Doch das, worauf er schaut, ist ihre direkte Folge. ……..



GOTTES SOHN ist unbeeinflusst von seinen Gedanken, die er getrennt von seinem VATER zu denken scheint. Doch wenn er glaubt, auf die wahnsinnige Welt schauen zu können, die aus seinen wahnsinnigen Gedanken zu entstehen scheint, braucht er die Vergebung des HEILIGEN GEISTES, damit er sich wieder an seinen VATER erinnern und das Wunder der Erlösung der Welt schenken kann.




Danke von: